Ergebnis 1 bis 5 von 5

Sprachsteuerung für einen behinderten Menschen...

Erstellt von Paulderzweite, 17.07.2015, 11:03 Uhr · 4 Antworten · 810 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Paulderzweite

    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    52

    Sprachsteuerung für einen behinderten Menschen...

    Guten Tag alle zusammen !
    Vielleicht kann mir jemand bei diesem grossen Problem helfen !
    Bei uns im Haus liegt im 2.Stock ein schwerstbehinderter Mann der sich kaum bewegen kann.Im Kopf völlig klar aber der Körper spielt wegen einer Nervenkrankheit nicht mit. Bekommt Pflege fast rund um die Uhr.
    In der Zeit aber von 22 Uhr bis ca. 6 Uhr kommt ausser im extremen Notfall niemand und er schreit um Hilfe im ganzen Haus beim Wundliegen oder sonst was.( Das er eigentlich in ein Heim gehört lasse ich mal aus.....)
    Nervt natürlich alle Bewohner. Ich würde ihm gerne helfen und bin auf der Suche nach einer Lösung dafür ,so dass ich im Erdgeschoss seine Rufe sofort hören kann. Ein Babyfon möchte er nicht da er damit schlechte Erfahrungen hat.
    Ideal wäre eine App wo ich es auf meinem Handy hören könnte und nicht wie ein Babyfon so feinhörig wäre.
    Kennt sich damit jemand aus und kann konkrete Tipps geben.Wären wirklich sehr dankbar dafür.

    Viele liebe Grüsse...........

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Babyphone gibt es auch als APP. Ich weiss ja nicht, warum geanau er kein babyphone wiil.Ansonsten ein messenger a la whatsup. Ansonsten: IOS Android, MS phone und neuerdings auch Amazon haben Sprachsteuerungen im Programm. Könnte man ein Telephonegespraech darüber einleiten.

  4. #3
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.803
    man müsste, wegen der nötigen Stromversorgung,
    das Teil auf seinem Stockwerk im Hausflur installieren,
    wobei, wenn man eine Kabelabzweigung von der Deckenbeleuchtung zieht,
    macht das natürlich nur Sinn, wenn es keinen Ärger mit der Hausverwaltung gibt, und eben das Licht die ganze Nacht brennt.

    In diesem Fall würde eben während der Nachtzeit, das einzusetzende Gerät mit Strom versorgt werden.

    Zur Verfügung stehen 2 Sparten,

    Geräte aus dem bereich des Mainstream-Konsums,
    und Geräte aus dem Spezialbereich der Sicherheitsbranche (Abhörtechnik),
    letzteres ist teuer, lässt sich aber in einer Steckdose verstecken.
    Der Empfänger müsste dann in Deiner Wohnung stehen, und durch Internetverbindung Dich per app benachrichtigen können.

    Die wesentlich günstigere "Normal-Technik",
    also Babyphone, IP Kamera mit Akkustomatik-Alarm, wie die DSC 933 von D-Link,(60 Euro)
    wobei diese sich mit deinem Wlan Signal verbinden müsste, um Dich dann mit einer Alarmbenachrichtigung zu versehen.
    http://www.amazon.de/D-link-DCS-933L.../dp/B00CAPQ2GY

    Die Normaltechnik müsste mit Baumarktgeschick in eine selbstgebautes Gehäuse eingebracht werden,(Kamera mit Sound Detection & Niedrigvolt-Netzteil)
    und wäre im Hausflur natürlich sichtbar,
    nur stellt es eben eine relativ günstige Lösung dar.

  5. #4
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953
    Babyphone-App könnte man evt. als ungewollte Überwachung empfinden, wenn z.B. jedes laute Schnarchen oder anderer humaner oder externer Laut zur Auslösung führt. Da bietet sich bei klarem Kopf eines Erwachsenen wohl die Sprachsteuerung an, die auch im Standby-Modus aktiviert werden kann. Relativ preisgünstig z.B. mit dem Moto X:
    Motorola Moto X - Sprachsteuerung - Praxis-Test - CHIP
    Da kann er dann mit entsprechender Konfiguration und kurzer Einübung einfach sagen "ruf Paulderzweite an" und fertich.

    Aber vorsichtig: Die Überforderung, psychische und physische Belastung von pflegenden Angehörigen ist ein riesen Thema in der Pflege. Die Frau meines damals dementen Vaters ist damit selber auf der Intensivstation gelandet.

  6. #5
    Avatar von Paulderzweite

    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    52
    Vielen Dank für Eure guten Antworten !!
    Es waren alles gute Tipps und das Moto X hat gewonnen.........mit einem Mikrophonständer in Kopfhöhe ist dies wohl das einfachste und auch beste.
    Vielen Dank nochmals und alles Gute......

Ähnliche Themen

  1. 200 Euro für einen Anschlag
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.08.05, 17:39
  2. Nach Phuket für einen Dollar
    Von Rene im Forum Touristik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.05, 19:34
  3. 130 Euro für einen neuen Reisepaß
    Von papa im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.01.05, 23:17
  4. letzte Tipps für einen Reisenden
    Von rda im Forum Touristik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 03.09.04, 19:03
  5. Wahlempfehlung: Zeit für einen Wechsel
    Von Kheldour im Forum Sonstiges
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.09.02, 20:03