Umfrageergebnis anzeigen: Welches OS* nutzt ihr? *hauptsaechlich

Teilnehmer
68. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Linux (inkl. ANDROID und anderen Auspraegungen)

    21 30,88%
  • Windows (in allen Auspraegungen)

    34 50,00%
  • Mac OSX

    12 17,65%
  • DOS

    0 0%
  • Sonstige

    1 1,47%
Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 102

Linux. Was sonst?

Erstellt von strike, 09.04.2013, 06:45 Uhr · 101 Antworten · 8.354 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Linux. Was sonst?

    "Die Mitte der Nacht ist auch schon der Anfang eines neuen Tages."
    Johannes Paul II.

    LINUX, habt Mut!
    Eine Idee, nicht nur ein Stueck Software.

    Ich kann es nur empfehlen.
    Vielleicht hilft der Bericht unten?

    Waere interessiert wieviel Member hier schon Linux nutzen.
    Deswegen eine kleine Umfrage.

    Ubuntu im Test: Bilanz über ein Jahr Linux - SPIEGEL ONLINE
    Ausstieg: Nie wieder Viren - SPIEGEL ONLINE


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    das absolute KO Kriterium,

    man kommt nach längerer Zeit aus Thailand zurück,



    sitzt irgendwann vor seinem heimischen PC mit Linux/Ubuntu,
    und ein agressiver Buttom - UPDATE auf aktuelle Version -

    starrt einen an.

    Schliesslich drückt man den Buttom.

    Was danach passiert, kurz geschildert,

    die alte Grub ist weg, man kommt nicht mehr in Windows rein, geschweige denn Ubuntu
    ein Manager wird gestartet, doch der Bildschirm bleibt schwarz,
    Ubuntu 12.04 Boot Loader / Grub Upgrade Woes | www.excession.org.uk
    man sieht noch eine Meldung, die sagt - unbekannte Hardwarekomponenten -
    also erstmal einen Standart Monitor anstöpseln,
    grub2 - Ubuntu 11.10 not showing up in GRUB bootloader after update and restart - Ask Ubuntu
    was muss man weiter machen ?
    Restore the Windows Boot Loader After an Ubuntu Update
    Bootloader defekt nach Update auf Ubuntu 11
    My Geek Opinions - A Geek's Guide to Technology: Install Boot-Repair in Ubuntu 11.04 (Reinstalling GRUB in Ubuntu Made Easy!)

    zuerst wieder die Grub installieren

    und auf den USB Stick mit Grub muss noch drauf

    My Geek Opinions - A Geek's Guide to Technology: Install Boot-Repair in Ubuntu 11.04 (Reinstalling GRUB in Ubuntu Made Easy!)
    am besten ein verregnetes Wochenende dafür nehmen

    während alte Linux Versionen geeignet waren,

    auch ältere PCs wieder fit zu machen,

    hat man bei neueren Linux Versionen das Problem,
    dass kein Diagnosetool einen vor einem untauglichen Update warnt,
    weil bestimmte Hardwarekomponenten fehlen.

    Danach hat man verbrannte Zeit, bis man den PC wieder in Funktion hat,
    weshalb Linux halt etwas für Leute ist,
    die einen weitere, funktionsfähige PCs in Reichweite haben,
    und über die Zeit verfügen, etwas rumzuprobieren,
    und sich über aktuelle Entwicklungen bei Linux laufend informieren.



  4. #3
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Gute Umfrage! Vielleicht hätte man noch dazu schreiben sollen, welches OS ihr auf dem Desktop/Laptop benutzt, denn viele haben Linux bereits in Form von Android auf ihrem Handy installiert, möglicherweise ohne es zu wissen.

    Ich benutze seit einigen Jahren Ubuntu und habe damit weniger Wartungsaufwand als früher mit Windows. Über Viren, Malware, unerklärbare Performanceverluste, Systemabstürze und Programme die sich nicht entfernen lassen, brauche ich mir keine Sorgen machen. Das automatische Update hat noch nie ernsthafte Probleme bereitet und die Bedienung ist ebenso leicht wie bei Windows, wenn auch anders.

