Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektriker!?

Erstellt von Tademori, 19.09.2009, 11:42 Uhr · 31 Antworten · 2.312 Aufrufe

  1. #1
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektriker!?

    Hallo Ihr,

    dank fehlender Erdung habe ich im Arbeitszimmer schon öfter mal einen gewischt bekommen (PC-Gehäuse, 24" Flat auch mit Metallgehäuse). Jetzt haben nacheinander erst der Monitor und 2-3 Tage später das Mainboard den Geist aufgegeben. Haben aber vorher in der gleichen Konstellation knapp 8 Monate überlebt, bin wegen der Ursache - auch sonst hat sich an der Elektrik intern nix verändert - unsicher. Hatte beide Geräte zusammen mit anderen am gleichen Verteiler mit Überspannungsschutz. Meine in letzter Zeit häufiger als normal Stromschwankungen wahrgenommen zu haben (Licht kurz aus bzw. flackern etc.), PC lief dann aber trotzdem weiter.

    Ziehe nächsten Monat um, die Hütte hat ebenfalls keine geerdeten Steckdosen.

    Wie kann ich die Geräte in Zukunft optimal schützen, von Ausschalten mal abgesehen? Dachte da evtl. an so einen "Notstromakku" wie man ihn für relativ kleines Geld auch mal im Big-C sieht und Verteilersteckdose dann ab da für PC + 3 Bildschirme. Habe aber keine Ahnung, ob das überhaupt ne Lösung ist ?

    Alternativ könnte ich auch die Geräte mit Metallrahmen "noterden" (Metallstange in den Boden kloppen, Kabel mit fetten Kabelschuh aufschrauben, Kabel mit den Gehäusen verbinden). Finde ich insgesamt irgendwie nicht so toll, außer es wäre die beste/einzige Lösung und meine 24"er Röhre mit Plastegehäuse bleibt trotzdem heil...

    Danke und Grüße aus Phuket

    Stefan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    Geerdete Steckdosen schützen nur Dich und nicht die Technik. Stromschläge von ungeerdeten Metallgehäusen sind Signale für defekte Stromversorgungen. Stromschwankungen bis unter 100 Volt werden eigentlich immer von den Schattnetzteilen "abgefedert", extreme Spannungsspitzen aber nicht und können den Ausfall von Baugruppen und ganzen Geräten verursachen. Eine USV wäre da keine schlechte Idee. ESD als häufigste Ausfallursache ist bei der hohen relativen Feuchte in Thailand eher selten aber nicht auszuschließen.

    Waren das eigentlich echte harte Stromschläge oder eher ESD-Blitze? Eine Erdung würde ich in Deinem Fall über den Nullleiter machen.

  4. #3
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    Hallo AndyLao,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Bin kein Elektriker, kann also bspw. mit ESD nix anfagen. Das mit der fehlenden Erdung war mir ansatzweise klar, habe nur mal gehört, daß u. U. einer dran glauben muß - das Gerät oder der User... :-)

    Kräftige Spannungsstöße waren das nicht, eher so ca. das Doppelte von einer normalen statischen Aufladung bzw. so ein stärkeres Kribbeln. Hab die Hand allerdings jeweils weggezogen ich Weichei, weiß also nicht, ob das dauerhaft unter Strom stand. Glaube aber schon, weil ich öfter mal in kurzen Abständen USB eingesteckt und umgesteckt habe und jedesmal gab es eine kleine Belohnung.

    Mir wäre die USV-Lösung auch deshalb ganz lieb, weil ich dann evtl. - muß mir mal die Leistung der Teile anschauen - auch noch den Rechner bei Stromausfall etc. normal runterfahren kann. Also wenn die das Problem löst, wäre das eigentlich optimal für mich.

    Nochmal Danke,

    Stefan

  5. #4
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    bin kein elektriker und kann mit den gelbmarkierten nichts anfangen. ist bestimmt ein kürzel.
    es gibt bestimmt noch andere die es zwar lesen jedoch auch nichts damit anfangen können.
    kann ein fachkundiger mal aufklären? wäre nett.
    danke im voraus.
    Eine [highlight=yellow:c89b046c67]USV[/highlight:c89b046c67] wäre da keine schlechte Idee. [highlight=yellow:c89b046c67]ESD[/highlight:c89b046c67] als häufigste Ausfallursache ist bei der hohen relativen Feuchte in Thailand eher selten aber nicht auszuschließen.

