Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Router.

Erstellt von wolle, 31.05.2016, 14:15 Uhr · 17 Antworten · 1.298 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.934
    Hier die verschiedenen "Fibers"

    Glasfaser-Netzarchitektur (FTTC FTTB FTTH)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Ferdinand

    Registriert seit
    06.04.2016
    Beiträge
    954
    Zitat Zitat von wolle Beitrag anzeigen
    Ich brauche einen neuen Router mit DSL/ADSL/VDSL zu meinem zukünftigen neuen Anschluss.
    Ich benötige Internet, um u.a. auch zu streamen.
    ...
    Reicht ADSL oder ist VDSL besser?
    Mein neuer Anschluss soll mind. 20M/s besser 50 M/s haben.
    ADSL geht nur bis 25Mbit/s (in D bis 16Mbit/s), VDSL so bis 100Mbit/s beide über das normale Kupferkabel der Telefonleitung. Für Geschwindigkeiten über 20Mbit/s solltest du nicht weiter als 1000m vom Kabelverzweiger sitzen.
    Ich würde mich nicht auf die Technik festlegen, sofern die nicht drahtlos ist und einfach fragen welcher Anbieter zu welchem Preis welche Geschwindigkeit realisieren kann. Das Modem bekommst du in der Regel vom Anbieter.
    Mit Streamen meinst Du vermutlich, dass du ein W-LAN Netzwerk zu Hause aufspannen willst. Oft haben die Modems der Anbieter einen LAN Anschluss für den Anschluss von Geräten per Netzwerkkabel und zusätzlich einen W-LAN access point für den drahtlosen Zugang. Insofern benötigst Du vermutlich gar kein extra Gerät, sondern
    ein Modem ((V)DSL, Glasfaser oder Kabelmodem), je nach verwendeter Technik, sollte vom Anbieter gestellt werden
    ein W-LAN access Point, ist entweder in dem Gerät integriert oder muss extra gekauft werden
    eventuell ein Gerät das die eine oder mehrere analoge oder DECT Telefonleitungen zur Verfügung stellt, könnte auch bei dem Gerät des Anbieters dabei sein.

    Ein Fritzbox beinhaltet in der Regel einen Router, ein Modem, eine Telefoniefunktion und einen W-LAN Access Point und noch einiges mehr, aber es ist fraglich ob das Modem zu Deiner Leitung/Anbieter passt.
    Ich würde schauen, was der Anbieter zur Verfügung stellt, und das fehlende eventuell dahinter klemmen.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    25.523
    wir unterscheiden zwischen der Modemfähigkeit eines Routers,
    und seiner Möglichkeit, als DHCP Server im eigenen Netzwerk zu fungieren.

    Der DHCP Server hat die Funktion, jedes Gerät im eigenen Netzwerk, dem Intra-Net, eine Netzwerkadresse zuzuweisen.

    An den DHCP Server kann man weitere Router routen, also sie als eine Brücke zu einer weiteren Sternverkabelung zu nutzen.

    Man unterscheidet bei Routern zwischen 2 Qualitätsklassen,

    sogenannte GIGA Port Router und Router, die keinen Giga Port haben.

  5. #14
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.195
    Zitat Zitat von wolle Beitrag anzeigen
    Bedeutet das, dass Du ein Glasfasermodem von Deinem Anbieter bekommen hast, und daran zusätzlich einen Router angeschlossen hast? Vermutlich, weil Du ihn schon hattest und wegen der Telefonfunktion weiter nutzen willst. Reicht ein Anbieter-Glasfasermodem für normales Internet aus? Was bringt ein zusätzlicher Router? Beeinflusst der Router die Geschwindigkeit?
    Fragen über Fragen aber hier hilft man sich
    Wem es interessiert: Glasfaser/FTTH Hardware & Router
    Fiber oder Fibre, ist lediglich die schreibweise der Amis oder Island Monkeys, aber das Gleiche. Wir haben hier schon verschiedene Sachen durch, DSL von 3BB, TRUE, TOT, verschiedene Orte, verschiedene Qualitaet und Leistung. TOT hat dann einfach mal hier im Moo Baan Glasfaser ("Fiber/Fibre") gezogen und das danach durch Flyer versucht zu verkaufen. Kaum Kunden drauf, daher halbwegs brauchbar im Vergleich mit der vorherigen DSL Erfahrung.

    Die Fritzbox haengt als Router nach dem Glasfasermodem, wo ansonsten auch jeder andere Wifi-Router tun wuerde. Ob es mittlerweile Glasfasermodems mit eingebautem Wifi gibt, weiss ich nicht, wenn dann wird das aber Billig-Chinakram sein, der meist nicht stabil laeuft.

    Als Telefon haengt ein Festnetzanschluss drauf und 1 Sipgate. Alles auf 1 DECT Telefon (gehen bis zu 6 Endgeraete, wenn man die uebrall im Haus verstreuen will), man spart also Kabel und Chaos. Geschwindigkeitsmaessig macht das alles keinen Unterschied, egal ob vom Router oder vom Modem (egal ob DSL oder Fiber), da die verfuegbare Bandbreite im Netz selbst und ueber die internationalen Gateways begrenzt ist. Man kann getrost also das kleinstmoegliche Paket nehmen, duerften so 10Mbit im Moment sein fuer 599B im Monat.

  6. #15
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    27.934
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    ... duerften so 10Mbit im Moment sein fuer 599B im Monat.
    Das wäre für Fibre/Fiber aber wirklich echt dünn.
    Allerdings ist es auch deutlich billiger als in D.

    Da bliebe ich lieber bei Kupfer (aktuell 150/10 Mbit).


  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.195
    Sicher ginge da auch mehr, aber gibt das Netz nicht her und wird es auch so schnell nicht koennen.

  8. #17
    Avatar von haraldmannel

    Registriert seit
    23.04.2009
    Beiträge
    28
    hallo,welche Dualband Router mit WLAN A/C bietet eigentlich TOT bei fiber2u im Moment an und was kosten sie?

  9. #18
    Avatar von wolle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    187
    Nachdem der Hauskauf fast perfekt war habe ich bei 3BB gekündigt. Den Router wollten sie nicht zurück haben. Dann hat sich der Umzug verzögert und ich hatte Internet übers Telefon gebucht. Dann war um die Ecke eine Werbetafel von Sinet. Dort angerufen und am nächsten Tag war alles installiert mit der Zusicherung, dass Sinet auch im neuen Haus zur Verfügung steht. Ich erhielt einen GPON-Router, welcher fttx fähig ist kostenlos. Keine Einrichtungsgebühren. Mittlerweile wohne ich jetzt 3 Wochen im neuen eigenem Haus und Sinet hat einen Glasfaser-Hausanschluss gelegt. Ich erhielt einen Dualband-Router und ein Modem für fttx, auch kostenlos. Den GPON-Router haben die noch nicht zurück gefordert. Der hat allerdings kein Dualband.
    Wer in Bangkok, Chiang Mai, Khon Kaen und Nakhon Ratchasima wohnt, kann Sinet nutzen. Ich bin mit dem Angebot zufrieden (50/20 Mbps 699.-THB)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Alice DSL ... und WLAN Router vonne Telebim
    Von Ralf_aus_Do im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 06:03
  2. Firewall-Router
    Von Chak2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.03.05, 17:08
  3. DSL Router Splitter etc.
    Von Ricci im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.11.04, 13:21
  4. WLAN DSL Router
    Von amnesius im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.09.04, 16:56
  5. Router für T-DSL, was ist zu beachten ?
    Von Wittayu im Forum Computer-Board
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.02.03, 15:41