Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

TIS-620 oder thai-zeichen

Erstellt von altf4, 28.07.2004, 22:53 Uhr · 17 Antworten · 1.700 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    moin Visitor

    hab mal dein scriptsnip .. benutzt um die daten irgendwie einzufangen

    sieht so aus: "http://sms.nc-sys.net/ROOT/test.php.txt"

    ohne das .txt das ganze in "funktionierend"

    ausgeben tut das den eigegeben unicode
    getrennt mit "+" (zwecks veranschaulichung)

    wenn ich nun das Baht symbol (als beispiel)
    eingebe ... bekomme ich 224 184 191
    als antwort ...

    bei einem latin1 zeichen "x" kommt: 120 als antwort

    also entweder binnich viellich verbloeded .. oder
    ists einfach zu früh am morgen ...

    in Unicode ist das BAht symbol = 0E3F
    und das x = 0078

    ich finde da keine wirklichen zusammenhänge ...
    aber bin schonmal weiter (dank eurer hilfe ... )
    der phpinterpreter bringt mal zumindest keinen müll ...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    Zitat Zitat von altf4",p="159286
    bei einem latin1 zeichen "x" kommt: 120 als antwort

    also entweder binnich viellich verbloeded .. oder
    ja binnich *lach*

    120 in decimal = 78 in hex -g-
    -peinlich-

    okay nu weissich was ausgegeben wird ..

    bleibt nurnoch das problem uebrich ...
    warum 3 ausgaben beinem thai-symbol kommen ..
    und wie man das wieder nach "HEX" bekommt ...

  4. #13
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    hab nochmal bisschen damit gebastelt

    also je nach verwendedte eingabemethode
    ändert sich auch die "ausgabe" (logisch)

    ---------
    als basis hab ich (der einfachheit halber)
    das "baht symbol" benutzt

    das zeichen hat den code 0E3F (also 3F) oder in dec 63

    die ergenisse bei änderung des charset im formular:
    tis-620
    223 (hex df)

    utf-8
    224,184,191 (hex e0:b8:bf)

    iso-8859-1
    38,35,51,54,52,55,59 (hex 26:23:33:36:34:37:3b)

    ---------
    aber n richtighes brauchbares ergebniss
    kommt dabei irgendwie nicht wirklich raus.

  5. #14
    Avatar von thpitsch

    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    45

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    Hi AltF4,

    mit deinem Script erzeugt auch ein go gai eine 3-Byte-Ausgabe: 224 184 129. Wenn ich versuche, das umzurechnen, habe ich das gleiche Problem wie du beim Baht. Es ist aber ein Problem der Interpretation, denn übertragen wird der korrekte Hex-Code #3585 für go gai und #3647 für Baht. Mit meinem ersten Test-Script sieht der Parameterstring für diese beiden Zeichen so aus:

    dict=td&key1=&.#3585;&.#3647;

    (Achtung: die Punkte vor den # habe ich eingefügt, damit die Zeichen hier im Forum nicht als Unicode-Zeichen interpretiert werden. dict und key1 sind die Feldnamen in meinem Script, die könnten bei dir anders aussehen. Aber die übertragenen Zeichen kommen garantiert genau so bei dir an.)

    Diese Zeichen zu interpretieren dürfte doch nicht so schwer sein, oder?

  6. #15
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    Zitat Zitat von thpitsch",p="159313
    mit deinem Script erzeugt auch ein go gai eine 3-Byte-Ausgabe: 224 184 129.

    dict=td&key1=&.#3585;&.#3647;

    Diese Zeichen zu interpretieren dürfte doch nicht so schwer sein, oder?
    nein ein problem ist das nicht ...
    das "problem" ist ... das ich nicht weiss wie aus
    "224 184 129" -- "3647" wird

    wenn ich 3647 habe als ergebniss
    muss ich da ja nur HEX draus machen und habe mein "0E3F" ...

    was fehlt ist der weg zwischen der 3byte ausgabe und deiner ausgabe ..

  7. #16
    Avatar von thpitsch

    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    45

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    Hi AltF4,

    wie schon vorhin gesagt: übertragen wird der korrekte Hexwert! Diese 3-Byte-Ausgabe kommt aus der PHP-Funktion von Visitor. Da ich kein PHP kann, kann ich nicht beurteilen, was dort falsch läuft.
    Schau dir doch mal den String vor dem Encoding an...

  8. #17
    Avatar von thpitsch

    Registriert seit
    01.07.2003
    Beiträge
    45

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    Und gleich noch mal...,

    Wenn du mit der 3-Byte-darstellung leben willst, dann kannst du dir auch so behelfen:

    Betrachte das erste Zeichen Hex E0 einfach als Zeichen dafür, dass ein Unicode-Zeichen folgt.

    Nimm die beiden nächsten Zeichen und konvertiere sie zu einem Hex-Wort.
    Subtrahiere davon Hex AA80
    Das Ergebis ist der Unicode.

    Oder in Dezimal:
    Erstes Zeichen 224 ignorieren.
    Zweites Zeichen mit 256 multiplizieren und drittes Zeichen addieren.
    Davon Dez 43648 abziehen.
    Das Ergebis ist der Unicode in Dezimal.

  9. #18
    Avatar von altf4

    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    365

    Re: TIS-620 oder thai-zeichen

    Zitat Zitat von thpitsch",p="159377
    Nimm die beiden nächsten Zeichen und konvertiere sie zu einem Hex-Wort.
    Subtrahiere davon Hex AA80
    Das Ergebis ist der Unicode.
    das nenn ich ma professionelle hilfe
    hehe .. und es geht sogar ...

    dankfein nochma ....

    deine mathematik + visitors script + 3milliarden gehirnzellen
    und es klappt *lach*

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Dein Vorname in Thai Schrift-Zeichen
    Von mdoklein im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.04.11, 07:59
  2. Thai-Zeichen zum Aufkleben auf die Tastatur
    Von Jadefalke im Forum Talat-Thai
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.01.10, 21:10
  3. das @ zeichen auf thai
    Von somchei im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.08.09, 08:37
  4. KfZ-Zeichen: Aachen in Würselen?
    Von MaewNam im Forum Forum-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.04, 14:50
  5. Buddhistische Zeichen
    Von HaveFun im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.09.04, 05:29