Umfrageergebnis anzeigen: Welches LINUX darf es sein?

Teilnehmer
24. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Mint

    10 41,67%
  • Debian

    3 12,50%
  • Ubuntu

    9 37,50%
  • openSuSE

    2 8,33%
  • CentOS

    0 0%
  • Slackware

    0 0%
  • Gentoo

    0 0%
  • Arch

    0 0%
  • Mandriva

    0 0%
  • Fedora

    0 0%
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 67

Linux - welches?

Erstellt von strike, 16.07.2016, 16:00 Uhr · 66 Antworten · 5.046 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von faulerfarang

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    140
    Hallo, hier fehlt mir die Erfahrung:

    Kann man Linux als zweites Betriebssystem nehmen oder muss dazu Windows 10 gelöscht oder deaktiviert werden ?

    Oder anders, welche Vorteile habe ich mit Linux ?

    Danke!

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    954
    Zitat Zitat von faulerfarang Beitrag anzeigen
    Hallo, hier fehlt mir die Erfahrung:

    Kann man Linux als zweites Betriebssystem nehmen oder muss dazu Windows 10 gelöscht oder deaktiviert werden ?

    Oder anders, welche Vorteile habe ich mit Linux ?

    Danke!
    Wenn du Linux verwenden willst musst du dir die Fragen selbst beantworten, anders wird das nüscht.

  4. #53
    Avatar von chrima

    Registriert seit
    21.08.2019
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von Dur_Farang Beitrag anzeigen
    Wenn du Linux verwenden willst musst du dir die Fragen selbst beantworten, anders wird das nüscht.
    Da ist was dran, aber man kann Linux problemlos parallel installieren, einfach eine oder mehrere frei Partitionen zuweisen und Linux nimmt die gefundene Windows Installation automatisch im Bootmanager auf. Beim jeden Start des Rechners kann das Betriebssystem gewählt werden.
    Die Umfrage ist etwas veraltet, MX Linux führt vor Manjaro die Linux Distributionen jetzt an.

  5. #54
    Avatar von faulerfarang

    Registriert seit
    05.03.2019
    Beiträge
    140
    Wenn du Linux verwenden willst musst du dir die Fragen selbst beantworten, anders wird das nüscht.
    tolle hilfe

    danke chrisma!

  6. #55
    Avatar von Stacyboy

    Registriert seit
    23.03.2015
    Beiträge
    176
    Zitat Zitat von faulerfarang Beitrag anzeigen
    tolle hilfe

    danke chrisma!
    triffe es aber genau auf den Punkt

  7. #56
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    32.789
    Zitat Zitat von faulerfarang Beitrag anzeigen
    Hallo, hier fehlt mir die Erfahrung:

    Kann man Linux als zweites Betriebssystem nehmen oder muss dazu Windows 10 gelöscht oder deaktiviert werden ?

    Oder anders, welche Vorteile habe ich mit Linux ?

    Danke!
    Du holst Dir für 20 EUR eine 120 GB SSD, stöpselst die C Platte ab vom motherboard,
    und die neue SSD an,

    startest die Live CD, und installierst Linux auf der neuen Festplatte.

    Danach stöpselst Du die wieder ab,

    bis zu dem Moment, wenn Dein Windows Betriebssystem zerschossen ist,
    und Du eine Datenrettung machen musst, und alles von der D und E Datenfestplatte runterkopierst,
    auf Deine externe USB Festplatte.

  8. #57
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    25.500
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    startest die Live CD, und installierst Linux auf der neuen Festplatte.
    Muss er doch garnicht. Zum Testen reicht doch die Live-CD bzw. das Image auf einem USB Stick voellig. Dafuer wuerde ich dann Linux Mint nehmen, fuer Neueinsteiger.

  9. #58
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    30.458
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    ... stöpselst die C Platte ab vom motherboard ...
    Haben die heutigen Boards keine zweite Schnittstelle?

  10. #59
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    32.789
    die Sicherheitsplatte soll ja komplett offline sein, nicht nur im stand bay, oder im Bios deaktiviert.

