Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 30

SSD als Systemplatte?

Erstellt von schimi, 29.05.2012, 07:31 Uhr · 29 Antworten · 3.944 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Alles schön und gut, und was macht ein Laptop-Besitzer (Desktops sind ja eine aussterbende Spezies)?
    Der hat, ausser in den riesigen 16,4- und 17-Zöllern leider keinen Platz für ne 2. Platte (ausser er verzichtet aufs optische LW).

    Der schaut blöd aus der Wäsche gell?.....
    Dinger der gehoberen Preisklasse haben bereits eine grössere SSD drin . (gibts ja auch als 512 MB Modell, ist eine Preisfrage)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Habe mir nun eine SSD von Corsair bestellt, werde dann am Wochenende mal sehen und berichten was das so bringt.

  4. #13
    Avatar von korat

    Registriert seit
    15.11.2011
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von carsten Beitrag anzeigen
    Alles schön und gut, und was macht ein Laptop-Besitzer (Desktops sind ja eine aussterbende Spezies)?
    Der hat, ausser in den riesigen 16,4- und 17-Zöllern leider keinen Platz für ne 2. Platte (ausser er verzichtet aufs optische LW).

    Der schaut blöd aus der Wäsche gell?.....
    Wie oft brauchst Du das DVD LW denn wirklich? Ich habe bei mir eine SSD installiert und eine zweite HDD in den optischen Schacht geschoben. Das DVD LW betreibe ich jetzt über USB. Ich glaube, im letzten halben Jahr habe ich es gerade ein einziges Mal angestöpselt...

  5. #14
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.024
    Ich habe seit 3 Monate eine SSD-System-Platte. Die Ausgabe hat sich definitiv gelohnt. Mein W7.64 Bit braucht ca. ein Drittel der Startzeit, alle Programme (gerade Photoshop) sind blitzschnell da...macht einfach viel mehr Spass.

  6. #15
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Ich hab seit 2 Jahren SSD als Systemplatten! Eigentlich hatte ich die erste für den Desktop gekauft, die SSD hat sich aber nicht mit dem MNainboard vertragen.
    Deshalb hab ich sie dann in den 17" Laptop eingebaut-als systemplatte und die alte 500er als speicher.
    Dann ne neue SSD eines anderen herstellers in den PC-lief proplemlos.
    Ich hab mir kürzlich nen neuen PC zugelegt.nun ist die SSD der Flaschenhals-beim Windows Leistungsindex zeigt sie nur 7,0 an und ist damit klar das langsamste Bauteil im PC!
    Achja-zwischen durch hatte ich noch nen 24" iMac, da liess sich keine SSD einbauen.
    Unterm strich hatte ich also nur Vorteile in punkto Geschwindigkeit!
    Die Platten waren sauteuer als ich sie gekauft habe, aber bei den heutigen Preisen kommt nur mehr SSD in Frage und als Speicher extern ein Nash-system, man hatt dann auch weniger arbeit beim 2-Jährlichem PC-austausch!

  7. #16
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    So, Rechner läuft mit neuer Platte, war ein wenig mühselig die alte Platte auf die Neue zu bekommen, aber es hat sich gelohnt. Unter Win7 64-bit dauert es nun knapp über 20 Sekunden vom Start bis zum geöffneten Browser, Reduzierung auf ein Drittel. Alles Programmstarts, Virenscan etc. deutlich besser.
    Leistungsindex unter Win7 nun 7,9 bei der Festplatte. Kann ich jedem nur empfehlen, der es noch nicht getan hat.

  8. #17
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Also bei mir kommt die SSD nur auf 6,8-somit die Bremse am PC. Das nächste ist der RAM mit 7,6, die Frage ist ob es was bringt wenn ich den RAM aufrüste wenn die Platte so langsam ist!

  9. #18
    Avatar von schimi

    Registriert seit
    28.10.2007
    Beiträge
    2.257
    Zitat Zitat von mylaw Beitrag anzeigen
    Also bei mir kommt die SSD nur auf 6,8-somit die Bremse am PC. Das nächste ist der RAM mit 7,6, die Frage ist ob es was bringt wenn ich den RAM aufrüste wenn die Platte so langsam ist!
    6,8 erscheint mir auch langsam für eine SSD, kann aber viele Gründe haben. Hast du einen zeitgemäßen Chipsatz an Board der ACPI unterstützt? Erst damit ist das volle Ausreizen der Platte möglich. NCQ (Native Command Queuing) und ATA Trim sollten, wenn von Hardware und Betriebssystem unterstützt, auch eingesetzt werden. Ohne Trim kann die Platte mit der Zeit langsamer werden.
    Mit Arbeitsspeicher wirst du die Platte nicht schneller bekommen.

  10. #19
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116
    Ich habe momentan gar keine Zeit das ich mich mit dem PC rumspiele! Es is ein Quad core i5 in 22nm, und eine ATI HD6950, dazu 8GB RAM und ein ASUS Mainboard P8H67 rev.3

  11. #20
    Avatar von mylaw

    Registriert seit
    01.09.2011
    Beiträge
    1.116

    Ssd

    SSD oder Festplatte: Direkter Geschwindigkeits-Vergleich in der Praxis - CHIP Online

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte