Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Programm für Backup-Lösung

Erstellt von mawi, 27.10.2007, 09:52 Uhr · 12 Antworten · 1.573 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von mawi

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    126

    Programm für Backup-Lösung

    Guten Morgen!

    Seit Jahren speichere ich alle Daten, die nicht Programme und nicht Betriebssystem sind auf einer physikalisch getrennten Partition/Platte – derzeit auf zwei externen USB-Platten.
    Programme zeigen so weit wie möglich auf diese Platte und nicht auf die ursprünglichen Windows-Profile, so dass Daten weitgehend automatisch so abgelegt werden.

    Ein Crash von Windows ist somit verschmerzbar, wenn man von der Zeit für die Neuinstallation mal absieht.

    Nun meine Frage:

    Diese externe Platte soll jeden Tag auf die zweite gesichert werden; die dumme Methode ist eine zeitaufwendige Vollkopie.
    Ich kenne leider kein Programm, was folgende Anforderungen erfüllt:

    - nur neue und geänderte Dateien auf Ziellaufwerk kopieren
    - gelöschte Daten auf Ziellaufwerk löschen
    - kein spezielles Backupformat, keine klassische Backuplösung
    - beide Platten wären nach Kopiervorgang mit einander vertauschbar bzw. vertauscht einsetzbar.
    - Funktionalität quasi auf Knopfdruck

    - Bootfähigkeit dieser Platten nicht erforderlich

    Ist also so ne Art Spiegeln ‚on demand’, welches Programm kann das?

    Gruß Martin

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Programm für Backup-Lösung

    @Mawi,

    da währen:

    - Robocopy
    - SynchronizeIt!
    - Fullsync
    - Directorysync
    - uvm

    Directorysync ist mein Tool der wahl, ist Open Source, in Java programmiert und somit Plattformunabhängig aber trotzdem sehr zügig. Klar kann man da definieren, dass nur neue bzw. modifizierte Files kopiert werden. Fullsync kann AFAIK auch obsolete Files auf dem Zieldatenträger löschen. Schau´ Dir die Tools einfach mal an.
    Edit: Habe neugierdehalber eben noch mal in der Docu geguckt, Directorysync kann auch auf der Quelle nicht mehr existierende Files/Directories auf dem Ziellaufwerk ebenfalls löschen. Man kann das Tool auch mit einem Script von der Kommandozeile aus starten, d.h. man könnte eine Verknüpfung basteln, die das Tool mit den enstrechenden Parametern startet. Auf Knopdruck, sozusagen ;-D

    Für normale (System-)Backups könnte ich Simplysafebackup empfehlen.

    Grüsse
    Alex

  4. #3
    Avatar von mawi

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    126

    Re: Programm für Backup-Lösung

    @Alek, Danke für die schnelle Hilfe,

    dann weiß ich ja jetzt, was am WE zu probieren ist :-)

    Gruß Martin

  5. #4
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Programm für Backup-Lösung

    Wir benutzen dazu Allways Sync, ist kostenlos bis zu einer gewissen Datei Anzahl. Ist eine 1:1 Kopie, also sofort nutzbar.

    http://www.allwaysync.com/

  6. #5
    Avatar von Karl

    Registriert seit
    21.10.2007
    Beiträge
    412

    Re: Programm für Backup-Lösung

    ich benutze True Image
    soll laut Testberichten das beste sein
    gibts von 25 bis 50 € online

  7. #6
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Programm für Backup-Lösung


  8. #7
    Avatar von spellbound hound

    Registriert seit
    07.09.2004
    Beiträge
    507

    Re: Programm für Backup-Lösung

    Zitat Zitat von mawi",p="537691
    - nur neue und geänderte Dateien auf Ziellaufwerk kopieren
    - gelöschte Daten auf Ziellaufwerk löschen
    - kein spezielles Backupformat, keine klassische Backuplösung
    - beide Platten wären nach Kopiervorgang mit einander vertauschbar bzw. vertauscht einsetzbar.
    - Funktionalität quasi auf Knopfdruck

    - Bootfähigkeit dieser Platten nicht erforderlich

    Ist also so ne Art Spiegeln ‚on demand’, welches Programm kann das?
    Die Wunschvorstellung, die Du da beschreibst, heißt schlicht und ergreifend "RAID 1" - sofortige 1:1-Spiegelung aller Daten.

    Nur zur Verdeutlichung: RAID (und wahrscheinlich auch alle hier vorgeschlagenen "Sync-Programme) ist KEIN Backup!

    Einer der Hauptvorzüge einer klassischen Backup-Lösung liegt gerade darin, dass auch versehentlich gelöschte Dateien über einen gewissen Zeitraum wieder herstellbar wären. Stell Dir vor, Du löscht versehentlich einige Dateien (oder sie werden z.B. von einem Virus zerstört) und diese fliegen sofort aus der Datensicherung, bzw. die Datei im korrumpierten Zustand überschreibt die letzte brauchbare Kopie. Fatal....

  9. #8
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Programm für Backup-Lösung

    Die Backup Funktion vom neuen MAC OS X genannt "Time Maschine" finde ich echt klasse.

    http://www.apple.com/de/macosx/featu...memachine.html

    Hab's zwar noch nicht grossartig getestet, aber schaut sehr sehr vielversprechend aus. Nach einem Tag rumspielen mit dem neuen MAC OS X.

    Würde mich wundern wenn es nicht bald in Microsoft Welt was ähnliches geben wird.

  10. #9
    karo5100
    Avatar von karo5100

    Re: Programm für Backup-Lösung

    Zitat Zitat von a_2",p="537842
    Nach einem Tag rumspielen mit dem neuen MAC OS X.
    Du bist gemein, mein "Leopard" kommt wohl erst Montag :-(

  11. #10
    Avatar von mawi

    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    126

    Re: Programm für Backup-Lösung

    Danke an alle für die Tipps.

    @Alek,
    hab heute mal "directorysync" probiert. Echt Klasse!
    Es geht tatsächlich genau das, was ich mir gewünscht hatte. Dazu ist das Programm klein (rund 1 MB) und einigermaßen übersichtlich und macht keine Registryeinträge.

    Zitat Zitat von spellbound hound",p="537840
    Die Wunschvorstellung, die Du da beschreibst, heißt schlicht und ergreifend "RAID 1" - sofortige 1:1-Spiegelung aller Daten.

    Nur zur Verdeutlichung: RAID (und wahrscheinlich auch alle hier vorgeschlagenen "Sync-Programme) ist KEIN Backup!
    Ist schon klar, aber zum Hintergrund:
    Eine kleine 120GB USB-Platte "userdata" ist mal am PC, mal am Notebook, aber auch regelmäßig an ein bis zwei weiteren Rechnern außer Haus im Einsatz.

    Diese Platte muss natürlich möglichst oft, kann aber nur „on demand“ gespiegelt werden, und dann mit der jeweils eingebauten HDs im Rechner bzw. Notebook.

    Eine gewisse Backup-Funktion ist damit auch verbunden,
    denn ich bin ja nicht jeden Tag an jedem Rechner ;-D

    Gruß Martin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lösung für Methan-Rätsel
    Von Red_Mod_Ant im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.10, 22:11
  2. Exel Problem...... Lösung?
    Von heini im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.07.09, 20:50
  3. Backup XP
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 23:29
  4. Erfahrungsbericht: Complete PC Backup (Vista)
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.08, 12:55
  5. Backup?Datensicherung?wie?was?
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.05.05, 20:14