    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen

    Danach hat man verbrannte Zeit, bis man den PC wieder in Funktion hat,
    weshalb Linux halt etwas für Leute ist,
    die einen weitere, funktionsfähige PCs in Reichweite haben,
    und über die Zeit verfügen, etwas rumzuprobieren,
    und sich über aktuelle Entwicklungen bei Linux laufend informieren.
    Wenn wir das Jahr 1995 oder vielleicht auch noch 2000 schreiben würden, würde ich dir Recht geben. Damals war Linux neu, aufregend, und ein wenig holprig. Ende der 90er habe ich Linux Artikel für die Bangkok Post geschrieben und den Bangkok Linux User Club mitgegründet. Linux Benutzer waren dafür bekannt, ihren OS Kernel selbst zu kompilieren, komplizierte Scripte zu schreiben, und problematische Programme schon mal selbst zu fixen.

    Die Zeiten sind jedoch vorbei. Die meisten Linux Distributionen sind heute mainstream und man benötigt keinen Schraubenzieher mehr.

    Cheers, X-pat

  5. #4
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    .... Vielleicht hätte man noch dazu schreiben sollen, welches OS ihr auf dem Desktop/Laptop benutzt, denn viele haben Linux bereits in Form von Android auf ihrem Handy installiert, möglicherweise ohne es zu wissen. ....
    Genau deswegen hatte ich das "in allen Auspraegungen" formuliert.
    Aber Du hast recht, es weiss eventuell nicht jeder, dass ANDROID ein Linux ist.
    Ich versuche es noch mal zu editieren.

  6. #5
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    @Disaina
    Ja, das seh ich genauso, viele alte Nutzer haben deshalb auch Reisaus von Ubuntu genommen. Eine brauchbare, schlanke Alternative an der Stelle ist Lubuntu. Oder wer GNOME2 moechte kann auch Debian nehmen, auf dem Ubuntu ja aufbaut. Damit aendert sich nichts Wesentliches an der bekannten Umgebung und Managebility (System Management, Software Packages, Updates etc.).

    Ich hab Linux in der ein oder anderen Form immer in einer 2. oder 3. Partition installiert, erfuellt aber eher den Zweck eines Tools, als eines taeglichen Betriebssystems. Anders auf Serverseite, dort bin ich nach FreeBSD vor ein paar Jahren auf Debian gewechselt.

  7. #6
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich hatte bei einem Update mir 12.04 LTS mal das Problem, dass plötzlich das WLAN sich nicht mehr verbinden ließ.
    Nach einem Frage-Thread bei ubuntuusers.de wurde mir binnen 30 Minuten eine brauchbare Antwort gegeben.

    Ich musste dann nur noch Qualcom WLAN Treiber de-installieren und re-starten. Danach war alles wieder beim Alten.


    Aber meine Frau verwendet Ubuntu schon seit über 4 Jahren und hat noch nie irgendein Problem mit dem System gehabt - weil sie nicht am System und seinen Einstellungen rumspielt und somit auch nix kaputtkonfigurieren kann.

    "Was Du immer mit Deinem Notebook hast...installiere das OS und lass dann die Finger von den Einstellungen." sagt sie mir mit schöner Regelmäßigkeit.

  8. #7
    carsten
    Avatar von carsten
    Als ganz klaren Nachteil von Linux (auf Laptop/PC) sehe ich die zum Teil doch sehr mangelhafte Hardwarekompatibilität zu Peripheriegeräten, ganz speziell Multifunktionsdrucker, oder auch generell Drucker.
    Wenn man ein neues Gerät kauft gehts schon, dann muss man sich halt eins kaufen, dass entsprechend gut unterstützt wird. Bei bestehender Hardware, die man aber nicht entsorgen möchte, sieht man teilw. ganz schön alt aus.

