Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

LAPTOPKAUF in BANGKOK?

Erstellt von Gerd / Muenchen, 21.12.2006, 09:57 Uhr · 31 Antworten · 4.340 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    Ja aber den Zoll kann man einfach umgehen, indem man das Notebook auspackt und benutzt. Auf gebrauchte Geräte entfällt kein Einfuhrzoll mehr.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    ein Fussballspieler hatte das mal mit einer teuren Handtasche aus den UAE versucht,
    Fehler 1 er hatte die Rechnung bei seinen Sachen
    Fehler 2 die Tasche hatte keine Gebrauchsspuren

  4. #13
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.826

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="429272
    Einfuhrumstatzsteuer wird bei neu eingeführten Geräten fällig
    Aber nur, wenn du Händler bist. Als Kunde hast du in Thailand schon VAT bezahlt.

    Ansonsten kriegtst du so ein 08/15-Notebook wie beschrieben hier in D auch schon für 500 € und die Dinger werden von Monat zu Monat billiger.

    Ich würd mir nur in D ein Notebook kaufen.

  5. #14
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    Es gibt einen verwegenen Trick mit dem Notebook und der Hitze.
    Ich habe mein älteres Notebook bei ihr in den Kühlschrank gelegt in einer Plastiktüte. So runtergekühlt konnte ich den stundenlang betreiben. Ein mit Salz gefüllter Stoffbeutel schützt in vor Feuchtigkeit im Kühlschrank.
    Kühlung ist alles ;-D .

  6. #15
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    Zitat Zitat von wingman",p="429401
    [...]Ich habe mein älteres Notebook bei ihr in den Kühlschrank gelegt in einer Plastiktüte. So runtergekühlt konnte ich den stundenlang betreiben.
    Großer Kühlschrank, dass du auch noch Platz darin hattest ;-D

  7. #16
    FD53
    Avatar von FD53

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    1. Das mit dem Abschalten tritt schon auf, aber eigentlich nur bei primitiven Müll-Notebooks mit eingebauten "Heizöfen", damit sind die Desktop-CPU gemeint. Und insbesondere die Notebooks mit Pentium IV-CPU erwärmten sich sehr stark. Und auch der längst veraltete Celeron M gehört eigentlich auch noch zu den Heizöfen. Zumal das Ding im Vergleich mit allen anderen CPU langsam ist, viel Strom verbraucht und damit ist der Preis für dieses Primitivnotebook eigentlich kein Wunder.
    2. Notebookkauf im Ausland bedeutet fast immer Verzicht auf eine deutsche Tastatur - so mancher hat damit keine Probleme. Dazu kommen evt. auch noch Treiberprobleme (Sprache) und ein BIOS-Problem. Und die ganze mitgekaufte Software ist zumeist auch noch "ausländisch".

  8. #17
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    Zitat Zitat von wingman",p="429401
    Es gibt einen verwegenen Trick mit dem Notebook und der Hitze.
    Ich habe mein älteres Notebook bei ihr in den Kühlschrank gelegt in einer Plastiktüte. So runtergekühlt konnte ich den stundenlang betreiben. Ein mit Salz gefüllter Stoffbeutel schützt in vor Feuchtigkeit im Kühlschrank.
    Kühlung ist alles ;-D .
    Solange du den Laptop im Kühlschrank lässt ist es wohl ok, aber was passiert mit dem Laptop wenn du ihn aus dem Kühlschrank nimmst?
    Bei der hohen Luftfeuchtigkeit in Thailand beschlägt er und wie oft der Laptop diese Prozedur mitmacht
    Aber da es ja ein altes Laptop ist kann man den Totalausfall der früher oder später eintreten wird auch verkraften.

    Ich würde diesen Trick niemandem empfehlen.

  9. #18
    Avatar von Gerd / Muenchen

    Registriert seit
    02.03.2006
    Beiträge
    857

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    Ich danke Euch allen fuer die vielen feed-backs.

    Da die negativen Aspekte beim Kauf eines Computers hier in BKK wohl ueberwiegen, - sie leuchten mir alle ein und ich moechte zu Hause anschliessend keine Scherereien mit dem Ding haben -, habe ich mich schweren Herzens entschlossen, meinen fuer Montag geplanten Kauf sein zu lassen und mir in Muenchen so einen Laptop zu besorgen.

    Danke nochmals fuer die vielen Hinweise, Aspekte und Tips, die mir wohl kein Verkaeufer hier in BKK freiwillig gegeben haette.

  10. #19
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    Zitat Zitat von Lamai",p="429294
    Zitat Zitat von DisainaM",p="429272
    Einfuhrumstatzsteuer wird bei neu eingeführten Geräten fällig
    Aber nur, wenn du Händler bist. Als Kunde hast du in Thailand schon VAT bezahlt.
    was für Abgaben werden normalerweise für ein Laptop fällig ?

    In jedem Fall wäre ansonsten eine Einfuhranmeldung nötig.

    Beispiel:
    Ein Ehepaar reist aus der Schweiz ein, wo es 4 antike Stühle gekauft hat. Jeder Stuhl kostet 80 EUR.
    Beide können innerhalb der Wertgrenze von 175 EUR jeweils 2 Stühle (160 EUR) abgabenfrei einführen.
    Ein anderes Ehepaar reist ebenfalls aus der Schweiz ein, wo es sich einen alten, restaurierten Bauernschrank im Wert von 320 EUR gekauft hat. Da der Schrank jedoch nicht teilbar ist, kann auch sein Wert nicht aufgeteilt werden. Demnach ist der Bauernschrank einem Ehepartner zuzuordnen. Sein Wert in Höhe von 320 EUR übersteigt die Freigrenze von 175 EUR. Somit fallen für den Schrank Einfuhrabgaben an.

    Ist bei nicht teilbaren Waren die Reisefreigrenze überschritten, so werden die Einfuhrabgaben auf den Gesamtwert der Ware und nicht nur auf den die Freigrenze übersteigenden Wertanteil erhoben. Dies bedeutet, dass in oben genanntem Beispiel der Schrank mit seinem Gesamtwert von 320 EUR zu verzollen ist.
    http://zoll.de/c0_reise_und_post/a0_...zen/index.html

  11. #20
    Avatar von Testare

    Registriert seit
    02.04.2003
    Beiträge
    205

    Re: LAPTOPKAUF in BANGKOK?

    [quote="Lamai",p="429294"]
    Zitat Zitat von DisainaM",p="429272
    Ansonsten kriegtst du so ein 08/15-Notebook wie beschrieben hier in D auch schon für 500 €
    Ich würd mir nur in D ein Notebook kaufen.
    Habe ein besseres für 320 € gekauft, hier in DTL (2 GHz Intel Celeron) und es war nicht das billigste im Shop, nach oben natürlich keine Grenzen, wie immer.

    Frohe Weihnachten

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Garantieanspruch bei Laptopkauf in Thailand?
    Von Ralf goes isaan im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.08.07, 22:13
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 07:44
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 23:56
  4. bangkok - manila - bangkok
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 22:30