Ergebnis 1 bis 3 von 3

Schaltbild Netzteil-Fehlersuche

Erstellt von wingman, 11.04.2007, 14:49 Uhr · 2 Antworten · 4.153 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Schaltbild Netzteil-Fehlersuche

    Für alle technisch etwas versierten nun einmal ein Loewe TV Netzteil stellvertretend für alle Schaltnetzteile.
    Der typische Fall, Oma hatte das Gerät immer auf Std.By laufen, nun nach einem Stromausfall startet der TV nicht mehr, scheinbar tot.
    Wir messen an C621 (point6a)gut 300 volt, das ist ok. in Augenschein tritt nun der Widerstand R632, 470 k, sowie der R630 68k. Diese gehören zur Anlaufschaltung, ist einer unterbrochen oder hochohmig verändert startet der IC TDA 4601 nicht, da ohne Betriebsspannung.
    für in Ordnung befunden nehmen wir uns die Elkos vor (die häufigste Fehlerquelle), insbesondere den C624 (100uF) zur Basis des S200AF. Hat dieser Kapazitätsverlust steuert der Transistor nicht durch, ebenso interessant der C 641 (100uF) er fungiert als Ladeelko für die Anlaufspannung des IC. Der Elko C638 ist auch wichtig im Regelkreis des Netzteils, bei Kapazitätsverlust ist das Netzteil instabil. Es empfiehlt sich alle drei zu wechseln. Sollte der S2000AF durchgeschlagen sein, sind alle Dioden Primärseitig zu prüfen, der Gleichrichter D613 sowie der Sicherheitswiderstand R611 und die Feinsicherung S611 zu erneuern.
    Nachdem das Netzteil wieder funktioniert sind die sekundären Spannungen zu überprüfen insbesondere die UB von 145 Volt.
    Durch anklicken lässt sich das Schaltbild vergrössern.


    [img][/img]

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Schaltbild Netzteil-Fehlersuche

    Ich hatte mal eine Videorekorder aus Singapore, der nach einem Umzug nicht mehr anging.
    Da habe ich im Netzteil rumgemessen und auf einmal ging er an, über die Punkte einen Widerstand
    in der Größe des Innewiderstands des Meßgerätes und danach tat der es auch noch wieder ne Weile...

  4. #3
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Schaltbild Netzteil-Fehlersuche

    Hallo Robert,
    da hast du wahrscheinlich den Widerstand der Anlaufschaltung durch Zufall erwischt. Dem ehler warst du sehr eng auf der Spur. Ersetze den besagten Widerstand und das Ding läuft wahrscheinlich wieder.

    An meinem Schaltbild gibt es noch zwei Widerstände die wichtig sind R626,2,7k und der PTC 629. Die eigentliche Anlaufschaltung plus der beiden Widerstände dich ich vorher erwähnte. Ist das Netzteil angeschwungen trennt durch Erwärmung des PTC dieses Element die Versorgung vom Gleichrichter ab und das Netzteil versorgt das IC selbst mit Energie. Der PTC ist auch gern defekt oder kalt gelötet.

Ähnliche Themen

  1. Netzteil für Notebook ?!
    Von Micha im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 12:19
  2. Netzteil am A......... ??
    Von Sammy33 im Forum Computer-Board
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.06.07, 23:49
  3. Schaltbild Inverter für Displays LCD
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.05.07, 20:14
  4. Mainboard oder Netzteil defekt?
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.03.07, 21:09
  5. Tower Gehäuse und Netzteil
    Von Ricci im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.04, 12:12