Ergebnis 1 bis 10 von 10

Tinten Patronen?

Erstellt von odysseus, 08.08.2003, 22:57 Uhr · 9 Antworten · 1.233 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Tinten Patronen?

    Servus
    Ein Fragender
    Ich habe mir vor kurzen einen neuen Drucker von Epson C 62 gekauft. :bravo: Wahr im Sonderangebot. Leider sind die Patronen im Geschäft nicht gerade die Billigsten. Sie bewegen sich irgendwo in der Preisspanne zwischen 19-35 Euro. Wie man liest sollen die Billigen Patronen im Internet nicht gerade schlecht sein, sondern haben bei einen Test ziemlich gut abgeschnitten. Aber nun die Große Fragen, welche Erfahrungen habt ihr mit Billigen Patronen aus dem Weltweiten Internet gemacht. Die Patronen sollen für Photo Druck geeignet sein. :-) Danke für die Antworten im Voraus will ich sagen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: Tinten Patronen?

    natürlich waren oder sind die kompatiblen billig und bestimmt auch nicht schlecht.
    Ich habe fuer einen Bekannten der denselben drucker hat wie du patronen bei Ebay gekauft.superpreis.Beim einsetzen in den Scheiss C62 nur Fehlermeldung wegen der Patrone.sie sei leer,obwohl sie voll ist.Problem ist der eingebaute Chip auf der Frontseite.gib doch mal in einer suchmaschine ein *c62 forum refill*.mal sehen was dort kommt.
    Ich persönlich halte von den Druckern mit Chip garnichts.selber habe ich einen Canon S400.vorher einen Canon BJC620.hier lassen sich die Patronen super füllen,weil jede einzelne sichtbar ist und wie voll sie ist.kaufe bei Ebay dann 4x je 100ml Farbe zum selberfüllen.kostet
    jetzt 22 Euro.komme sehr lange damit hin.

  4. #3
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Tinten Patronen?

    @odysseus

    ob Du mit dem Drucker glücklich wirst

    Wie ich gesehen habe, wird er für ca. 65 Euros angeboten. Die Hersteller verdienen dabei kaum etwas, sondern holen sich das Geld über die Tinte wieder rein.

    Ein Refilling-Forum für Epson Drucker habe ich hier gefunden:

    http://www.enderlin.com/html/wwwboar..._3/refresh.htm

    Ansonsten nehme ich die Jettec Patronen für meinen Canon Drucker. Für noch wichtiger halte ich die Papierfrage. Ich konnte heute schon in der am Montag erscheinenden ct einen Druckerpapiertest lesen. Ich empfehle Dir, die Zeitung am Montag zu kaufen.

    Es grüßt
    AlHash

  5. #4
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Tinten Patronen?

    Ob dieser Drucker gut ist, kann ich nicht sagen.
    Haben einen Epson Stylus Color 685 und bin sehr zufrieden.

    Kaufe meine Druckerpatronen seit Jahren immer bei Ebay !!
    Bezahle dort für Originalpatronen im Grosspack, z.b. 3 schw. u. 3 farb. noch nicht mal die Hälfte des Normalpreises. Es werden sehr oft unterschiedliche "Grosspackungen" angeboten.

    Die Fehlermeldung, dass er die Patrone nicht erkennt, machen andere Drucker auch, es funktioniert trotzdem. Mein Epson hat ein Testprogramm dabei, welches sogar die Patronen als Nicht-Original erkennt und dann fragt ob ich sie verwenden will.

    Also kann man beruhigt kaufen und viel Geld sparen

    Gruss
    C N X

  6. #5
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Tinten Patronen?

    Servus :-)
    Ja, ich kann nicht jammern über mein Drucker. Er funktioniert ganz gut. Ich würde mir wieder einen Epson kaufen.

  7. #6
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Re: Tinten Patronen?

    Hallo Odysseus,
    hier zB. bei Pearl gibts Patronen günstiger (kein Original, refill). Pearl Patronen für C62
    Oder hier bei Atelco
    Ich selbst habe einen Canon aber nehme auch Tinte von Fremdhersteller.
    Ist genauso gut. Wichtig ist eben auch das verwendete Papier.

    Gruss Didel

  8. #7
    Avatar von Yala

    Registriert seit
    28.01.2002
    Beiträge
    2.688

    Re: Tinten Patronen?

    Habe auch einen Epson, aber den kleineren Bruder C 60.

    War auch etwas schockiert , warum die Patronen die Hälfte des Anschaffungspreis ausmachen.