    Sie über Jahre mitlaufen zu lassen, und sich über crystaldiskinfo den ev. Niedergang anzusehen, ist nicht nötig.

    Natürlich gibt es keine Garantie, das das Motherboard zB. folgendes überlebt,
    PC geht nicht, man macht den Netzschalter aus und in dem Moment, wo man ihn wieder an macht,
    gibt es einen elektrischen Knall im Netzteil.

    Nachdem man später ein neues netzteil eingebaut hat, kommt der grosse Moment, geht das Motherboard - ok Glück gehabt, aber die C Festplatte ist hinüber.

    Also stöpselt man seine Linux Platte an.
    Das ist jetzt nur eine Variante.

    Was ist jetzt der Vorteil zwischen Live CD und Komplett-Installation ?

    Natürlich kommt es auf die Linux Version an,

    und welche man nehmen kann, richtet sich nach der Frage,

    wiealt das Motherboard ist.

    Northbridge je nach einigen Unterschieden bei 14 Jahre alten Motherboards, geht es bei Ubuntu nur bis Version 11,
    denn ab 12 bleibt der Bildschirm dunkel.
    Auch die Unterstützung von USB Anschlüssen kann unterschiedlich ausfallen,
    und wenn der Hauptzweck der Übung ist, alle Daten von der D und E Platte auf eine externe USB Festplatte zu sichern,
    sollte man USB schon haben,
    ganz abgesehen davon dürfte der Anteil der Nutzer, die Mäuse und Festplatten noch ohne USB nutzen, nicht mehr sehr hoch sein,
    aber,

    und das ist ja der Punkt,

    wer einen modernen Prozessor benutzt, wo Grafik on Board nicht mehr funktioniert,
    und die Super Grafikkarte mit viel Aufwand in Ubuntu eingerichtet werden musste,
    der weiss ein komplett funktionierendes OS zu schätzen,
    weil er im Stressfall nicht mit verschiedenen Live CDs rumprobieren will,
    abgesehen davon,
    dass man nach 4 Jahren seinen alten USB Stick mit der Live Version nicht mehr findet,
    und nichts praktischer ist,
    als 2 Kabel einer eingebauten SSD zu verbinden.

  11. #60
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    32.789
    Zitat Zitat von faulerfarang Beitrag anzeigen
    zweites Betriebssystem - Windows 10 g
    Windows 10 gräbt sich ja ins Bios mit ein,

    wenn Du auf ein Motherboard, wo W10 eingerichtet wurde,
    eine SSD mit W7 anstöpselst, die zuvor bereits installiert wurde,

    startet der Rechner mit einem Windows Bootmanager die W7 SSD,

    obwohl von Dir auf der damaligen W7 SSD nie eingerichtet.

    Das Problem mit dem Linux Bootmanager,
    die Leute haben sich GRUB eingehandelt, das dann mit extrem kleiner Schrift daher kam,
    und es war den Leuten nicht möglich, die Grafikdarstellung des Linux Bootmanagers anzupassen.
    Dies ist dann auch ein Grund,
    weshalb man die Linux SSD komplett abgestöpselt hat,
    ohne sich die nervige GRUB im Bootmanager anzutun,

    wenn man über die Jahre ja nur W10 starten will.

    das kann man Neueinsteiger nicht zumuten
    https://askubuntu.com/questions/1159...ows-10-to-grub
    https://askubuntu.com/questions/1151...n10-windows-10

    darum
    --- abgestöpselte Ubuntu SSD ---

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches LINUX?
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.11, 09:48
  2. Welches Linux?
    Von MadMac im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.08.02, 16:12
  3. Heiratsvisum beantragen: welche Papiere?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.06.02, 09:03
  4. Welche User Online
    Von MichaelNoi im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.05.02, 11:01
  5. Welche Haarfarbe hatten die alten Germanen?
    Von xenusion im Forum Treffpunkt
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.03.02, 02:16