Ergebnis 1 bis 1 von 1

KI SF Literatur

Erstellt von DisainaM, 15.05.2018, 16:50 Uhr · 0 Antworten · 137 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    28.652

    KI SF Literatur

    Zur Zeit wird der deutsche Buchmarkt mit Bücher über Zukunftsversionen der KI (Künstliche Inteligenz) Entwicklung bombadiert.
    https://www.amazon.de/Evolution-ohne.../dp/3864704014

    Gerd Leonhard wird dabei auf dem deutschen Markt die breiteste Plattform eingeräumt,

    wohl deshalb, um ausländische, ungewollte Analysen vom Markt fern zu halten.

    Das Thema KI soll der Generation Bücherleser in einer Form beigebracht werden,

    dass ihnen die Angst vor Deutschland 4.0 genommen wird,
    und das Thema KI verwässert wird,
    indem abstruse Zukunftsversionen die Ängste auflösen.


    Worin besteht die tatsächliche Gefahr an KI ?

    - es wird bei einem "wesentlichen" KI Programm ,
    das über ausreichend Ressourcen verfügt,
    wie zB. google, oder amazon,
    ein Suchprogramm hinzugefügt,
    mit dem Ziel, Nutzerdaten nicht mehr kaufen zu müssen, sondern selbstständig nach zugänglichen Nutzerdaten im Netz zu suchen.
    (wird damit zunächst der weiche "Spider" Einsatz in fremden Netzwerken, zum suchen, in Gang gesetzt,
    so ist es eine Einstellungssache, ob die Suche automatisch auch etwas aggressiver werden darf,
    und Sperren, wie Password Sperren, überwunden werden dürfen, um an die gesuchten Daten zu kommen.)

    bei einer KI, die sich selber programmiert, wäre die Frage, ob eine agressive Suchmethode eben auch berechtigt ist,
    selber update Programme zu erstellen,
    und fremde Netzwerke mit falschen Updates quasi zu übernehmen,
    damit die Daten zufliessen, und ev. auch, um ähnlich eines Bot Netzwerkes, sich fremde Ressourcen anzueignen.

    - die andere Möglichkeit wäre,
    ein Hacker kapert die KI von google,
    und benutzt versteckt die KI,
    um andere KIs zu "übernehmen", indem man sich die Ressourcen aneignet,
    und Ihnen neue Funktionen zuweisst, natürlich durch "gefälschte updates".

    Die Zukunftsversion würde dann damit anfangen, wenn so eine gekaperte KI durch einen mangelhaften Programmauftrag, sich vom Administrator (also dem Hacker) abkoppelt,
    um dann selbstständig und unontrollierbar zu exsistieren.

    Dies wäre der Anfang der KI Kriege.

    Der KI, der im Netz exsistiert,
    bestimmt, welche Netzwerke angegriffen oder stillgelegt werden,
    getrieben von dem ewigen Hunger, weitere Ressourcen zu erweitern.


    All dies spricht natürlich nicht für Deutschland 4.0,
    sondern für eine bedachte offline Intranet Kultur,
    die eine sehr gesicherte Datenaufnahme aus der www Verarbeitung betreibt.

    Diese Intranetkultur sollte gefördert werden,
    dazu gehört für Handybesitzer,
    weniger Rechte den Apps Anbieter gestatten,
    und sich zunehmend der unnötigen Datenabfrage zu verweigern.

    "Die Tyrannei des Schmetterlings" von Frank Schätzing

    Und raus bist du


    Wenn die Maschinen ihr Ich entdecken und die Menschheit auslöschen wollen: Frank Schätzings neuer Thriller "Die Tyrannei des Schmetterlings"
    https://www.tagesspiegel.de/kultur/d.../21214226.html

  2.  
    Anzeige

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.05.06, 15:42
  2. Literatur ueber Thailand
    Von Dieter1 im Forum Literarisches
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.12.04, 19:01
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.05.04, 09:34
  4. ...für die FreundeInnen der Literatur
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.06.02, 23:03
  5. KI: Mit Duft und Fahnen
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.02, 17:53