Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

LAN Kabel verlegen

Erstellt von DisainaM, 28.03.2016, 15:18 Uhr · 22 Antworten · 2.010 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    LAN Kabel verlegen

    bevor man sich zulange mit dem wifi rumärgert,

    ist es sinnvoll, in seinem Haus vernünftige Lan Kabel zu verlegen.

    Das Problem, - nicht überall, wo CAT 6 doppelt eschirmt draufsteht,
    ist auch CAT 6 doppelt geschirmt drinn.

    Bevor man anfängt, Kabel zu kaufen, und für 15 Meter minderer Qualität 500 Baht ausgibt,
    fertigt man sie sich besser selber an.



    100 Meter 30 Euro
    Patchkabel Cat6 Cat.6 100m doppelt geschirmt, flexibel: Amazon.de: Computer & Zubehör

    20 Stecker 6 Euro
    20 Stück Netzwerk-Stecker RJ45 mit Knickschutz und: Amazon.de: Elektronik

    Werkzeug 15 Euro
    http://www.amazon.de/gp/product/B00A...2&tag=ido06-21

    Aber aufgepasst,

    die Kabel für Stecker und die Kabel für Aufputzdosen sind unterschiedlich.

    wer Aufputz-LAN Dosen möchte, braucht
    dieses CAT 6 Kabel
    Ligawo ® 1018300 Netzwerk Verlegekabel Cat.6 100m: Amazon.de: Computer & Zubehör

    oder er nimmt PREMIUM CAT 7
    Ligawo ® Verlegekabel Cat.7 100m Ring S: Amazon.de: Computer & Zubehör

    und diese Dosen
    deleyCON PREMIUM CAT 6a Universal Netzwerkdose - 2x: Amazon.de: Computer & Zubehör

    #372 Netzwerkdose verkabeln anschließen patchen | 4K | iDomiX - iDomiX

    Das Werkzeug kann man natürlich auch dafür benutzen, um bei sich im Dachboden richtige Telefondosen / Verteiler zu setzen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    bei mir macht das Onkel Fritz und alles ist super...
    Ich mag keine Kabel wenn es drahtlos geht.
    Habe gerade meine alte analoge Telefonanlage auf DECT umgestellt... nur geil.
    Das Raid1 NAS steht beim Fritz und wird auf einen Hetzner Server im Internet gespiegelt.

    Als ich mal hier ankam hatte ich meine Novell Lizense, Kabelkram und Karten dabei...
    nur montiert habe ich das nie.

  4. #3
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Ramon Beitrag anzeigen
    Habe gerade meine alte analoge Telefonanlage auf DECT umgestellt... nur geil.
    Ist das dann ein schnurloses Gerät zum Sprechen mit Jemand der nicht direkt neben Dir steht?
    Wie oft gehst Du denn so im Laufe eines Tages das Ding suchen, oder hast Du dafür einen "Onkel Franz"?
    Unser "Turasap-Ban" ist eins mit Schnur und man muss bei der Benutzung stehen. Das macht die Gespräche zwischen meiner Frau und einer Cousine oder Tante, der Schwester, der Schwiegermutter, der Schwiegeroma oder einer ihrer Freundinnen erträglich. Letztlich muss das immer an Ort und Stelle sein, um durch "Kontrollanrufe" das Handy wieder zu finden!

  5. #4
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    Zitat Zitat von Helli Beitrag anzeigen
    um durch "Kontrollanrufe" das Handy wieder zu finden
    Herrlich ... ja kenne ich alles auch gut

    Die moderneren FritzBoxen haben die Funktion einer Gigaset Telefonanlage drin, hier jedoch bis 6 Geräte.
    Per Rundruf klingeln alle Telefone und man kann die suchen gehen.
    Man kann auf ein zentrales Telefonbuch zugreifen und jedes Telefon bekommt einen Namen der bei internen
    Gesprächen angezeigt wird.
    Eingespeist ist eine Landline und eine Sipgate.de Voip Line.

