Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

HDD Motherboard Plomplem

Erstellt von EO, 20.03.2008, 14:45 Uhr · 13 Antworten · 1.121 Aufrufe

  1. #1
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    HDD Motherboard Plomplem

    Und wieder ich.
    Mal wieder ne Frage.
    Habe mir ne Maxtor Diamant 21 SATAII gekauft.250GB.
    Per SATA Kabel an SATA1 auf Board angeschlossen.is ja nicks wildes.
    ill dannWinxpprosp2 installieren.geht nicht.Festplatte ird irgendie nicht erkannt.was andres is nich dran.kein IDE nichts.
    auch ne Installation mit SATA RAid treibern brachte nichts.
    dann kam ich irgendwann mal auf den Level wo ich die Festplatte partitioniere.1mal 80Gb Rest ca.170Gb.
    dfann sollte die Installation von inxp erfolgen.
    es kommt -keine Festplatte erkannt.
    Im Bios Sata ein oder aus brachte auch kein Erfolg.
    Dann kommt auch die Meldung NTDLR.
    ich denke die in XP CD ist platt,weil er gewisse Install DAteien nicht finden kann.
    Mein System ist ASROCK Sockel 462 Update 600er AMD.
    Bei meinem Sohn ist es ASROCK 775 Dual mit Intel.
    Festplatte Samsung Spin Point 250er.
    Da laeuft SATA.
    Auch ein andrer SATA Onboard Anschluss brachte kein erfolg.
    Kollege mein -er haette auch schon das Problem gehabt.
    Man muesse eine Platte als Slave an IDE Port haben.Dann uerde auch SATA Port gehen.
    Habe ich auch probiert-geht nicht.
    Neue Sata Treiber von ASRock gezogen brachte auch nichts.
    bin ratlos.Spiele mit dem Gedanken mir ein SATA to IDE Adapter zu kaufen.
    Ich habe irgendwo gelesen.SATA geht vor IDE.Also sollte es klappen.Auch SATA alleine geht nicht.
    Auch wenn im Bios RAid ein oder aus ist.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.850

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    wenn Dein Board nur SATA1 kann,
    musst Du Dir bei Deiner neuen Fastplatte die Besonderheiten ansehen,

    bei den ersten SATA 2 konnte man in den Fällen auf SATA1 die hdd umjumpern, und den Datenfluss auf 1,5 MBpS statt 3,0 begrenzen,

    bei manchen späteren musste man die hdd umflashen, was allerdings nicht immer klappte,
    insbesondere wenn die problematische southbridge von via verbaut war,

    wieder andere waren abwärtskompaktibel,
    also google mal etwas über Deine neue hdd, und bekomm raus, wie die sich auf 1,5 umstellen lässt, und welche Probleme es gibt.

    Nicht jede hdd kann mit jeder anderen,
    das ist wie im Leben ;-D


    (wer xp neu installiert, wird gefragt, ob er das RAID Controller programm installieren will, oder nicht.

    wenn du dein xp damals ohne diese option installiert hast, und jetzt nachträglich dieses Startprogramm bei xp einbauen willst, geht es ev. nur über die option auf der xp cd, - xp installation reparieren)

  4. #3
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    ja der Jumper ist von werk aus schon so gesetzt.1,5 MBpS.
    Habe auch gegoogelt.meine Herren.sehr sehr viele Leute haben die gleichen Probleme.Das Bios ist schon alt.ASROCK K7 Upgrade600 Version 1.10.
    biosupdate auf 1.90 bringt auch nichts.da jeweils in deren Bios keinen zusaetzliche Funktion der Einstellung von SATA drin ist.
    Der Chipsatz ist leider auch mit Southbridge und VIA.
    Die Reihenfolge-VON Herstellercd die Sata Treiber auf Diskette un vorinstallieren hat nichts gebracht.
    Das gleiche mit neuen Treibern der Asrock Seite haben auch nichts gebracht.SATA im Bios disable und als erzwungene IDE war auch nichts.werde einen Adapter kaufen muessen.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.850

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    sehe eher das Problem in der Raid Konfiguration.

    Raid Kontroller im motherboard bios aktiviert ?

    Raid Controller Software von der motherboard CD installiert ?

    Raid Controller Treiber vom Betriebssystem installiert ???

    (hier liegt meistens das Problem, darum, versuch zuerst eine andere SATA Platte anzuschliessen, schätze. Du wirst dann dasselbe Problem haben, - RAID Konfiguartionsproblem)

  6. #5
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    Also Disaina.raid im Bios an.
    Software kann von cd nicht aufgespielt werden.
    Wenn winxp bei dem Installationsvorgang an die Stelle kommt wo es heisst,entweder Raid von hersteller cd(as nicht geht)oder von Winxp nehmen?-dann kann ja winxp kein Raidcontrollertreiber finden weil nach meinen Recherschen kein Treiber eingebunden ist.wie gesagt-das Plomplem haben sehr viele User.
    Also bin ich gezwungen auf IDE zu gehen.Spaeter wenn das Sytem laeuft-ueber indows die Treiber einladen und auf Sata umstecken.Eigentlich bloed so ne Holzfaellermethode.

