Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Probleme mit dem Raid –Controller

Erstellt von Sammy33, 29.11.2006, 15:15 Uhr · 11 Antworten · 1.644 Aufrufe

  1. #11
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Probleme mit dem Raid –Controller

    Zitat Zitat von Tomad",p="423743
    Sorry @a_2,

    war wohl ein Mißverständnis. Ich rede ja nicht von 250 CDs, sondern von 250 Files :-( .

    Thomas
    Kein Missverständnis! Auf den meisten aktuellen CD's ust doch eh nicht mehr als ein gutes Lied drauf... Daher 250 CD's ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Probleme mit dem Raid –Controller

    Zitat Zitat von Sammy33",p="423749
    Schönen dank für die Tipps!!

    Mache das zum ersten mal!!

    Wenn ich 2 Platten an Controller hänge(Master + Slave)
    gehen mir keine Daten verloren , von den Platten?

    Den auf beiden Platten ist XP Pro. drauf.

    Gruß
    Sammy
    Wenn Du zwei Platten an den Controller hängst so müssen diese beide als Master an jeweils einen der zwei Kanäle des Controllers angeschlossen werden.

    Wenn Du ein Raid einrichtest, dann tritt in jedem Fall ein Datenverlust auf beiden Platten ein.

    Weil: Raid bedeutet Redundant Array of Inexpensive Disks, also Ausfallsicheres Bündel kostengünstiger Laufwerke.

    Der Sinn eines Raidcontrollers ist entweder die Ausfallsicherheit zu erhöhen, oder die Geschwindigkeit zu erhöhen.

    Das bedeutet das die Daten auf beide Festplatten verteilt werden.

    Raid0: Stripeset - Verteilt die Daten gleichmässig auf zwei Festplatten. Vorteile: Grössere Geschwindigkeit und es kann die volle Kapazität beider Platten zusammen genutzt werden.

    Raid1: Mirror - Beide Festplatten enthalten die gleichen Daten. Dies erhöht die Ausfallsicherheit. Fällt eine Platte aus, kann man mit der anderen noch weiterarbeiten.
    Man kann bei Raid1 allerdings nur 50% der Summe der Kapazität beider Platten verwenden.

    Dabei muss man beachten, das bei beiden Lösungen beide Festplatten gleich gross sein müssen. Ist das nicht der Fall wird bei der größeren Platte nur die Kapazität der kleineren Platte verwendet. Der Rest liegt brach.

    Unter Windows 2000 sowie XP benötigt man nicht zwingend einen Raidcontroller. Windows kann die Funktion Softwaremässig simulieren. Das ist natürlich geringfügig langsamer als die Hardwarelösung, funktioniert aber problemlos.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. DNS - Probleme?
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.11.10, 01:18
  2. RAID unter XP
    Von Godefroi im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.06.07, 22:13
  3. Raid ? Plomplem?Hiiilfe
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.12.06, 23:05
  4. Probleme mit TGN
    Von Zange im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.09.05, 18:19
  5. Mit Onboard Ethernet Controller in Thailand ins I-Net?
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.04, 10:38