Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Quick & Dirty...

Erstellt von phimax, 19.08.2009, 23:39 Uhr · 24 Antworten · 2.570 Aufrufe

  1. #21
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Quick & Dirty...

    Zitat Zitat von phimax",p="793341
    Zitat Zitat von a_2",p="793337
    Wie wäre es mit Seamonkey?
    Hatte letzte Woche KompoZer (inoffizielle Bugfix-Release für Nvu) probiert.
    Hatte mir gut gefallen, nur mit Web Builder mache ich sowas mit ein paar Klicks.
    Mal ganz ehrlich, unter Verwendung von Notepad hättest Du dafür aber auch nicht länger gebraucht.

    Der KompoZer ist ja im Grunde das Gleiche. Den hatte ich auch ursprünglich Vorschlagen wollen, aber ich bin nicht mehr drauf gekommen wie das Ding heisst.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Quick & Dirty...

    Zitat Zitat von a_2",p="793517
    Mal ganz ehrlich, unter Verwendung von Notepad hättest Du dafür aber auch nicht länger gebraucht.
    Ganz ehrlich: Doch - viel länger, denn
    Zitat Zitat von phimax",p="793213
    ...ein Anfänger (wie ich)...
    Ich habe von ´HTML´ so gut wie keine Ahnung.

    Sicher gibt es SELFHTML, da schaue ich nach, wenn ich mal wissen möchte, was das eine oder andere bedeutet. Da ich mit Webseitenerstellung nicht wirklich etwas zu tun habe (und es auch nicht wirklich vorhabe), finde ich diese DAU-Anwendungen recht hilfreich.

  4. #23
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Quick & Dirty...

    Ok, ohne HTML Kenntnisse wird es dann auch mit den besten grafischen Tools irgendwann schwierig.
    Zum Einstieg würde ich nicht unbedingt viel Geld in irgendwelche Software stecken, sondern erstmal mit den vorhandenen Freeware und OpenSource Tools anfangen.
    Der KompoZer ist ist ja schon mal Ok für den Anfang.
    http://www.nvu-composer.de/

    Für ein Blog auf der eigenen Domain gibt es Thingamablog.
    http://thingamablog.sourceforge.net/

    Mit den beiden Tools kann man schon mal einiges machen.

  5. #24
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Quick & Dirty...

    Zitat Zitat von a_2",p="793528
    Ok, ohne HTML Kenntnisse wird es dann auch mit den besten grafischen Tools irgendwann schwierig.
    Stimmt, selbst schon öfters erlebt. Da kommt man ab einem bestimmten Punkt nicht umhin, die Daten in einem geeigneten Editor anzupassen bzw. nachzubearbeiten. Und sei es nur, um ein Thaiwort korrekt darstellen zu lassen.

    Joomla Standard-Installation ist (nach etwas Einarbeitung bzw. Eindenken) recht einfach zu bedienen, die Ergebnisse sind dann entsprechend eher einfach, aber recht funktionell (meine Versuche sind ja bekannt). Wenn man dann aber bspw. ein Template nach seinen eigenen Wünschen/Vorstellungen ändern möchte, geht kein Weg an CSS-Basics etc. vorbei.

    Wie im geschrieben, ging es mir um ein Programm, wo ich mal auf die Schnelle eine einfache Seite ´zusammenklicken´ kann, ohne mich mit der HTML-Programmierung im speziellen auseinandersetzen zu müssen.

  6. #25
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Quick & Dirty...

    Zitat Zitat von phimax",p="793549
    (...)Und sei es nur, um ein Thaiwort korrekt darstellen zu lassen. (...)

    Joomla Standard-Installation ist (nach etwas Einarbeitung bzw. Eindenken) recht einfach zu bedienen, die Ergebnisse sind dann entsprechend eher einfach, aber recht funktionell (meine Versuche sind ja bekannt). Wenn man dann aber bspw. ein Template nach seinen eigenen Wünschen/Vorstellungen ändern möchte, geht kein Weg an CSS-Basics etc. vorbei.

    Wie im geschrieben, ging es mir um ein Programm, wo ich mal auf die Schnelle eine einfache Seite ´zusammenklicken´ kann, ohne mich mit der HTML-Programmierung im speziellen auseinandersetzen zu müssen.
    CMS Systeme sind sicherlich auch für den Laien ein guter Ansatz um eine Webseite zu erstellen. Oftmals ist ja auch schon ein einfaches CMS im Hostingpaket dabei. Da kann man dann einfach loslegen.

    Will man irgendwann mehr, muss man sich dann irgendwann wohl oder übel mit HTML beschäftigen. Da sind CompoZer oder NVU schon ein guter Anfang, da kostenlos und man verliert nicht den Code aus den Augen.

    Egal mit welchen Tools man nachher agiert, sei es Dreamweaver etc.. ohne HTML/CSS Wissen geht es dann nicht weiter.

    Bei Editoren, welche Webseiten via Point'n Click aus der Konserve zusammenstückeln, kommt dann oft der Punkt das nach der x-ten Überarbeitung nix mehr zu retten ist, oder das es in der nächsten Browsergeneration dann nicht mehr aussieht wie gewünscht.

    Besonders Spannend wird es dann, wenn man mal die Software wechseln will. Ich habe mal eine Site von Homesite auf Dreamweaver 'umgestellt'. Das war kein Spaß.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Yakumo Quick Stick
    Von Nimra im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.09.07, 19:39
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.05, 05:36
  3. Quick Tsunami Money
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.05, 05:11
  4. Dirty Bomb
    Von Rawaii im Forum Thailand News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.07.03, 21:25