Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

iOS und Mac OS

Erstellt von MadMac, 30.08.2013, 20:22 Uhr · 59 Antworten · 4.290 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Sowohl in Börsenforen als auch Handyforen ist die Stimmung eindeutig negativ.
    Hauptkritikpunkte zu hoher Preis, mangelnde Innovation.

    AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Navita

    Registriert seit
    04.08.2013
    Beiträge
    507
    In der Schweiz hat Apple die Nase vorn.

    http://www.20min.ch/community/storie...ossen-16566221

  4. #53
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Sowohl in Börsenforen als auch Handyforen ist die Stimmung eindeutig negativ.
    Hauptkritikpunkte zu hoher Preis, mangelnde Innovation.
    Welche Innovationen sollen noch kommen? Fragt sich das die Bande in den Foren überhaupt?

    Es gab bereits in der Vergangenheit Hersteller wie Motorola, die sich am Thema Fingerabdruckleser versucht haben. Das Atrix hatte so einen Sensor bereits vor zwei Jahren an Bord. Doch anders als Motorola versteht Apple, aus Technik funktionierende Dienste zu schmieden, weshalb Tim Cook durchaus zugetraut werden darf, dass solche Reader nun salonfähig werden.
    Wer vorne dabei sein will....
    64-bit ARM chips in iPhone 5S serve up taste of Intel-free future for Apple

    Summary: The most important thing that was heard at the iPhone 5S launch event was talk of a "Desktop-Class" architecture using 64-bit ARM chips of Apple's own design. iOS and Mac OS X, much like Windows Phone 8 and Windows 8.x which share a core OS and kernel as well as APIs, also share a common architecture. They both use the same kernel and a shared developer environment. It will be easier to port the more demanding (but fewer in number) Mac apps to a single, converged future-state Apple device OS.

    Was den hohen Preis anbelangt stimme ich allen Kritikern uneingeschränkt zu, da es durchaus angebracht wäre einen Teil der Produktions-Jobs in den USA zu etablieren...

  5. #54
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Ich hab folgenden Artikel gerade auf FB gefunden. Wenn schon keine technischen Neuerungen, dann halt der Regierung effektiver in die Haende arbeiten. Well done, Eiermaler! Der Fingerabdrucks-Sensor passt da auch ins Bild. Wahnsinn. Mir kommt so ein Ding jedenfalls nicht ins Haus!

    https://www.facebook.com/chara.fillo...38276566239863
    ...ich finde das echt sooo rührend, dass sich der stasikonzern mit hilfe des neuesten spyOS 7 bemüht einem auf die sprünge zu helfen, wenn man mal den überblick über sein leben verliert und nicht mehr genau weiss, ob man jetzt zur arbeit muss oder doch eher ins bett kann... bzw. was man sonst zur jeweiligen uhrzeit eigentlich macht... oder welchen sinn sollten die neuesten gimmicks des neuesten NSA-datensammel-tools sonst haben?

    voreingestellt als default funktion (im klarsprech: für 93% der dummbeuteligen spYphone user ist die deaktivierung unerreichbar in den einstellungen versteckt) zeichnet das spyOS 7 jeden bewegung auf (war ja bisher auch so) und analysiert jedoch anhand der verweildauer, was für ein ort bzw. daraus resultierend welche beschäftigung das sein könnte...

    eine echte innovation. evtl. sollte apple das mal etwas bekannter machen, da es zur zeit an offen kommunizierten echten innovationen durchaus mangelt...

    diese bewegungsmusternalaysen müssen jetzt also nicht mehr bei der NSA automatisiert oder manuell per praktikanten erledigt werden, nein, die spYphones liefern diese analysedaten schon aufbereitet.

    dort wo das spYphone nachts am häufigsten liegt ist also zu hause... dort, wo es tagsüber besonders lange mit beschränktem bewegungsradius heurmliegt, ist also der arbeitsplatz... wenn beides zusammenliegt kommt man wohl in einen sammelordner, wo weiter definiert werden muss: arbeitslos oder selbstständig oder home office? dürfte kein grosses problem sein, das anhand der email-kommunikation genauer automatisiert auszuwerten...

    natürlich vergleicht das spYphone vollautomatisch auch was jeweils in direkter umgebung ist und kann so zb sportliche aktivitäten genauso erkennen wie andere beschäftigungen...

    das ganze wurde von beta usern entdeckt. ich habe das heute in einer tageszeitung gelesen, deren redakteurin schreibts, dass dieses NSA-freundliche feature defintiv mit dem spyOS 7 auf jedes neue gerät kommen wird...

    in kombination mit dem neuen, zusätzlichen spy-chip sind diese möglichkeiten natürlich sensationell, weil das spYphone noch nie so genau feststellen konnte ob man gerade läuft, fahrrad fährt, geht oder seinen hund spazieren führt...

    ihr habt echt keine ahnung wieviel zeit diese leute haben... und wieviele entwickler, die solche daten reverse-engineeren können...

    anyway... jedenfalls: wer schonmal versucht hat ein OS downgrade auf einem apple gerät zu machen weiss, dass man dazu schon ambitionierte skills benötigt...

    so, njoy your spy-phones...

