Ergebnis 1 bis 4 von 4

Mozilla "Raindrop" & Google "Wave"

Erstellt von Samuianer, 28.10.2009, 08:46 Uhr · 3 Antworten · 532 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Mozilla "Raindrop" & Google "Wave"

    weiss schon wer, was genaueres?


    Firefox-Entwickler Mozilla geht daher den gleichen Weg. Seit Jahren bietet Mozilla ein Mailprogramm namens Thunderbird. Das kann verschiedene Mailkonten verwalten und verfügt vor allem über eine überdurchschnittlich gute Suchfunktion, ist aber auf den lokalen Rechner beschränkt. Mit Raindrop hat man jetzt eine Mailanwendung programmiert, die sich nicht nur in jedem Browserfenster öffnen lässt, sondern die wie Wave auch mit unterschiedlichen Quellen umgehen kann. Twitter- und Facebookposts können darin genauso empfangen werden wie solche von der Fotoplattform Flickr. Und künftig kann das Programm womöglich eben auch Waves verarbeiten.

    Beide Systeme versuchen, verschiedene Kanäle an einem Punkt zusammenfließen zu lassen. Dabei aber soll der Nutzer sofort erkennen können, was wichtig ist: Nachrichten von Freunden und Bekannten werden ebenso bevorzugt behandelt wie direkte Nachrichten oder Antworten auf eigene Mitteilungen – also alles, was herausragt aus dem Grundrauschen des Nachrichtensturms.

    http://www.zeit.de/digital/2009-10/g...illa-raindrops


    ...liest sich ja recht viel versprechend... ALL in One?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Mozilla "Raindrop" & Google "Wave"

    versteh ich das richtig, dass es damit möglich wäre zB PNs aus einem internetforum direkt im email programm zu empfangen..?

  4. #3
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Mozilla "Raindrop" & Google "Wave"

    Zitat Zitat von Yenz",p="789730
    versteh ich das richtig, dass es damit möglich wäre zB PNs aus einem internetforum direkt im email programm zu empfangen..?
    Plus + + + + die letztendlich, altumative "vernetzung" aller genutzten info-und kommunikationsquellen!

    Das Spannende finde ich hier, daß man Wave auch auf Nicht-Google-Servern, ja auf seinem eigenen Server, laufen lassen kann. Wie E-Mail soll Google Wave keine einzelne Plattform, sondern ein offenes Protokoll werden.....!


    Google Accounts, Reader etc. sind ja schon ganz lustig, aber eine Plattform waere der Hammer!

  5. #4
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339

    Re: Mozilla "Raindrop" & Google "Wave"

    Habe noch ein paar Google Wave Einladungen. Wer hat Interesse?

Ähnliche Themen

  1. Honda Wave 125
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.03.10, 08:28
  2. WAVE-GOTHIK 2009
    Von antibes im Forum Sonstiges
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.06.09, 12:53
  3. Honda Wave
    Von sunnyboy im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.12.08, 16:09
  4. Blue Wave Hotel in Hua Hin
    Von ratana im Forum Treffpunkt
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.02.04, 19:57
  5. Mozilla
    Von Harakon im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.03.02, 16:14