    Was mich noch stört, sind die relativ kurzen Unterstüzungszeiträume, das geht ja bei den Normalversionen gerade mal für Monate, bei den LT-Editionen sinds wohl 5 Jahre??!!. Das ist WIN klar besser, WIN 7 wird wohl bis zum endfgültigen Ablauf 10 Jahre supported, bei XP warens wohl 13 Jahre.....

    Frank: mir fehlt bei der Umfrage die Mehrfachauswahl...... Privat bin ich auf dem Lappi zu 95% mit MacOSX 10.8 unterwegs (Rest ist WIN7 wegen MuFu, wobei das bis 10.6 unterstütz wurde...), mobil mit ANDROID 4.1. Auf Arbeit mit WIN7 und WIN XP. Das hält sich bei mir ungefähr die Waage, deshalb würde ich gerne MAC und WIN ankreuzen, ANDROID ist ja "nur" mobil, da bin ich dann doch deutlich weniger mit online....

  9. #8
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Dank der Suchfunktion schreibe ich es hier noch mal, lasse aber die Screenshots weg...

    Alles schön und gut ihr 'Spezialisten', doch vergesst nicht die Nur-Windows-User,
    die haben nämlich eine gewissen Angst, dass hinterher nix mehr funktioniert.

    Daher: Keine Angst vor Linux.

    Einfach einen schnellen USB Stift besorgen, gewünsche Linux Version (aus-)suchen und Universal USB Installer herunterladen. Ein paar Klicks und einige Minuten später Linux angstfrei ausprobieren (sofern der Rechner das booten vom USB Stift unterstützt).

    Die Variante hat auch den großen Vorteil gegenüber reinen Live-Versionen, dass man persönliche Einstellungen und Programme speichern kann (Persistent Linux), die stehen beim nächsten Mal wieder zur Verfügung.

    Da ich viel mit Adobe CS und PDF-Tools arbeite, boote ich Linux (vom USB Stift) nur gelegentlich.
    Ist noch eine alte Version (10?), die schon lange 'abgelaufen' ist, funktioniert aber immer noch bestens.

  10. #9
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Ich bin schon seit suse 9.1 auf suse unterwegs damals von windows Me umgestiegen jetzt bei 12.3 angekommen ist ja gar keine herausforderung mehr. Warum suse ? da dies das erste Linux war das ich verwendet habe und ich wirklich zu faul bin mich in ein anderes System einarbeiten zu müssen.
    Wenn man windows und linux gleichzeitig nutzen möchte sollte man für jedes system eine Festplatte nützen dann wird kein bootloader abgeschossen.
    Ich verwende windows xp nur einmal im Jahr das ist um die Steuer mit Wiso zu machen. Meine XP installation ist schon 7 Jahre alt aber wie gesagt die läuft nur einmal im Jahr.

  11. #10
    Avatar von thailandheiner

    Registriert seit
    09.09.2008
    Beiträge
    53
    Seit einiger Zeit, etwa, 3 Jahre brauche ich Linux Mint vorher Ubuntu. Im Moment bin ich mit Linux Mint 13 Cinnamon unterwegs, mit dem ich voll zufrieden bin. So musste ich mir letzthin einen neuen Drucker kaufen, HP Deskjet 2050 j510 Series, ausser einstecken, Strom und USB brauchte ich nichts zu machen. Einfacher geht es wohl kaum.
    Hilfe findet man wenn nötig bei Linuxmintusers.de

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo macht ihr sonst noch Urlaub ?
    Von Joerg_N im Forum Touristik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 17.12.12, 00:44
  2. Test, was sonst
    Von ReneZ im Forum Test-Board
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 23:02
  3. und was läuft sonst noch
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.09.08, 09:57
  4. Was gibts sonst noch neues ?
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.01.07, 22:01