    Bin aber nun durch Euren Tip auf Ebay gekommen (hätte ich ja selber drauf kommen können :-( ), habe mir gestern welche zum 1/3 Preis vom Original erstanden :bravo: .

    Hoffentlich funktionieren die nun auch, werde über meine Erfahrungen berichten.

  9. #8
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Tinten Patronen?

    Servus Didel :-)
    Interesanter link Atelco, Geha Patronen bewegen sich ungefähr in der Gleich Preisklasse wie Pelikan und Databecker Patronen. Paerl kenne ich, die haben immer Gute Software und andere Sachen. Habe schon einmal bei diesen Anbieter bestellt, aber noch keine Tintenpatronen.
    Heute werde ich bestellen, muss blos noch überlegen wo.

  10. #9
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Tinten Patronen?

    Also der Epson Drucker ist sicher nicht schlecht.

    Ich selbst nutze einen Epson Photo 750 und kaufe meine Patronen entweder ueber EBAY oder bei Pearl.

    Die Qualitaet macher NoName-Tinte ist laut Tests in CT sogar besser ans das Original.

    Im Uebrigen ist die Sache mit den Chips ab naechstem Jahr GESETZESWIDRIG...

  11. #10
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Tinten Patronen?

    Für (fast)alle Epsonbesitzer aus einem anderen Board:


    "Hallo Boardies !


    folgendes Problem hat sich ereignet, zu dem ich händeringend eine Hilfe bräuchte.
    Drucker Epson Stylus Color 580 (USB) + OS Win XP/Win 98SE (Toshiba Notebook kein VIA CHipsatz, sondern Intel)

    Meine Patrone (schwarz) war leer. Also eine neue eingesetzt. Daraufhin die Druckereinigung durchgeführt (damit die neu eingesetzte Tinte die Düsen wieder mit Tinte versorgt) und dann wollte ich einen Ausdruck machen, doch dann ging nix mehr:

    Fehlermeldung: (hier unter Win 98SE-Treiber)
    Ein unbekannter Fehler ist aufgetreten.
    Ziehen Sie das Druckerkabel heraus, und wenden Sie sich an Ihren Fachhändler oder einen autorisierten Kundendienst.

    unter Win XP ist es ähnlich.

    + Steckerziehen am Drucker bringt nichts
    + USB Stecker ziehen auch nicht (alle Kombinationen und viele Reboots bestätigen dies)
    + Support-Seite von Epson hat keine weitere Hilfe parat
    + unter anderem OS (Win 98SE) Drucker getestet: siehe Fehlermeldung
    + USBs am Lapi sind ok: USB Scanner läuft.
    + googeln brachte folgende Meldung eines Users aus einem anderen Forum (leider ohne Antwort)
    "Laut Service ist die USB-Schnittstelle meines Epson Stylus Color 580 abgeschalten. Das passiert, wenn man eine der Patronen leerlaufen lässt. Damit soll verhindert werden, dass Luft angesogen wird und der Drucker beschädigt wird. Ich müsste also den Drucker einschicken und würde für die Entsperrung mehr bezahlen(!), als für einen neuen Drucker. Für eine HIlfe danke ich schonmal im Voraus."

    Könnte deshalb dringends Hilfe gebrauchen. Übrigens hat der Drucker keine (!) Tasten am Gerät. (noch nicht mal einen Netzschalter). Deswegen kann ich auch keinen Tasten-Reset-Trick (sollte es ihn geben ?) ausführen.

    Für Tipps bin ich sehr dankbar.

    Gruß
    William von Baskerville


    PS. UPDATE 16.08.2003

    Lest Euch bitte dieses ganze (alte) Topic durch, damit Ihr wisst, worum es geht:

    Zusammenfassung: Epson Drucker habe einen internen "Tröpfchenzähler", der nach einer gewissen Anzahl an Druckerzeugnissen (Überschreitung einer Anzahl "Tröpfchen") den USB-Port abschaltet. Ihr bekommt dann eine Fehlermeldung und sollt den Support verständigen.....

    Support: Einschicken des Geräts und "wieder-freischalten-des-Zählers" kosten so viel wie ein neues Gerät !

    Auf folgender Seite findet ihr eine Software, die für die auf der Seite angegebenen Epson-Geräte u.a. diesen "Zähler" wieder resetet, trotz blockierter USB Schnittstelle.

    http://www.ssclg.com/epsone.shtml


    Vor wenigen Tagen mit einem Epson Stylus Color 580 getestet (nicht meiner, sondern der meiner Schwester) Mein Gerät hatte wohl noch einen anderen nicht behebbaren Schaden....."


    Gruß
    AlHash