Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Router Probleme TP-Link TP-W8961ND

Erstellt von Tanha, 20.11.2014, 04:09 Uhr · 19 Antworten · 2.043 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    208

    Router Probleme TP-Link TP-W8961ND

    Hallo,

    habe obigen Router. Nach einem Reset und neuem Einrichten funktioniert er tadellos etwa 1-3 Tage. Dann komm ich an die Oberfläche nicht mehr heran (192.186.1.1 und ping geht auch nicht mehr). Internet funktioniert zwar, aber nicht mehr Dyndns, um meine Kameras abzufragen.

    Habe natürlich die aktuelle Firmware. (open wrt/dd wrt unterstützt den Router leider nicht)

    Kennt jemand dieses Problem und konnte es lösen?
    Wenn nicht, kann jemand einen Router empfehlen, der (1) zuverlässig ist, (2) in Thailand leicht zu bekommen ist (z. B. Udon Thani) und (3) nicht jemanden braucht der danebensteht um den Resetschalter regelmäßig betätigen zu können, also eine gute Software hat?

    Besten dank im Voraus.

    Gruß
    Tanha

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich selber nutze seit Jahren DLink Produkte, sowohl privat als auch in der Firma. Habe nie nenneswerte Probleme gehabt.

  4. #3
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    412
    wenn Du Videos drüber laufen lässt wird es dem Router zu warm.
    ich hatte ein gleiches Problem mit einem 8950.
    der Speed wurde langsamer und erschwerter Zugriff, hauptsächlich über das Kabel.
    Wireless funktionierte ohne Probleme.
    ich habe dann einfach ein Lüfter dran gebastelt und seither ist Ruhe, keine Probleme mehr und voller Speed.

    Router-Fan.jpg

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Hab ein aehnliches Problem mit dem 1043ND. Die DD-WRT ist praktisch unbenutzbar, OpenWRT / Gargoyle ging mehr schlecht als recht und die originale Firmware hat sich auch so in dem beschriebenen Zeitraum festgefahren. Benutze jetzt eine 3rd Party Version von Gargoyle (gargoyle-router.com) vom 9.9. https://www.gargoyle-router.com/phpb...hp?f=14&t=6356
    Damit laeuft es seitdem. TP-Link ist eben Billigschrott, da darf man nicht zuviel verlangen.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    Zitat Zitat von Tanha Beitrag anzeigen
    Hallo,

    habe obigen Router. Nach einem Reset und neuem Einrichten funktioniert er tadellos etwa 1-3 Tage. Dann komm ich an die Oberfläche nicht mehr heran (192.186.1.1 und ping geht auch nicht mehr). Internet funktioniert zwar, aber nicht mehr Dyndns, um meine Kameras abzufragen.

    Habe natürlich die aktuelle Firmware. (open wrt/dd wrt unterstützt den Router leider nicht)

    Kennt jemand dieses Problem und konnte es lösen?
    Wenn nicht, kann jemand einen Router empfehlen, der (1) zuverlässig ist, (2) in Thailand leicht zu bekommen ist (z. B. Udon Thani) und (3) nicht jemanden braucht der danebensteht um den Resetschalter regelmäßig betätigen zu können, also eine gute Software hat?

    Besten dank im Voraus.

    Gruß
    Tanha
    1. einen IP MAC scanner auf dem PC installieren
    wenn der gateway dennoch funktioniert, um ins Internet zu kommen,
    wie Wlan oder Lan ?

    2. Das Problem hört sich danach an, dass der Router die abgespeicherte Konfiguration vergisst,
    und nach einem Neustart in Standartwerten verfährt.
    Das kommt sogar bei einem neuen Cisco Router Lynksys x3000 vor, den ich nutzte,

    3. Der Standart Router von TOT hat Lifetime Garantie,
    und wird nach einer Überspannung im Netz oder im Telefonkabel sofort ausgewechselt,
    er hält sogar mehr aus, als die Modelle, die nicht für den th. Markt sind.