  7. #6
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.850

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    Zitat Zitat von EO",p="574004
    Also Disaina.raid im Bios an.
    Software kann von cd nicht aufgespielt werden.
    Wenn winxp bei dem Installationsvorgang an die Stelle kommt wo es heisst,entweder Raid von hersteller cd(as nicht geht)oder von Winxp nehmen?-dann kann ja winxp kein Raidcontrollertreiber finden weil nach meinen Recherschen kein Treiber eingebunden ist.wie gesagt-das Plomplem haben sehr viele User.
    Also bin ich gezwungen auf IDE zu gehen.Spaeter wenn das Sytem laeuft-ueber indows die Treiber einladen und auf Sata umstecken.Eigentlich bloed so ne Holzfaellermethode.
    wenn ich das bei mir richtig in Erinnerung habe,
    akzeptierte xp ausschließlich die Treibersuche nur von Diskette,
    und nicht von CD.

    Es musste von der motherboard cd extra der raid treiber auf Diskette erstellt werden.

  8. #7
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    ja klar habe ich auch gemacht.und trotzdem mist.bei meinem Sohn mit ASROCK Dual 775 hatte es auch reibungslos geklappt.
    Nur hier kann man auch im Bios Sata einstellen.
    Beim ASROCK K7Upgrade600 nicht.

  9. #8
    Avatar von peschke

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    249

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    Hallo,

    also als kleine Erklärung vorweg: das von Dir beschriebene Asrock "K7 irgendwas 600" Board hat den S-ATA Controller nicht nativ im Chipsatz verbaut, sondern als Extra Chip "angebaut" bekommen. Dieser kann nicht aus dem BIOS herausv angesprochen werden und bootet nach dem normalen POST sein eigenes BIOS.
    Neuere Boards (wie Dein Sohn wohl eines besitzt) haben den S-ATA Controller bereits im Chipsatz integriert und können die HDD´s direkt aus dem BIOS ansprechen.
    Daher kann die HDD im Rechner Deines Sohnes auch ohne Treiber-Diskette angesprochen werden. Für Dein Board ist zwingend eine Diskette mit den notwendigen Treibern erforderlich. Ich habe bereits gelesen, dass Du eine Treiber-Diskette genutzt hast, nur wird entweder an der Diskette (kurz FDD) oder an Deiner Vorgehensweise etwas falsch gewesen sein. Ich erlaube mir eine kleine Anleitung:
    - entweder die Asrock Treiber CD booten und aus dem dortigen Start-Menü eine Treiber-Diskette erstellen lassen (bei neueren Boards gibt´s die Möglichkeit) oder an einem anderen Rechner die passenden Treiber von Hand auf die FDD packen. Es müssen zwingend folgende Dateien direkt auf der Diskette vorhanden sein (ohne Unterordner; XXX= Platzhalter): XXX.cat, XXX.inf, XXX.cat, XXX.inf, XXX.sys und txtsetup.oem
    - Den Rechner mit der XP-CD booten und sobald der blaue Bildschirm erscheint F6 drücken (unten erscheint eine Meldung), danach geht erst alles ganz normal weiter, bis nach ein paar Minuten eine Engabemaske erscheint
    - Hier nun die Diskette ins Laufwerk legen und per "Z" sagen, dass ein neuer Treiber hinzugeügt werden soll. Dann den richtigen Treiber raussuchen und mit ENTER bestätigen.
    - Danach kann die Installation eigentlich ganz normal weitergehen und die S-ATA HDD sollte genauso erkannt werden, wie eine IDE HDD
    - wichtig ist, dass während dem Kopiervorgang nocheinmal die Diskette benötigt wird, am besten bis zum Reboot im Laufwerk lassen.

    Hoffe bei der Herausforderung geholfen zu haben.

    Grüße Jan

  10. #9
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    hallo jan,
    hier hat der wingman auch noch mal etwas dazugelernt.

    danke

  11. #10
    EO
    Avatar von EO

    Registriert seit
    09.07.2001
    Beiträge
    1.742

    Re: HDD Motherboard Plomplem

    ja mister pechke.das habe ich auch so alles gemacht.
    und es hat nicht gefruchtet.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. TGN Thai Global Network Plomplem
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.09.09, 08:50
  2. Raid ? Plomplem?Hiiilfe
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.12.06, 23:05
  3. WMV Plomplem
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.08.06, 09:13