Ergebnis 1 bis 8 von 8

Nutzungsdaten von t-online

Erstellt von Micha, 11.08.2003, 13:27 Uhr · 7 Antworten · 821 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Nutzungsdaten von t-online

    Hallo Leute,

    Wer von Euch t-online-Kunde ist und sich schon mal seine t-online-Nutzungsdaten angeschaut hat, wird wohl auch festgestellt haben, dass das von t-online angebotene Format erst mal ziemlich unbrauchbar ist.

    Wer zum Beispiel einen Teil der Daten in eine Excel-Tabelle kopieren möchte um bspw. den Stand der aktuell verbratenen MBytes oder Minuten zu ermitteln, bekommt nur einen zusammenhängenden Textstring mit vielen Leerzeichen dazwischen.

    Habe mir für VBA-Word 97 ein kleines Makro geschrieben, was aus dem Inhalt der Zwischenablage eine anständige verwertbare Word-Tabelle mit Ergebnissen liefert. Wer Interesse hat, möge sich melden. Kann den Makro-Text per PM rüber schicken oder ggf. auch hier rein stellen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Steve-HH
    Avatar von Steve-HH

    Re: Nutzungsdaten von t-online

    Ich habe zwar noch nie gute Erfahrungen mit der Telekom bzw. T-Online gemacht, trotzdem finde ich die Nutzungsdaten ganz brauchbar.
    Damit meine ich natürlich die Aufzeichnungen meiner Verbindungsdaten, die ich im T-DSL Speed-Manager abrufe, regelmäßig ausdrucke und damit den Überblick über meine Datenmengen und Verbindungen erhalte.
    Ansonsten hat das für mich keine Bedeutung, weil ich die Flatrate nutze, es also egal ist, wie viel Zeit ich im Netz verbringe.
    Trotzdem möchte ich anraten, diese Aufzeichnungen zu speichern.
    In meinem Fall hat in einem Monat irrtümlich die Einwahl über T-Online stattgefunden und nicht über T-DSL. Das wäre sehr teuer geworden, wenn ich den Fehler nicht entdeckt hätte und sofort um Gutschrift gebeten hätte. Bis heute hat mir niemand einen Trick verraten können, wie ich absolut sicher stellen kann, dass die Internet-Einwahl ausschließlich nur über T-DSL stattfindet und keinesfalls über eine ISDN/DFÜ-Verbindung. Nach T-Online Updates haben sich bisher bei mir immer die Netzwerkeinstellungen verändert, so dass plötzlich eine Anwahl über die T-Online Software erfolgte. Das ist sehr ärgerlich, wenn man es nicht oder zu spät entdeckt.

    Schwieriger finde ich es da schon mit den Rechnungen der Telekom, also Telefonrechnungen, die ich sehr kundenfeindlich empfinde.

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Nutzungsdaten von t-online

    Zitat Zitat von Steve-HH
    Bis heute hat mir niemand einen Trick verraten können, wie ich absolut sicher stellen kann, dass die Internet-Einwahl ausschließlich nur über T-DSL stattfindet und keinesfalls über eine ISDN/DFÜ-Verbindung.
    Extras/Internetoptionen Registerkarte Verbindungen.
    Dort die gewünschte Verbindungsart mit der gleichnamigen Schaltfläche als Standard ausweisen. Wenn das zu unsicher ist, gibt´s da auch noch die Schaltfläche entfernen. Zudem kann man die Verbindung zum externen ISDN-Modem unterbrechen oder falls es eine eingebaute Karte ist, dieselbe in der Systemsteuerung deaktivieren oder ganz ausbauen.

  5. #4
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Nutzungsdaten von t-online

    Micha
    Du kennst ja Holzhammermethoden. Aber sicher ist das schon. Nur manchmal wäre es ganz praktisch, ein Fax senden oder empfangen zu können. ;-D
    Jinjok

  6. #5
    Steve-HH
    Avatar von Steve-HH

    Re: Nutzungsdaten von t-online

    Hallo Micha,
    danke für die Tipps!
    Soweit ist das ja auch klar, leider erscheint bei mir unter "Interneteinstellungen" T-DSL (Standard) unter DFÜ- und VPN-Einstellungen. Angeklickt ist: Immer Standardverbindung wählen, Aktueller Standard T-DSL. Dann erscheint unten: LAN-Einstellungen gelten nicht für DFÜ-Verbindungen. Bearbeiten Sie die Einstellungen oben, um DFÜ-Verbindungen einzurichten.
    Wenn ich dann "Einstellungen" öffne, zeigt sich "Automatische Suche der Einstellungen" sowie die Angaben zu Benutzername und Kennwort (also Eigenschaften) unter "DFÜ-Einstellungen".