    Für den Hardreset würde ich mir eine GSM Steckdose anschaffen,
    falls der Router sich aufgehängt hat, und eben nicht online ist,
    und Du auf Deine Kameras zugreifen willlst.
    In manchen Routern, wie der Fritzbox, kannst Du dann Push email einstellen,
    damit die Verbindung nicht abreisst,
    und Du auch ohne funktionierenden DYNDNS die aktuelle IP bekommst,
    weiter kannst Du die Box bei myfritz registrieren,
    und kannst nach dem Hardreset über die Fernwartung auf die Box zugreifen.

  7. #6
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.444
    Ich hatte jetzt ein ähnliches Problem mit dem Fritz Repeater 310. Nach 2 bis 3 Tagen war die Verbindung weg und auch die Oberfläche war nicht mehr erreichbar. Bei mir hat es geholfen, die Verschlüsselung von WPA2 auf WPA (ist immer noch hinreichend sicher) zu ändern.

  8. #7
    Avatar von Tanha

    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    208
    Auszug TP-Link Support an einen Kunden:
    "We have added a security mechanism for these kind of modems that if there is no client logging to the management page for a period of time, the page won't be opened before a restart.
    This will not affect the internet...."

    Ah, es ist also kein Bug, sondern ein Feature. Schade nur, dass damit auch kein Zugriff per DynDNS möglich ist.
    Abstellen lässt sich das auch nicht.

    Mit GSM-Steckdose wird das System irgendwie noch anfälliger. Meine alte Fritzbox in D. ist auch bei mehrjähriger Nutzung per DDNS von Thailand aus nie abgestürzt. Brauche also nur einen zuverlässigen guten Router. Gibt es jemand der auch Kameras hat und diese per Handy abfragt? Welcher Router wird denn da benutzt.

    Der Standard-Router von TOT wird bei uns zwar ausgewchselt, aber das kann dauern, es sei denn man kauft einen :-) Das habe ich dann auch leider gemacht.

    Danke für eure Antworten

    Gruß
    Tanha

  9. #8
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    An meinem Fritz Repeater 310 wird das erkannte Netz - Leuchtdioden - nicht mehr angezeigt.
    Ein Reset - vorne druecken den Knopf kurz oder lang - hat auch nicht geholfen.
    1. Ist der Repaeter kaputt?
    2. Gibt es eine Moeglichkeit der Ueberpruefung?
    3. Kann man reparieren?

  10. #9
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    An meinem Fritz Repeater 310 wird das erkannte Netz - Leuchtdioden - nicht mehr angezeigt.
    Ein Reset - vorne druecken den Knopf kurz oder lang - hat auch nicht geholfen.
    1. Ist der Repaeter kaputt?
    2. Gibt es eine Moeglichkeit der Ueberpruefung?
    3. Kann man reparieren?
    zu 1. Wenn überhaupt keine LED leuchten würde, möglicherweise. Ansonsten kannst du ja noch mal versuchen, einen Werksreset zu machen. (Nur den Reset Knopf drücken hilft da nicht, da musst du vorher noch den Router vom Strom getrennt haben). FRITZ!WLAN Repeater auf Werkseinstellungen zurücksetzen

    zu 2. Wenn du danach noch auf die Benutzeroberfläche des Routers kommst, kannst du den auch überprüfen. Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters aufrufen

    zu 3. Bei einem Preis von ca. 35 - 40 EUR lohnt da sicherlich keine Reparatur, wenn der Router tatsächlich defekt sein sollte.

  11. #10
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Vielen Dank,eine Super Antwort.
    Ich vermute Totaldefekt,da ich deine Ratschlaege schon vorher geprueft hatte und immer "Server nicht gefunden ...." erhalte.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Router-Probleme
    Von soulshine22 im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.07.08, 00:51
  2. Probleme bei der gemeinsamen Zukunftsplanung
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 07.09.02, 12:16
  3. Probleme mit dunkelhäutigen Kindern
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.05.02, 11:59
  4. "Ohne" im .... kein Problem?
    Von Torsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 30.12.01, 16:03
  5. Ein Link zur Ehe und Familie
    Von siddhartha im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.01, 11:10