Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

SSD als Systemplatte?

Erstellt von schimi, 29.05.2012, 07:31 Uhr · 29 Antworten · 3.950 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    nach langem hin und her hab ich mir jetzt auch ne 256 GB Systemplatte gekauft.

    Achso, natürlich im neuesten 15" ACER mit Core i7 . Jetzt haben se ihm endlich 2 USB 3.0 verpasst. Somit klarer Kauf. Hoffe nur, dass keine Sandisk drin ist wie im 14" ASUS 31, den hatte ich zuerst im Blick.
    Billig ist der Spass nicht, Über 1200 BWE hab ich hingeblättert (BWE = Bald Wertlose Euro). Hoffentlich hält das Ding was es verspricht.

    http://www.amazon.de/Acer-M5-581TG-7...07508&sr=1-142

    resci

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    Das Systemabbild der "alten" Festplatte kann möglicherweise nicht auf die SSD kopiert werden. Die Partition der "alten" Festplatte darf nicht grösser sein als die SSD.
    Als Beispiel: Ein Systemabbild mit 10 GB von einer 320 GB Festplatte kann nicht auf eine 120 GB Festplatte kopiert werden. 😞

  4. #23
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    eigentlich ganz simpel, du musst nur vor Beginn die Systempartition auf die Größe der neuen SSD anpassen. Win7 bringt dazu alle Boardmittel mit, um den Umzug auf die neue Platte zu machen.

  5. #24
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Kann mir jemand kurz eine Hinweis geben wie ich meine Buffalo LS mit W7 "Bordmitteln" einrichten kann? Mit der mitgelieferten Software gehts nicht mehr-ich hab keinen zugriff mehr!

  6. #25
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.960
    Zitat Zitat von resci Beitrag anzeigen
    nach langem hin und her hab ich mir jetzt auch ne 256 GB Systemplatte gekauft.

    Achso, natürlich im neuesten 15" ACER mit Core i7 . Jetzt haben se ihm endlich 2 USB 3.0 verpasst. Somit klarer Kauf. Hoffe nur, dass keine Sandisk drin ist wie im 14" ASUS 31, den hatte ich zuerst im Blick.
    Billig ist der Spass nicht, Über 1200 BWE hab ich hingeblättert (BWE = Bald Wertlose Euro). Hoffentlich hält das Ding was es verspricht.

    Acer Aspire Timeline Ultra M5-581TG-73514G25MAS 39,6 cm: Amazon.de: Computer & Zubehör

    resci
    den Acer hab ich wieder zurückgeschickt, der hatte nen sprung in der Schüssel bzw. am Gehäuse. Nach 4 Tagen war das Geld von Amazon wieder auf meinem Konto.
    Dafür mir das geile Teil bestellt: ASUS N76 ~ CORE i7 ~ 256GB SSD + 750GB HDD ~ 16GB RAM ~: Amazon.de: Computer & Zubehör

    resci

  7. #26
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497
    Was ist das für ein Teil? N76VZ?
    Bei ASUS stehen u.a. nur 8 GB RAM.

    ASUS - Notebooks- ASUS N76VZ

  8. #27
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Das sieht doch gleich viel besser aus, vor allem vernuenftige Displayaufloesung und nicht "verspiegelt" (glossy). Nur schade, dass es keine 1920x1200 Aufloesung mehr gibt. Hab noch einen aelteren T61 mit dieser hohen Aufloesung, ist genial.

  9. #28
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    wer sein altes Notebook updaten will, und sich eine SSD holt,
    sollte bedenken, dass nicht jede SSD mit jedem alten Notebook kann.

    Beim Wechsel der Platten ging die eine SSD vom Hersteller A, die andere vom Hersteller B wurde vom Bios nicht erkannt,
    als externe 2. Platte natürlich ohne Probleme.

    Bei der Anschaffung von SSD Festplatten sollte man bedenken,
    dass sich im Grunde nur kleine Platten, von 128 GB lohnen,
    wer eine 1 Terra Byte SSD nimmt, kann sie aufgrund der verwendeten Technik von Flash Speichern nur 1.000 mal überschreieben,
    dann ist die Platte verbraucht, - sprich kaputt.
    Eine 128 GB SSD kann dagegen 10.000 mal überschrieben werden, bevor sie verbraucht ist.
    Als Mangel bei den grossen Platten sehe ich eine fehlende countdown Funktion, die einem anzeigt,
    wann man ans Limit kommt, und seine Daten sichern muss.

  10. #29
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.421
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Beim Wechsel der Platten ging die eine SSD vom Hersteller A, die andere vom Hersteller B wurde vom Bios nicht erkannt,
    als externe 2. Platte natürlich ohne Probleme.
    Das liegt am BIOS, nicht an der Platte. Markengeraete (Lenovo, HP etc.) haben oft eine "whitelist" im Bios, die nur die Komponenten des jeweiligen Herstellers zulaesst, die dieser natuerlich teuer verkaufen will. Dafuer gibts aber dann in der Regel in gepatchtes BIOS in einschlaegigen Foren, womit dann alles funktioniert.

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Als Mangel bei den grossen Platten sehe ich eine fehlende countdown Funktion, die einem anzeigt,
    wann man ans Limit kommt, und seine Daten sichern muss.
    Das ist Aberglaube aus dem letzten Jahrhundert, selbst mit ein paar tausend Komplettueberschreibungen haelt so ein Ding theoretisch 20 Jahre oder laenger. Allerdings fallen andere Bauteile (die nicht anders sind als bei sich drehenden Festplatten) genauso aus.
    Investigation: Is Your SSD More Reliable Than A Hard Drive? : SSD Reliability: Is Your Data Really Safe?

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    vor 2 Jahren gabs schon Diskussionen, die eine Begrenzung von 5.000 Schreibzyklen sahen,
    Theoretische Lebensdauer einer SSD

    mittlerweile liesst man auch von nur 1.000 Zyklen, aber alles etwas verwirrend,
    bin in der materie nicht so tief drinnen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123