Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Ubuntu 18.04.1 Upgrade

Erstellt von x-pat, 03.08.2018, 05:04 Uhr · 13 Antworten · 1.023 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    30.000
    "Spieltrieb" trifft es. Wenn auch nicht im herkoemmlichen Sinne
    FreeBSD - Ein Blick über den Tellerrand lohnt sich :: [Mer]Curius

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    1.056
    Der @strike will hier mit aller seiner zur Verfügung stehenden Macht uns FreeBSD näher bringen.

    Ich halte es aber so wie ein Kommentar von "Cruiz" aus obigen Artikel:
    Ich handhabe das ähnlich wie mit Debian und Ubuntu. Warum die Kopie nehmen, wenn das Original das gleiche kann.

  4. #13
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    30.000
    Zitat Zitat von wansuk Beitrag anzeigen
    ... mit aller seiner zur Verfügung stehenden Macht uns FreeBSD näher bringen. ....
    Neeee, neee - aber einfach erinnern, dass es auch noch andere freie Projekte gibt ;)

    Und wie erwaehnt: mal eben schnell ist nicht. Die grundsaetzliche Installation ist zwar sehr schnell geschafft. Aber dann kann es klemmen.

    Genau das macht aber auch Spass. Lesen, umsetzen und wenn ein paar Stunden rum sind: funktioniert es.
    Oder eben nicht

    Hier ist mittlerweile alles bestens und fertig konfiguriert: 11.2 (Sound, Drucken, ... ) plus i3 plus dunst plus mp3blaster plus alpine plus plus plus ....

  5. #14
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.717
    Tja, und wem BSD zu "mainstream" ist: es gibt auch noch Minix! Das ist das Betriebssystem von Andrew S. Tanenbaum, welches Linux vor 27 Jahren inspiriert hatte. Torvalds hatte den Minix Code damals überarbeitet und neu geschrieben. Daraus wurde Linux. Mittlerweile ist das konkurrierende Minix in der Version 3 mit einer produktionsreifen Codebase. Die fehlenden Hardware Treiber muss man sich allerdings im Zweifelsfall selbst schreiben.

    Das "Operating Systems" Buch von Tanenbaum fand ich ebenfalls sehr inspirierend. Damals war ich noch an der Uni und habe auf Grundlage dieses Buchs selbst einen Microkernel Projekt in 8088 Assembler geschrieben. Zu der Zeit gab es eine große Diskussion zwischen Tanenbaum und Torvalds über die Architekur des Kernels, wobei Tanenbaum die monolithische Architektur von Linux kritisierte. Mittlerweile gibt es dafür kaum noch eine Diskussionsgrundlage, weil Linux heute auch sehr modular aufgebaut ist.

    Mit Arch Linux bin ich bisher "happy". Immer die allerneuste Software zur Verfügung zu haben ist ein Vorteil. Man hat die komplette Kontrolle über das System und kann für jedes Problem eine Lösung finden, vorausgesetzt man wendet die Zeit dazu auf, sich mit den technischen Details auseinanderzusetzen.

    Cheers, X-pat

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Inselhopping 30.03.-18.04.
    Von Lukatinho im Forum Touristik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 09.06.18, 11:17
  2. Ubuntu 12.04
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.06.12, 19:59
  3. WunderWelten, 27.04.06, 18.05 arte
    Von Rene im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.04.06, 15:59
  4. Weiterleben nach der Flut 12.04.05, 18:00 3sat
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.05, 20:09
  5. Stammtisch in Oberhausen am 07.02.04 ab 18.30
    Von joerg sylvia im Forum Treffpunkt
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.04, 09:09