    Meine ketzerische Frage war, wieso es dem System nicht reicht, wenn man T-DSL als Standard wählt und demnach keine Wählverbindung wünscht.
    Wieso ist noch niemand auf die Idee gekommen, eine Warnung einzubauen, die jede andere Verbindungsart verhindert und sicherstellt, dass man auch tatsächlich nur über T-DSL ins Netz gelangt.
    Wenn ich meinen Rechner hochfahre,erfolgt automatisch die Anwahl ins Netz sowie die Anzeige des T-DSL Speed-Managers (eine gute Kontrolle dafür, dass man tatsächlich mit High-Speed arbeitet).
    Um meine Mailbox abzufragen, öffnet sich das Start-Center unter T-Online 5.0, nach Anklicken von E-Mail werde ich gefragt, ob die bestehende Verbindung übernommen werden soll (wird in der Dialogbox bezeichnet als "T-DSL Adapter-Line 01"). Nach der Bestätigung kann ich meine Emails abholen und werde gefragt, ob ich online bleiben will. Schließe ich irgend wann später einmal das Email-Programm und will den Computer runterfahren, werde ich gefragt, ob die übernommene Verbindung geschlossen werden soll. Nach meiner Bestätigung schließt sich "Email", die Verbindung bleibt aber trotzdem aktiv.
    Wenn ich das Icon "Verbindung" anklicke erscheint: Verbunden mit T-DSL, Verbindung mit 64.000 bps, unter Details: ISDN-Adapter: T-DSL-Adapter-Line 01, Servertyp: PPP: Internet, Windows 2000/NT, Windows ME
    Protokolle: Kennw.-best.-protokoll, sowie TCP/IP
    Zusätzliche Geräte: Gerät 2
    Habe ich im Netzwerk-Eigenschaften Bereich falsche Protokolle eingetragen, kann man das alles "Idioten-sicher" machen?
    Wieso hat niemand die T-Online/T-DSL Treiber Installation so sinnvoll eingerichtet, dass solche Probleme nicht auftreten können?
    Entschuldigung, vielleicht bin ich auch nur zu blöd oder kann einfach nicht den Grund erkennen, wieso ich zum Netzwerk-Administrator umschulen muss, damit mein T-DSL zuverlässig funktioniert.

    Wenn ich anfangen würde, von den Erlebnissen mit der Telefon-Software zu berichten, die mir mit meiner privaten Eumex 504 PC SE von der Telekom geliefert wurde, kämen wir aus dem Lachen (oder Weinen) nicht heraus. Um Anrufer nicht zu verärgern, Nachrichten nicht zu verlieren und meine Nerven zu schonen, habe ich schließlich meine alte Faxmaschine wieder angeschlossen und einen normalen Anrufbeantworter wieder herausgeholt, obwohl ich lt. Programmbeschreibung der Teledat RVS Software eigentlich nicht mehr zum Telefonieren gebraucht werde, da das Programm alles perfekt beherrscht (-außer Kaffee kochen!).

    Wieso müssen die Anleitungen immer so wenig nutzerfreundlich sein, wieso finden sich anscheinend viele Kunden mit den Unzulänglichkeiten ab und lassen sich an die so kompetenten Studenten und Hausfrauen der "Hotline" abwimmeln?

    Micha, danke für Deine Geduld! Manchmal muß man seinen Frust einfach mal ablassen.

    Gruß aus Hamburg - Steve

  7. #6
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Nutzungsdaten von t-online

    Hallo SteveHH,

    habe noch die alte Zugangssoftware 4.0, die 5er hat mir zu viel Werbung.

    Auch bei der 5er Version müsste unter Einstellungen/Zugangsart mindestens ein Verbindungsprofil zu finden sein.

    Könnte es sein, dass Du bei Anwahl über die t-online Software vielleicht noch eine andere Verbindungsart im Vordergrund stehen hast ? Wenn Du nämlich zuerst Deine E-Mails über die t-online Software abrufst, sind die IE-Einstellungen unwirksam.
    Eigentlich könntest Du alles was nicht mit TDSL zu tun hat löschen - nicht nur im IE sondern auch bei der t-online Software.
    Glaube das die ISDN-Fax-Einrichtung keine DFÜ-Verbindung im IE braucht, bin mir aber da nicht sicher, habe dergleichen bei mir nicht eingerichtet. Wenn ich wirklich alle Schaltjahr mal ein Fax empfangen möchte, lasse ich es mir zu Web.de schicken.

  8. #7
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Nutzungsdaten von t-online

    ich habe die T-Online Software noch nie benutzt. Beste Erfahrungen habe ich mit RASPPPOE gemacht.

    http://gschwarz.de/tdslxp.htm

    Die Installation ist mittlerweile kinderleicht, auch für XP.

    Gruß
    AlHash

  9. #8
    Steve-HH
    Avatar von Steve-HH

    Re: Nutzungsdaten von t-online

    AlHash,
    Habibi, das ist ja mal ein guter Tipp! :bravo:

    Zwar will ich mich nicht vollständig von T-Online abnabeln, die meisten Hinweise auf der Seite sind aber wirklich nützlich und sollten weiterempfohlen werden.
    Es gibt auch mehrere Foren von T-Online, an denen sogar T-Online Entwickler teilnehmen (wahrscheinlich, um von den Kunden etwas zu lernen). Leider geht es da so sehr professionell ab, dass man hinterher überhaupt nichts mehr versteht.

    Wie gesagt, shukran, shukran (man kann auch "danke" sagen)
    Steve-HH

Ähnliche Themen

  1. TV online
    Von Make im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.06.10, 16:25
  2. Oh !!! T-Online !!
    Von Sammy33 im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.06, 00:22
  3. Online TV
    Von Frank_Heise im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.10.04, 20:23
  4. A-DSL von t-online ohne t-online-Software
    Von Mang-gon-Jai im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.03, 09:52