Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Transparenz ueber alles

Erstellt von strike, 28.12.2012, 15:50 Uhr · 19 Antworten · 1.268 Aufrufe

  1. #11
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ja, und dies wird auch immer so sein.

    Was bleibt? Jeder ist seines Glueckes Schmied und letztendlich auf sich alleine gestellt, wenn es darauf ankommt. Und da kann keine Macht etwas daran hindern.

    Aber letztendlich ist auch jeder wiederum mortal, auch die Maechtigsten der Maechtigen.

    Fazit: Agiere immer mit Bedacht, was immer Du auch tust und wie sicher und maechtig Du Dich auch waehnst. Im Grunde gibt es keine Sicherheit. Fuer nichts und niemanden. Alles eine Sache des Vertandes, was oftmals dann die Mutter aller Probleme ist, weil Emotion vor der Vernunft in Anwendung kommt. Dummheit ist gefaehrlich und nicht selten sogar fatal.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Warum immer nur individualistisch denken? Warum vereinzeln? Wenn Leute in der Geschichte etwas erreicht haben, dann waren es immer (oder doch zumeist) Gruppen oder Bewegungen. Von Religionsgemeinschaften bis Gewerkschaften. Leute im Schneckenhaus erreichen nix.
    Erst recht nicht in China. Denn dort haben die Mächtigen von den Schwachen schon immer gefordert, dass sie aufrecht, offen und unbewaffnet herumzulaufen hätten. Bis dann Nachts die von den Mächtigen gedungenen Moerder kamen.

  4. #13
    carsten
    Avatar von carsten
    Ich dachte, wir sind hier im Computer-Board?!
    @Tramaico, was hat das mit "Computer" zu tun?
    soll ich das Thema verschieben?

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    in der Praxis heisst dass doch,
    China will kostengünstig die Kosten der Zensur auf die Provider verlagern,
    dass von ihnen eine vorfilterung vorgenommen wird.
    In der Praxis lässt sich dieser Verwaltungsaufwand doch gar nicht bewerkstelligen,
    und wenn die Provider für Versäumnisse in die Haftung genommen werden,
    läuft das doch nur auf ein Schatten-Internet hinaus.

  6. #15
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Was mir bei solchen Meldungen dann immer so durch den Kopf geht:
    wie waere denn eine weiter existente DDR mit all den Dingen umgegangen?

    Sat-TV - Westfernsehen fuer alle, Mobilphones - die unkontrollierte Kommunikation zwischen Wedding und
    Prenzlauer Berg (und darueber auch Internet, weil das fixe Telefonnetz eher nicht haette genutzt werden koennen) ermoeglicht haetten?

  7. #16
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    ...die unkontrollierte Kommunikation...
    Unkontrollierte Kommunikation scheint oftmals in der Virtualitaet ein Problem zu sein und verleitet durch die Anonymitaet natuerlich zwangslaeufig auch zu krimininellen Handlungen. Safety Pack 1, 2, 3..., Phishing, Identity Theft etc. etc. Wenn die Katze aus dem Haus ist, dann tanzen die Maeuse ungeniert. Somit Meinungsfreiheit und Persoenlichkeitsschutz schoen und gut, aber zu welchem Preis?

    Unkontrollierte Kommunikation scheint einfach nicht moeglich zu sein, denn sonst waere auch jegliche Moderation in Foren unnoetig.

    Freie Kommunikation, aber nicht Missbrauch von Freiheit. Was bleibt wird vermutlich wie immer nur ein Kompromiss sein. Der Mensch scheint auch wie immer das Problem zu sein und zwar Katze UND Maeuse. Die Maechtigen missbrauchen ihre Macht, die Maeuse missbrauchen ihre Freiheit. Was ist die Loesung? Jetzt kommen sicherlich Vorschlaege en masse, je nachdem welcher Lobby man angehoert. IMMER geht es nur um eigene Interessen. Bei mehr Transparanz, bei mehr Datenschutz, bei Demokratie etc.