    Alle gewählten Nummern werden als international ausgeführt, habe eine Europa Flatrate.
    Nur eine Nummer die ich eintrage, kann abweichend die Landline benutzen, das sind dann
    aber Sachen wie Anwalt, Arzt, McDonalds u.s.w.
    Die liebe Verwandschaft muß mit dem eigenen Prepaid Handy angerufen werden.
    Das ist so seitdem meine Frau mir mal eine Rechnung für 3.800,- B. AIS Postpaid gemacht hatte.

    Geiles Feature ist die Durchwahl. Rufe zuhause mit dem Handy an für 0,55 B/Min. und bekomme
    ein Freizeichen. Nun wähle ich eine bekannte Kurzwahl oder direkt die Telefonnummer und bin
    kostenlos mit dem Partner im Ausland verbunden.

    Weiter kann ich einen Standort definieren, also wähle ich wie seit 35 Jahren nur die Zahlen 3811
    bin ich mit der Funktaxe in Hannover verbunden. Das ist insoweit spannend, da ich Nummern so wähle
    wie ich es immer getan habe, obwohl ich nun in Thailand bin.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    DECT ist eine feine Sache, wenn man nicht gerade ländlich lebt,
    denn das Gerücht, dass die Fritzbox mit aktiviertem DECT Blitze anzieht,
    ist im www häufig zu finden.

    Einen ganz großen Nachteil hat aber diese Fritzbox. GEWITTER!

    Wir haben nun innerhalb eines Sommers bereits den zweiten Ausfall durch Überspannung an der Telefonleitung (nicht über den Stromanschluss). Der freundliche Techniker sagt dazu, das ist normal bei der Fritzbox und in der unmittelbaren Nachbarschaft sind auch alle anderen Fritzboxen kaputt gegangen. Gut das wir hier mit der Hausratversicherung zumindest mal das Geld für die hohen Ausgaben wiederbekommen.

    Mit unsere alten Telekomanlage, die bei uns fast 20 Jahre installiert war (über die gleichen Leitungen), hatten wir so ein Problem nie. Und Gewitter gab es in den 20 Jahren genügend.

    Mittlerweile habe ich mir schon viele Überspannungsschutzmechanismen für den Telefonanschluss angeschaut, leider gibt es nix gescheites. AVM scheint wohl das Geld damit zu verdienen, dass die Leute jedes Jahr eine oder sogar zwei neue Anlagen brauchen.
    Die Box lief bis Gestern problemlos. Dann kam das erste Gewitter, seitdem ich die Box habe und bumms, es passiert das, was vorher mit keinem anderen Router passierte (das waren alles nicht-AVM Geräte), ein Blitzeinschlag irgendwo in der Stadt, Knistern in der Box, DSL Modem tot.

    Das Schlimme ist, obwohl unzählige User Klagen im Internet kursieren, daß gerade die AVM Boxen besonders empfindlich sind, das kann ich auch aus dem Alltag im Job bestätigen, kein anderer Hersteller ist mit so überwältigender Mehrheit bei den defekten Geräten nach Gewittern vertreten, schafft es AVM bis Heute nicht, den DSL Eingängen für ein paar Cent Mehrkosten einen wirksamen Schutz zu verpassen, wie es bei anderen Herstellern üblich ist. Garantie gibt es natürlich auch keine, wie bei Elektronik üblich. So bleibt jeder Kunde auf teurem Elektronikmüll sitzen und hat den Aufwand, sich mit seiner Versicherung auseinander zu setzen. Vom Anschlußausfall ganz zu schweigen.

    Da die den SuperGAU darstellt, muß ich meine Empfehlung für die Box zurückziehen. Bei aller feiner Technik, es nutzt mir nichts, wenn die Box beim ersten Gewitter ausfällt. Die Empfehlung von AVM, die Box von allen Verbindungen zu trennen, ist dann wohl eher als Verhöhnung aller Berufstätigen mit einem VOIP Anschluß zu sehen.
    [Erfahrungsbericht] Fritz!Box 7490 - Seite 5 - ComputerBase Forum

