Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Notebook in Thailand kaufen

Erstellt von ladiko, 22.01.2011, 08:51 Uhr · 15 Antworten · 7.298 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Schwarzwasser

    Registriert seit
    13.12.2005
    Beiträge
    1.552
    mag sein, aber alle Pressemenschen und Fotografen, die ich kenne (das sind immerhin etwa zehn), verwenden unabhängig voneinander das Macbook Pro in 15 oder 17 Zoll. Sicherlich ist es teurer, läuft aber stabil und mit Aperture Software ausgestattet, ist es ziemlich perfekt für die Bildbearbeitung unterwegs. Wie gesagt, ist ein Frage des Zweckes (und des Geldbeutels)..2 K aufwärts sind eine Menge Holz für solch ein Ding.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von ladiko

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    13
    Dass Macs und OS X Vorteile bei der Grafikbearbeitung haben, mag sicher niemand bestreiten, aber beim Thema "günstiges Notebook" kommen mir Apple- und z.B. auch Sony-Produkte irgendwie immer als letztes in den Sinn. Wenn ich günstige Haushaltsgeräte suche, kaufe ich auch nicht Miele und mir kann man einen Toyota Vios auch eher schmackhaft machen als einen Mercedes. Preis-Leistung-Sieger werden die nämlich alle nicht. Ich könnte mir auch einen Mac leisten, aber wieso unnötig viel Geld (zumindestens für mich) ausgeben für ein schönes Stück Metal auf dem ich dann doch nichts anderes mache als auf einem Acer oder dem guten (aber design-mäßig fragwürdigen) Medion, welches ich gerade mein Eigen nenne. Den Differenzbetrag zum Mac leg ich dann in Aktien für Erdbeerplantagen im Isaan an und in 20 bis 30 Jahren kann ich dann ernten...

    Also bitte wieder zurück zum Thema "günstiges Notebook" falls noch jemand etwas weiß. Gibt's sowas wie mydealz.de, sparblog.de, snipz.de, dealdoktor.de usw. in Thailand? Sonst wird's wohl doch eher nen Kauf in Deutschland und schauen, dass man nen Hersteller mit weltweiter Garantie im ersten Jahr erwischt.

  4. #13
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.818
    Zitat Zitat von ladiko Beitrag anzeigen
    Dass Macs und OS X Vorteile bei der Grafikbearbeitung haben, mag sicher niemand bestreiten, aber beim Thema "günstiges Notebook" kommen mir Apple- und z.B. auch Sony-Produkte irgendwie immer als letztes in den Sinn. Wenn ich günstige Haushaltsgeräte suche, kaufe ich auch nicht Miele und mir kann man einen Toyota Vios auch eher schmackhaft machen als einen Mercedes. Preis-Leistung-Sieger werden die nämlich alle nicht. Ich könnte mir auch einen Mac leisten, aber wieso unnötig viel Geld (zumindestens für mich) ausgeben für ein schönes Stück Metal auf dem ich dann doch nichts anderes mache als auf einem Acer oder dem guten (aber design-mäßig fragwürdigen) Medion, welches ich gerade mein Eigen nenne. Den Differenzbetrag zum Mac leg ich dann in Aktien für Erdbeerplantagen im Isaan an und in 20 bis 30 Jahren kann ich dann ernten...

    Also bitte wieder zurück zum Thema "günstiges Notebook" falls noch jemand etwas weiß. Gibt's sowas wie mydealz.de, sparblog.de, snipz.de, dealdoktor.de usw. in Thailand? Sonst wird's wohl doch eher nen Kauf in Deutschland und schauen, dass man nen Hersteller mit weltweiter Garantie im ersten Jahr erwischt.
    Welche Vorteile sollte ein Mac denn bei der Grafikbearbeitung haben ? Photoshop auf dem Mac und Photoshop unter Windows sind absolut identisch, da gibt es keine Vorteile für den Mac. Der Mac ist eben ein Statussymbol, mehr nicht. Wozu sich ein 17-Zoll Mac-Notebook für 2500 € kaufen, wenn ein Aldi-Notebook das gleiche auch kann ? Ob das Mac-Gehäuse aus einen Stück gefräst ist oder aus Platik ist, ist doch wurscht. Nach 3 Jahren ist das Teil technisch veraltet, ob Mac- oder Aldi-Notebook.

    Ich sehe mehr Sinn darin, ein Aldi-Notebook zu kaufen und von der Ersparnis einen Thailand-Trip zu machen, oder mir noch eine Digitalknipse zu kaufen; für den Preisunterschied bekommt man eine wirklich exzellente Spiegelreflexkamera. Im übrigen finde ich Windows eh viel besser, als die quietschbunte Mac-GUI mit ner Zuckerstange als Scrollbalken und Gummidrops-Schaltflächen. Ich konnte das nach 3 Monaten echt nicht mehr sehen, wenn ich nur dran denke, wird mir schon schlecht.