    besonders fasziniert bin ich von den bigotten menschen, die sonst ihren empörten, systemkritischen senf zu jedem scheiss meinen dazugeben zu müssen, unter umständen solche funktionen deaktivieren (falls sie es hinbekommen) nachdem sie sich den neuesten scheissdreck aus den NSA labors für teures geld anschaffen, nur weil er so tolle neuen funktionen hat oder weil er goldfarben schimmert... anstatt endlich mal zu sagen:

    hey, irgendwie finde ich das nicht mehr cool, was diese einstmals von mir geliebte corp alles in der realität umsetzt... spätestens jetzt, seitdem ich weiss, dass geheimdienste direkten zugriff auf die server der datensammler und stasicorps haben...

    jedem, der sich freiwillig und somit übereifrig mehr als sowieso schon leider unausweichbar in dieses überwachsungsjoch begibt, kann man nur noch zurufen:

    you deserve every little tiny aspect of big brother...

    iPhone logs my complete movement profile (Bewegungsprofil) - Security Forum

  6. #55
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich hab folgenden Artikel gerade auf FB gefunden. Wenn schon keine technischen Neuerungen, dann halt der Regierung effektiver in die Haende arbeiten. Well done, Eiermaler! Der Fingerabdrucks-Sensor passt da auch ins Bild. Wahnsinn. Mir kommt so ein Ding jedenfalls nicht ins Haus!
    Solche Artikel sind zwar nett, aber bitte nicht denken das "Google" oder andere hier endlich für Sicherheit sorgen. Generell speichert jeder alles was sich in irgendeiner Form verwenden lässt. Allen voran die Betreiber der Suchmaschinen oder Firmen wie Facebook, die damit ihre Kohle verdienen....

    Wer Sicher sein will, darf sich kein Smartphone zulegen....

  7. #56
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Der Unterschied ist, bei iOS7 kommt das versteckt und automatisch voraktiviert. Bei Google wird beim Setup explizit danach gefragt, ob und welche Locationservices eingeschaltet werden. Aber sicher ist auch Google, oder Microsoft/Nokia da mit im NSA Boot.

  8. #57
    Avatar von thedi

    Registriert seit
    14.11.2006
    Beiträge
    195
    Apple Produkte kauft man weil sie...

    • graphisch besser aussehen
    • mehr kosten - man hebt sich damit vom Pöbel etwas ab
    • intuitiv bedient werden können


    So wie Bentley nie einen Preiskampf mit Nissan beginnen wird, ist auch Apple gut beraten, weiterhin sein Kundensegment zu bedienen. Wer nicht dazu gehören will, dem steht es ja frei Android- oder Microsoft-Produkte zu verwenden. Da gibt es nun wirklich genügend Auswahl.

    Jedem das seine - aber mir äs bizzeli meh.

    Mit freundlichen Grüssen

    Thedi

  9. #58
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Der Unterschied ist, bei iOS7 kommt das versteckt und automatisch voraktiviert. Bei Google wird beim Setup explizit danach gefragt, ob und welche Locationservices eingeschaltet werden. Aber sicher ist auch Google, oder Microsoft/Nokia da mit im NSA Boot.
    Nur ein Schelm wer Böses dabei denkt... Ich habe beruflich alle Plattformen im mobilen Bereich auf Sicherheitslücken und versteckte Datenübermittlung mit Netzwerktools untersucht. Daten haben ausnahmelos alle übertragen, nur die offenen Systeme waren mangels geeigneter Management-Lösungen und der hohen Fragmentierung für uns einfach nicht kontrollierbar oder gar administrierbar.

    Wir setzen daher global auf den einen Hersteller aus Cupertino, allerdings mit Anpassung des Betriebssystems....

  10. #59
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Zitat Zitat von tmm.633 Beitrag anzeigen
    ...waren mangels geeigneter Management-Lösungen und der hohen Fragmentierung für uns einfach nicht kontrollierbar oder gar administrierbar.
    An der Stelle gibts nicht viel zu administrieren. Der Kram gehoert aus, abgesehen vom GPS fuer Navieinsatz, und gut iss.

  11. #60
    Avatar von tmm.633

    Registriert seit
    30.07.2013
    Beiträge
    265
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    An der Stelle gibts nicht viel zu administrieren. Der Kram gehoert aus, abgesehen vom GPS fuer Navieinsatz, und gut iss.
    Ok, für eine Einzelperson betrachtet mag das so aussehen. Wir betreiben mit der IT weit über 2000 Handys im Unternehmen und müssen für diese auch den Support gewährleisten. Lange Zeit gab es normale Geräte, aber um "Smartphones" kann man keinen Bogen machen. Aus Kostengründen gab es am Anfang nur die "Billigheimer" ohne besondere Integration, das iPhone war tabu, auch wenn einige es wollten. Irgendwann kamen eigene Applikationen hinzu und das Spiel mit der Auswahl begann von vorne, aber diesmal mit Hinblick auf den zu leistenden Support und Sicherheit.

    Heute bieten wir auf Druck der Belegschaft beide Gerätetypen an, sehen aber einen höheren Support-Aufwand bei nicht IT-Affinen Mitarbeitern auf der Android Seite welche wir gut im Auge behalten.

    Zur Sicherheit: Normale am Markt zu kaufende Geräte mit aktuellem OS, erfüllen in keiner Weise irgendwelche gehobenen Sicherheitsanforderungen für Unternehmen, da sie alle ausnahmelos Server in den USA/Canada anfunken. Diese Kommunikation abzustellen würde bedeuten die Geräte lahm zu legen.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456