    Als Maus bin ich irgendwo in einer Zwickmuehle. Leid der Spammer, Scammer und Buschbeller und manchmal ist es wie die Suche nach der Nadel im Internet, wenn man konkret nach fundierten Informationen im Internet per Suchmaschine sucht. Serioese Spieler spielen meiner Meinung nach mit offenen Karten, weil sie eben nichts zu verbergen haben. Natuerlich macht sie dieses wiederum schnell fuer den virtuellen Abschaum, aber nun ja, wenn generelle Transparenz gegeben ist, dann wird es diesem Abschaum natuerlich auch erheblich schwerer gemacht. Dieses meine Gedankengaenge zur Thematik.

    @Carsten
    Computerboard ist sicherlich nicht der beste Ort fuer diese Diskussion, da es hier eben nicht um ein Thema der IT selbst geht sondern Ethik im Zeitalter der IT. Das ausgerechnet China jetzt als Vorreiter agieren will macht es aber wiederum auch zu einem Politikum oder auch Franks Bezug zur ehemaligen DDR. Wie bei der Mengelehre bei der Thematik. Eine Menge Schnittmengen und wo packt man es somit am besten hin. Sicherlich von wesentlicher Bedeutung in welche Richtung sich die Diskussion vorzugsweise entwickeln soll.

  8. #17
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    merke........bislang waren die hacker und freaks immer ein wenig der ....... in china vorraus. scheiss rotes diktatorenpack.

  9. #18
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.194

    Arrow

    @wingman

    Wart mal ab. Jegliche Elektronik wird heutzutage in China zusammengefriemelt. Will ja keine Paranoia schüren, aber was wäre wenn sie die Funktionen nicht schon ab Werk implemtieren? ...und das schon seit geraumer Zeit, befürchten einige hochrangige Stellen. ZTE und Huawei werden da als ganz heiße Kandidaten gehandelt.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Was mir bei solchen Meldungen dann immer so durch den Kopf geht:
    wie waere denn eine weiter existente DDR mit all den Dingen umgegangen?
    man hätte die Internetzensur noch durch eine erhebliche Speeddrosslung zu Feuerabendzeiten ergänzt.
    Das DVM (Deutsches Volks Modem) hätte meist kontinuierlich einen speed von 88 k gehabt,
    die Menschen hätten halt in ihrer Freizeit weniger hinterm Monitor zugebracht,
    sondern hätten etwas sinnvolles draussen getan,
    wie zB. Pilze sammeln zur Nahrungsergänzung

  11. #20
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.194

    Arrow

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    man hätte die Internetzensur noch durch eine erhebliche Speeddrosslung zu Feuerabendzeiten ergänzt.
    Das DVM (Deutsches Volks Modem) hätte meist kontinuierlich einen speed von 88 k gehabt,
    die Menschen hätten halt in ihrer Freizeit weniger hinterm Monitor zugebracht,
    sondern hätten etwas sinnvolles draussen getan,
    wie zB. Pilze sammeln zur Nahrungsergänzung
    Dazu müßte man wissen, ob eine "Honecker" oder "Krenz" geführte DDR gemeint ist. Nicht das einen graviereden Unterschied zwischen beiden Pateigenossen gegeben hätte. Krenz hätte sich vermutlich nach der Entwicklung der Ereignisse nicht lange auf dem Stuhl halten können. Aber die DDR befand sich zu "Krenz`s Zeiten" (stellvertretend) schon auf einem fast unumkehrbaren Weg.

    Aus der Sicht von heute von der Zeit her, mit den Optionen: DDR als totalitärer Staat
    • a) noch mit bestehenden Ostblock
    • b) nur umgeben von Mauern und Stacheldraht als letzte sozialistische Bastion und Eiland, a la Kuba mitten in Europa
      oder aber
    • c) eine neue eigenständige DDR ohne Wiedervereinigung auf dem Weg in die Marktwirtschaft.

    Es wäre wohl ein eigener Thread/Diskussion notwendig, die Fiktion der "Äste" weiter zu spinnen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Kyrill ueber D
    Von hello_farang im Forum Sonstiges
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 22.01.07, 06:49
  2. ubc ueber kabel
    Von Phyton im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.08.06, 13:18
  3. nachricht ueber pn
    Von Lille im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.02.06, 22:05
  4. ueber uns
    Von mecki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.06.03, 16:25