Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

Erstellt von Mr_Luk, 18.08.2007, 21:15 Uhr · 16 Antworten · 3.947 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Ich frage mich zum Einen ob es lohnt einen (eher) einfachen, kleinen und preiswerten Satreceiver mit nach Thailand zu nehmen (günstiger in EU), aber wichtiger noch: ich frage mich ob die Dinger kompatibel in Thailand sind.

    Im Bereich Sat und Co. kenne ich mich leider (noch) überhaupt nicht aus!

    Der Plan sieht folgendermassen aus: eine komplette Sat Anlage in Thailand zu kaufen, und zwar mit einem Receiver. Und einen zusätzlichen Receiver hier zu kaufen, um die Möglichkeit zu haben, zum einen eine TV mit den ganzen Thai-kanälen zu füttern, und der 2te Receiver ist dann für Papi's "Auslandsjournal" und was es so an Programmangebot gibbet.

    Eine direkte Empfehlung für ein ausreichend leistungsfähiges aber preisgünstiges Gerät, wäre ebenfalls willkommen.

    Danke im Voraus!

    PS: noch was vergessen: gibt's eventuell Receiver mit Fire Wire Ausgang (Video/audio) im unteren Preissegment?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.854

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Ein C-Band Receiver wird mit Sicherheit funktionieren,

    beim Digital Receiver, wo ist der Sinn ?

    Digitale Zoll-Vergehen


    Immer noch kommen zu viele Digitalreceivermengen aus Fernost in zumeist bescheidener Qualität ins Land. Für alle Digitalreceiverprodukte und Produkte mit einem Tuner an Bord gilt in der Europäischen Union ein 14 prozentiger Zollsatz. Dies ist unbestritten. Für Computerprodukte gilt ein Zollsatz im allgemeinen zwischen 1 und 3 Prozent. Aber wenn ein Tuner an Bord ist, müssen 14 Prozent berappt werden. Zu viele Importeure in der EU haben in den letzten Jahren Digitalreceiver falsch deklariert als Telekommunikations-Devices und so zumindest 10 Prozent an Zoll gespart. Dies ist nicht nur unlauterer Wettbewerb gegenüber den Firmen, die ordentlich ihre 14 Prozent Zoll bezahlen und die in der EU selbst produzieren, dies ist auch Betrug der ersten Güteordnung. Dieser Zollbetrug vernichtet auch Arbeitsplätze im Lande. Leider sind auch namhafte und im Markt bekannte Firmen an dieser Betrugsszenerie beteiligt. Aber manch eine dieser Firmen ist trotz dieser Betrugs-, oder netter ausgedrückt Umgehungstatbestände, trotzdem nicht auf einen grünen Zweig gekommen.

  4. #3
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Hochinteressant aber für mich nicht wirklich von Bedeutung. Ich wollte das Ding nicht nach EU importieren, sondern eher umgekehrt. Meines Wissens nach sind die Receiver in Thailand einen Deut teurer als hier bei den Discountern, ansonsten wäre das nicht interessant.

    Einen Digitalen Ausgang (am liebsten Fire Wire) bräuchte ich um Filme aufzunehmen. Mein iMac hat halt nur einen Digitalen Videoeingang und ich möchte nicht auch noch in einen Konverter investieren.

    Ein wenig sachdienlicher könnt es schon sein...

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.854

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    1394 ger Schnittstelle ist sehr selten,
    es ist schon leichter, für 100 Euro einen Digitalreceiver mit 80 GB Festplatte zu bekommen, wo man dank Timer all das aufnehmen kann, was interessiert;
    habe selbst 2 davon im Einsatz.

    Die Geräte werden in China hergestellt, und sind in Singapur problemlos noch günstiger zu bekommen.

    Doch es gibt bei den Modellen erhebliche Unterschiede,
    siehe

    http://szostone.en.alibaba.com/group/0.html

    für welche Märkte produziert wird,

    sprich, um welche Norm geht es, IRDETO FREE TO AIR auf welcher Transponderfrequenz.

    DVB-S Geräte sind danach zu unterscheiden.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.854

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    ev. solltest Du sagen, um welchen Satelitten es geht

    http://board.satbook.de/wbb/thread.php?threadid=3369

  7. #6
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Eine gute Wahl dürfte die Dreambox 500S sein . Kann so ziemlich alles , was man sich wünscht .
    Gibts hier ab 4500 B (China Nachbau) oder 12500 B Orginal .
    Filme aufnehmen kann man via Lan direkt auf dem PC in digi Qualität .

  8. #7
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Danke Ruedi,
    Das ist tatsächlich ein Tip - ich hatte sogar mal von dieser Dreambox gehört und von den unendlichen Möglichkeiten die die Open Source Basis (Linux) bietet. Da spare ich mir doch glatt den Platz und das Gewicht im Koffer!

    Ich hätte jetzt noch Fragen:

    1. Ist dieses Gerät leicht zu finden oder nur in wenigen Fachgeschäften in BKK? In Chiang Mai ist zwar auch fast alles erhälltlich, aber eben immer nur fast alles.

    2. Wie funktioniert das regelmässige upgraden der Software, ist man in Thailand "gut im Bild", und wird dieser Service mit dem Verkauf angeboten. Oder bietet der Hersteller das eventuell mit dem Kauf an? Laufende Nebenkosten für "erweiterte Funktionen"?

    3. Video Ausgang via Lan? Also über Ethernet?
    Ich kenne bisher nur den Eingang via USB2 oder Fire Wire mit einem digitalen Signal, deshalb die eher Basisfrage: wie und mit welcher Software wird ein V-Signal über Lan aufgezeichnet? PS: bin Alpple User!

  9. #8
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    @Mr Luk
    Zu 1 : das Gerät ist bei einem normalen Sat Händler normalerweise nicht zu finden . In Bangkok kenn ich 2 , in Phuket 1 Händler . Links per PM .
    Zu 2 : Die Software lässt sich direkt via Ethernet / ADSL upgraden (Compuer ist dazu nicht notwendig)
    Zu 3 : Der MPEG Stream wird via Ethernet auf dem PC aufgezeichnet . Für Windows gibts jede Menge Software . Für Mac ?? Selber Googlen , aber sieht auch da wahrscheinlich recht gut aus .

  10. #9
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Danke Ruedi,

    Die ganzen Tips und Details (inkl. PN) haben goldwert!

  11. #10
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.854

    Re: Sat-Receiver für Thailand mitnehmen?

    Die Dreambox 500S ist zwar in Deutschland nicht gerade als Schnäppchen zu bekommen, aber sie hat wählbar
    C-Band Digital als auch Ku-Band Digital.

    Bei deutschen Standart Digitalreceivern ist C-Band Digital nicht vorhanden.

    Sollte sich also der Satelit, um den es vom Interesse geht, C-Band Digital benötigen,
    kann man die angebotenden Billig Receiver in Deutschland vergessen.

    Auch nicht jedes Dreambox Modell ist dazu im Stande,
    http://www.dream-multimedia-tv.de/bo...p?postid=18568
    wie man sehen kann.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hund mitnehmen nach Thailand
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.12.09, 21:34
  2. Hund mitnehmen nach Thailand?
    Von ConnieNL im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.12.09, 01:14
  3. Fremdes Kind mitnehmen nach Thailand
    Von Calau im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.10.08, 19:35
  4. PKW nach Thailand exportieren/mitnehmen
    Von Udo Thani im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.08.05, 14:35