  7. #6
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Ramon Beitrag anzeigen
    Herrlich ... ja kenne ich alles auch gut
    Die moderneren FritzBoxen haben die Funktion einer Gigaset Telefonanlage drin, hier jedoch bis 6 Geräte.
    Per Rundruf klingeln alle Telefone und man kann die suchen gehen.
    Diese technischen Entwicklungen sind mehr oder weniger spurlos an mir vorüber gegangen. Nach Deiner Beschreibung stelle ich mir gerade vor, wie meine Frau mit ihren geliebten Schwägerinnen (also meine beiden Schwestern) in Deutschland kommunizieren würde. Es reicht doch, dass sie -ohne ihr Gebührenkonto zu belasten- über "What's App" ab und zu ein Bildchen schicken kann und (Lerneffekt!) einen kleinen Text dazu schreiben kann/muss/soll. Seitdem ich aus der "Tretmühle" raus bin, reizen mich diese "Spielereien" nicht mehr und es reicht mir, das Handy meiner Gemahlsgattin nach von ihr vorgenommenen "Änderungen" anschließend wieder ans Laufen zu kriegen.

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    DECT zieht Blitze an. Das wird bei HAARP Systemen ausgenutzt. Man ruft mal kurz an, schon schlaegt der Blitz ein. Nicht umsonst steht die weltgroesste HAARP Inslallation an der Ostsee, dem Spiegel zur Ionosphaere. Keine Ahnung ob nun Prepaid oder Postpaid. Die Masse macht es wohl

  9. #8
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    @Helli
    habe auch lange hier nur runter von der Technik gemacht und war gut,
    aber aktuell macht es mit wieder Spaß so neue Sachen auszuprobieren
    und ich komme ja aus dem IT Bereich.

    @MadMac
    im G. nix gefunden - aber irgendwie vertraue ich Firmen wie Fritz und
    Gigaset schon.
    Aber ... der Hinweis ist gut, da ich keinen Blitzableiter habe, sollte ich mich kümmern.

  10. #9
    chrima
    Avatar von chrima
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Das Problem, - nicht überall, wo CAT 6 doppelt eschirmt draufsteht,
    ist auch CAT 6 doppelt geschirmt drinn.
    Bei CAT-6 und drunter reicht eine UTP Ausführung, also Kabel mit ungeschirmten Paaren und ohne Gesamtschirm (Unshielded Twisted Pair), für 1 Gbit LAN reicht auch CAT 5e, ist aber nicht unbedingt billiger.
    Doppelt abgeschirmt meint die Abschirmung der einzelnen Adernpaare und dann noch die metallischer Gesamtschirmung um die Leiterbündel, das wäre eine S/FTP Ausführung (Screened Foiled Twisted Pair) die man ab CAT 7 zwingend benötigt.
    Kauf doch gleich CAT 7 S/FTP Kabel, kostet in D gut 50€ für 100m.
    Du brauchst auf jeden Fall noch ein LSA-Auflegewerkzeug um die Kabel in die Schneidklemmen zu bekommen und gleich abzuschneiden.
    Das mit den Netzwerksteckern würde ich nicht machen, ist Fummelarbeit, lieber das Kabel an die Dose oder Patchpanel führen und weiter mit fertig konfektionierten CAT 6 Patchkabeln.
    Du bist doch aus Hannover, schau mal bei CSL-Computer, die verkaufen auch über Amazon sehr günstige Patchkabel.

  11. #10
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von Ramon Beitrag anzeigen
    @MadMac
    im G. nix gefunden - aber irgendwie vertraue ich Firmen wie Fritz und
    Gigaset schon.
    Aber ... der Hinweis ist gut, da ich keinen Blitzableiter habe, sollte ich mich kümmern.
    Du glaubst den Sch**ss hoffentlich nicht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue Wohung-Kabel Verlegung LAN usw.Fragen .
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.10, 13:52
  2. Wireless-Lan
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.06.04, 15:34
  3. W.Lan und Hotspots in Thailand
    Von Bangkok Dangerous im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.04.04, 05:00
  4. W-LAN
    Von matthi im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.04.04, 22:31
  5. Kambodscha: Ein Kabel spaltet das Land
    Von Bökelberger im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.03.04, 16:20