  5. #14
    Avatar von ladiko

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    13
    Hallo Conrad,

    in der Welt der Bildbearbeitung gibt es nicht nur Adobe-Produkte, aber die Schlucht ist bei weitem nicht mehr so tief wie noch vor 5 bis 10 Jahren. Mittlerweile gibt es fast alles für beide Betriebssysteme. Abgesehen davon haben wir wohl die gleiche Ansicht. Ich bin mit meinem Aldi-Notebook auch zufrieden, wenn ich auch der Meinung bin, dass Aldi auch nicht mehr so günstig ist, aber wenigstens 3 Jahre Gantie bietet.

    Nebenbei: Ein Vollzitat direkt unter meinem Text wäre nicht nötig gewesen.

  6. #15
    Avatar von Hitori

    Registriert seit
    18.09.2010
    Beiträge
    595
    Zitat Zitat von Conrad Beitrag anzeigen

    Ich sehe mehr Sinn darin, ein Aldi-Notebook zu kaufen und von der Ersparnis einen Thailand-Trip zu machen, oder mir noch eine Digitalknipse zu kaufen; für den Preisunterschied bekommt man eine wirklich exzellente Spiegelreflexkamera. Im übrigen finde ich Windows eh viel besser, als die quietschbunte Mac-GUI mit ner Zuckerstange als Scrollbalken und Gummidrops-Schaltflächen. Ich konnte das nach 3 Monaten echt nicht mehr sehen, wenn ich nur dran denke, wird mir schon schlecht.
    Ich bin privat und im Büro komplett auf auf Mac umgestiegen. Dafür gibt es etliche Gründe:
    - Mac Netzwerke sind extrem einfach zu administrieren. Windows hat mich immer in den Wahnsinn getrieben. Backup-Lösungen wie Time-Machine können wahre Lebensretter sein. Ein so simples wie perfekt funktionierendes Backup-System gibt es für Windows nicht.
    - Mac sind _ derzeit_ noch wesentlich sicherer als Windows PC.
    - Das MAC OS ist immer noch geschliffener und stabiler als Windows. So gut wie keine Abstürze/Störungen bei der Software, sehr gute Hardware.
    - Auf Mac's ist nur minimale Systempflege notwendig (kein Defragmentieren, Registry aufräumen, Virenscanner ubgraden und updaten, etc.)
    - Mac's sind die schönsten Geräte auf dem Markt - nicht unwichtig in unserem Business.
    - Ganz wichtig: hohe Ausfallsicherheit.

    All das Zusammen macht den Einsatz von Mac für unsere Firma bezahlbar.
    Das war jetzt natürlich ein wenig allgemein, und um auf Notebooks zurückzukommen. Bei uns würde nie ein Billignotebook ins Haus kommen. Allein die finanziellen Verluste, die durch den Ausfall eines solchen Gerätes entstehen könnten, lassen uns von Billigware absehen. Als wir noch in der Windowswelt waren, habe ich die PC's von einem Händler meines Vertrauens zusammenbauen lassen (der dann auch einen Rechner innerhalb eines Tages reparieren konnte) und Notebooks kamen nur von IBM ins Haus, der Notebook Firma, die laut ct' seit vielen Jahren mit Notebooks mit niedrigsten Ausfallquote und den besten Kundenservice bietet.
    Man kann's auch vergleichen mit Taxifahrern oder Vertretern: Natürlich kann man auch tausende von Kilometern mit einem Ford Fiesta herumfahren, aber derjenige, 10 Std. am Tag mit dieser Technik verbringt und dessen Lebensunterhalt davon abhängt, der wir auf Dauer auf hochwertige, zuverlässiger und gut gestaltete Hardware bestehen.

    * geschrieben auf einem "27 iMac...

  7. #16
    Avatar von ladiko

    Registriert seit
    17.01.2011
    Beiträge
    13
    Im Business-Bereich gebe ich dir da recht. Lieber angangs ein wenig mehr investieren als hinterher das gesparte Geld für Reparaturen auszugeben und dann noch Ausfallzeiten in Kauf nehmen zu müssen. Privat habe ich das Risiko für mich einkalkuliert und bin bisher gut gefahren. Dass das Design in Grafiker-stübchen eine große Rolle spielt, ist mir auch schon aufgefallen.

    Einzig das Argument der Netzwerke finde ich etwas abwegig. Große Netzwerke wird man eher mit Windows als mit Macs aufbauen, aber am liebsten eigentlich ganz ohne diese beiden.

    Das war dann auch mein letzter Kommentar zu dem Thema Mac vs. Windows. Ich schau mich dann mal lieber nach nem Schnäppchen in der Heimat um.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Thai Notebook in Deutschland kaufen
    Von Rainer im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 23.09.17, 19:45
  2. Notebook kaufen
    Von Willi im Forum Computer-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.05.11, 14:24
  3. Notebook kaufen
    Von nfh im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.12.09, 23:54
  4. Mit Notebook in thailand ins Internet
    Von 1udo1 im Forum Computer-Board
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 10.02.07, 08:58
  5. Möchte Notebook in Thailand kaufen
    Von llothar im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.06.03, 16:33