Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

Erstellt von Mr_Luk, 18.08.2007, 21:15 Uhr · 16 Antworten · 3.943 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Servus Mr_Luk :-)
    Ich glaube Asta Satelit steht ein wenig ungünstig im Bereich, Südostasien, und ob da Deutsches TV geht, ich vermute ein weniger, euch Eutelsat geht vermutlich nicht so. Aber meine Worte Bitte ohne gewähr, ich kann nur schreiben was man so liest.
    Gibt nicht einen Satelit für Amerika, geht da noch Deutsches Fernsehen, muss Kapitulieren, das weis ich jetzt nicht Hunderprozentig, habe die nicht mal eingestellt . Aber DW müsste Hergehen in Thailand ohne Probleme.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Zitat Zitat von odysseus",p="515702
    Ich glaube Asta Satelit steht ein wenig ungünstig im Bereich, Südostasien, und ob da Deutsches TV geht, ich vermute ein weniger, euch Eutelsat geht vermutlich nicht so. Aber meine Worte Bitte ohne gewähr, ich kann nur schreiben was man so liest.
    Also ich habe ehrlich gesagt Null Ahnung was ich alles anpeilen und empfangen kann, ausser das was ich aus den einschlägigen Faltblättern der Anbieter in Erinnerung habe. Und das ist insgesamt nicht wirklich viel. Astra ist glaube ich auch ausser Reichweite. Ich habe allerdings den Vorteil dass ich dreisprachig aufgewachsen bin und deshalb nicht auf ein deutssprachiges Programm angewiesen bin. Französisch, Deutsch oder Englisch ist für mich alles "einerlei"

  4. #13
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    mr. luk, schaue einmal auf diese seite.. www.kathrein.de
    die haben auch eine infoline für endkunden. ebenso ausleuchttabellen der einzelnen satelliten.
    astra ganz klar, nicht zu empfangen in thailand. im sogenannten DX bereich also den fernempfang schwacher sat tv programmen ist ein höherwertiger sat empfänger gold wert der über ein hochwertiges empfangsteil verfügt.
    von fte gab es einmal gute aber die sind leider konkurs. einfach mal googeln nach den entsprechenden foren die sich mit fernempfang im c und ku band befassen. die normalen receiver dürften ungeeignet sein.
    ergänzend und damit beginnt alles ein gutes auch bei hohen aussentemperaturen relativ rauscharmes lnb (nicht so einfach zu realisieren).
    die teils 0,3 db billiger lnbs halte ich für utopisch :-).

  5. #14
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Zitat Mr_Luk:
    Ich habe allerdings den Vorteil dass ich dreisprachig aufgewachsen bin

    Leider die ´falschen´ Sprachen . Die Sprachen von China , Indien wären hilfreicher .

    Grundlegend lässt sich sagen , im C-Band ist von ca 60E -170 E fast alles empfangbar . Im Ku-Band sehr unterschiedlich je nach Anlage .

    Darunter ist 1 deutsch (DW-TV) 1-2 franz , einige wenige englisch . Beim (verschlüsseltem)Pay TV Angebot domoniert englisch .

    Sender + Satausleuchtungszonen findet man hier
    http://www.lyngsat.com/
    oder
    http://www.satcodx.com/deu/

  6. #15
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Noch etwas zu der Anlage :
    Wenn ´nur´ die Thai-Familie mit einem erweiterten TV Angebot beglückt werden soll . Dann genügt eine fixe Anlage auf Thaicom von 2.4 m mit C-Band LNB . (normalerweise werden nicht Thai sprechende Sender sowiso nicht angeschaut)

    Bei einem Falang wird es wesentlich teurer . Die Sender , die interessieren könnten , sind auf jedem Sat ca 1-2 zu finden , und das von 68E bis 166 E. Also muss es motorisiert sein . Ideale Vorausetzungen hat man mit 3m Mash mit C und Ku-Band LNB , Motor .

    20 cm mehr Dish bringen wesentlich mehr als irgendein Receiver mit besonders gutem Tunerteil , oder besseren LNB . Receiver und LNB lassen sich auch später recht einfach ersetzen . Ersatz der Schüssel ist meistens aufwendiger , deshalb von Anfang an , besser die grössere Variant wählen .

  7. #16
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.808

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    nicht vergessen sollte man, dass Pay TV Angebote in Asien
    das Vorhandensein eines CI Slots vorraussetzen,

    wo man CI Interface und die dazugehörigen Karten benutzen kann.

    dies sind die gängigen CI Interface, wobei man auf die eingesetzte Verschlüsselungsnorm auf den asiatischen Satelitten achten sollte.

    http://www.tkv.com/shop.php?action=s...620fe25b877778

  8. #17
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="515714
    Ich habe allerdings den Vorteil dass ich dreisprachig aufgewachsen bin und deshalb nicht auf ein deutssprachiges Programm angewiesen bin. Französisch, Deutsch oder Englisch ist für mich alles "einerlei"
    LETZEBUERGISCH vergessen Mr Luk !?? yoo, salut, Sage mol !

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Hund mitnehmen nach Thailand
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.09, 21:34
  2. Hund mitnehmen nach Thailand?
    Von ConnieNL im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.09, 01:14
  3. Fremdes Kind mitnehmen nach Thailand
    Von Calau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.08, 19:35
  4. PKW nach Thailand exportieren/mitnehmen
    Von Udo Thani im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.08.05, 14:35