  6. #5
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    USV: Unterbrechungsfreie Stromversorgungen
    ESD: Elektrostatische Entladungen (gerade gefunden)

  7. #6
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    Ach ja, ich vergaß Ihr seid gerade ohne Internet.
    In diesem Fall ist wie so oft Google Euer Freund, weil er diese Wikipedia-Artikel finden kann:

    ESD/electrostatic discharge/Elektrostatische Entladung: http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrostatische_Entladung

    USV/unterbrechungsfreie Spannungsversorgung: http://de.wikipedia.org/wiki/USV

  8. #7
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    Hallo Andylao,

    ich wollte damit eigentlich nur darauf aufmerksam machen, daß ich nicht viel Ahnung von der Materie habe. Hatte vorher schon gegoogelt, daher auch die Idee mit der separaten Erdung der Gehäuse. Wenn das dann die beste Lösung ist, kann ich mir auch selbst ergoogeln, wie das dann mit dem Nulleiter funktioniert - kein Problem.

    Eigentlich suche ich nur die vernünftigste Lösung, die angeschlossene Hardware (u. a. 2 Spezialmonitore für Bildbearbeitung) kostet ein paar 1000.- Euro, die möchte ich nicht aus Dummheit hochjagen. Der "verbrannte" Monitor lag bei 550.- Euro, ärgerlich, aber durch ein günstigeres Modell zu ersetzen, insofern verschmerzbar.

    Bezüglich ESD sei noch angemerkt, dass beide Geräte mitten im Betrieb ohne Berührung o. ä. den Geist aufgegeben haben.

    Habe zumindest den Computer auch sehr gründlich nach einem Insekt o. ä. als Verursacher durchsucht, da war nix zu finden.

    Viele Grüße

    Stefan

  9. #8
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    Wenn es Dir also ernst ist, wäre eine Elektroinstallation nach europäischem Standard das Richtige. Geeignetes Material und/oder Fachkräfte sollte man ja inzwischen in Thailand bekommen. Suche mal in den Blaudach-Threads nach Erfahrungen.

    Als USV kann ich den Hersteller APC empfehlen, da macht man bestimmt keinen Fehler.

    ESD ist übrigens verdammt "hinterhältig", weil oft zwischen Ereignis (Vorschädigung) und dem eigentlichen Ausfall mehrere Stunden bis Monate liegen können.

  10. #9
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    Hallo AndyLao,

    besten Dank, letzte Fragen:

    Variante Umbau kommt leider nicht in Frage, wohne zur Miete und hier können die Verträge ja beiderseitig ohne weiteres direkt oder indirekt (z. B. Abbestellung Telefonleitung) gekündigt werden.

    ESD müßte doch von mir ausgehen, oder? Frage deshalb, weil ich diese "Stromstöße" nur an diesen beiden Geräten hatte, nie an bspw. Mikrowelle, Waschmaschine, Backofen etc.

    USV habe ich mich inzwischen auch etwas eingelesen. Ich weiß (noch) nicht, wie die Geräteauswahl hier ist, werde Deine Empfehlung aber natürlich dabei im Auge behalten. Aber prinzipiell muß ich wohl ein Gerät nehmen, dass den Strom permanent aus den Akkus liefert, also laut dem Wiki-Link so etwas:

    VI-USVs schützen nicht nur vor den Folgen eines Stromausfalls, sondern auch vor Unterspannung und Überspannung. Sie werden auch mit den Begriffen „Line-Interactive“, „Single-Conversion“, „Delta-Conversion“ oder „aktiver Mitlaufbetrieb“ bezeichnet.
    Bei den Big-C Geräten gehe ich erstmal davon aus, daß es sich um reine USVs (VFD) handelt, die nur bei Stromausfall einspringen. Die würden mir dann ja praktisch nix bringen.

    Nochmal herzlichen Dank,

    Stefan

  11. #10
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: Monitor und Mainboard verheizt, brauche mal nen Elektrik

    Aber prinzipiell muß ich wohl ein Gerät nehmen, dass den Strom permanent aus den Akkus liefert
    Wenn Du keine Erdleitung ziehen kannst oder willst ist das korrekt.

    Heisst uebrigens online UPS, dann sind Computer und Monitor nicht mehr galvanisch mit dem Stromnetz verbunden.

    Kostenpunkt: ab ca. 30.000 Baht

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage an einen Elektriker!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Sonstiges
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.09.09, 21:36
  2. Mainboard gesucht
    Von kcwknarf im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.07, 18:15
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.07, 15:55
  4. Betrogen und verheizt
    Von Monta im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.07, 15:24
  5. Die Elektriker - Ein weiteres Ding
    Von Fandao im Forum Literarisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.04, 05:04