Ergebnis 1 bis 6 von 6

Seekabelausfälle im Mittelmeer

Erstellt von Hippo, 19.12.2008, 16:26 Uhr · 5 Antworten · 653 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Seekabelausfälle im Mittelmeer

    .
    .
    .
    .
    .
    .
    Die Nachrichtenagentur Bloomberg will derweil erfahren haben, dass der vom Anker verursachte Schaden noch viel größer sein könnte. Der australische Carrier Telstra habe bestätigt, dass nicht nur das SEA-ME-WE 4, sondern auch die älteren Kabel SEA-ME-WE 3 und FLAG FEA ausgefallen seien. Sollte dies stimmen, kämen auf die gesamte Region ähnliche Probleme zu wie Ende Januar 2008. Damals wurden ebenfalls fast gleichzeitig mehrere Kabel vor Alexandria durchtrennt, was zu massiven Störungen der Telefon- und Internet-Kommunikation zwischen den Kontinenten geführt hatte.
    ganze Meldung lesen Heise

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Seekabelausfälle im Mittelmeer

    ist wohl doch ein recht ernster schaden zwischen Asien und Europa
    .
    .
    .
    .
    .
    Inzwischen hat France Telecom bestätigt, dass SEA-ME-WE 3 und FLAG ebenfalls beschädigt wurden. Noch sei die Ursache der Durchtrennung, die auf dem Teilstück zwischen Sizilien und Ägypten erfolgte, unklar. Wahrscheinlich seien die Kabel durch einen Anker oder ein Fangschiff getrennt oder bei einem Seebeben unterbrochen worden. Der meiste Geschäfts-Traffic zwischen Europa und Asien sei über die USA umgeroutet worden. Verbindungen zwischen Europa und Asien seien aber zum Teil weiter erheblich gestört. Ein Reparaturschiff werde noch in der Nacht in See stechen und soll am Montag vor Ort sein. SEA-ME-WE 4 soll am ersten Weihnachtsfeiertag wieder funktionieren, bis Jahresende sollen auch die anderen Kabel repariert sein. (hob/c't)
    update der Meldung Heise

  4. #3
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: Seekabelausfälle im Mittelmeer

    Seekabel zwischen Europa und Asien unterbrochen??? Wo ist denn der Ozean, der Asien von Europa trennt? Ich stand bisher unter dem Eindruck das Europa und Asien durch eine gemeinsame Landmasse verbunden sind. Das Mittelmeerkabel dürfte eher Afrika betreffen... oder?

    Cheers, X-Pat

  5. #4
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: Seekabelausfälle im Mittelmeer

    Tja, da geht aber auch der Telefon und Internetverkehr nach Asien rueber.

    Hier ein Ausschnitt einer Meldung von heute.
    Update:

    Inzwischen hat France Telecom bestätigt, dass SEA-ME-WE 3 und FLAG ebenfalls beschädigt wurden. Noch sei die Ursache der Durchtrennung, die auf dem Teilstück zwischen Sizilien und Ägypten erfolgte, unklar. Wahrscheinlich seien die Kabel durch einen Anker oder ein Fangschiff getrennt oder bei einem Seebeben unterbrochen worden. Der meiste Geschäfts-Traffic zwischen Europa und Asien sei über die USA umgeroutet worden. [highlight=yellow:56dbef5fb6]Verbindungen zwischen Europa und Asien seien aber zum Teil weiter erheblich gestört[/highlight:56dbef5fb6]. Ein Reparaturschiff werde noch in der Nacht in See stechen und soll am Montag vor Ort sein. SEA-ME-WE 4 soll am ersten Weihnachtsfeiertag wieder funktionieren, bis Jahresende sollen auch die anderen Kabel repariert sein. (hob/c't)
    ganze Meldung Heise

  6. #5
    Avatar von Claude

    Registriert seit
    24.08.2003
    Beiträge
    2.292

    Re: Seekabelausfälle im Mittelmeer

    Die TOT geht wohl über diese beschädigten Kabel - Internet nach Europa und Amerika ist schnarchlangsam...

  7. #6
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Seekabelausfälle im Mittelmeer

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass dies alles historische Gründe hat. Man konnte sich halt Jahrzehntelang keine sichere terrestrische Kabelverbindung zwischen Westeuropa und Asien vorstellen. Kam dann ja erst hoch, als es plötzlich auch Gasleitungen geben konnte. Der Kalte Krieg läßt mal wieder grüßen.

    Wenn die Backbones über die USA genutzt wurden, dann hatte dies Vorzüge. Seit Tagen ständig über 300 kb/sec Downloads. Auch via TOT.

Ähnliche Themen

  1. Zwei Glasfaser-Backbones im Mittelmeer beschädigt
    Von koksamlan im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 02.02.08, 13:26