Ergebnis 1 bis 7 von 7

Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

Erstellt von michael59, 24.10.2007, 16:26 Uhr · 6 Antworten · 2.778 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959

    Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

    Hallo,

    können mir die Experten das bestimmte Typen empfehlen??

    Michael

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

    während Handys nur mit durchschnittlich 2 Watt senden und empfangen,
    gab es zum Anfang des D-Netzes 1994 von Motorrala das 1000 der,
    welches sowohl als Pkw Festeinbau. als auch als Tragegerät angeboten wurde,
    und heute noch, besonders im Motorbootshandel sehr beliebt ist,
    eben wegen einer Sendeleistung bis zu 8 Watt.

    http://cgi.ebay.de/Motorola-Autotele...QQcmdZViewItem

  4. #3
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

    Also ich denke das Motorola Timeport 250 und 260 ist das beste. Damit hatte ich immer Empfang - und jetzt habe ich ab und zu Funklächer (Eplus)

    PengoX

  5. #4
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

    Oder das Siemens P1 welches in der eBucht auch schon für ein paar [s:a335f74cd2]Kröten[/s:a335f74cd2] EUR zu haben ist. Die im Link angegebenen 5 Watt sind bei Batteriebetrieb, an externen 12V liefert es max. 8 Watt.

    Man kann das auch noch mit einer Richtantenne kombinieren, bei einer kleinen Yagi mit ca. 10 dB Gewinn entspricht das dann einer effektiven Strahlungsleistung von max. 80 Watt. Da müsste man auch im letzen Winkel im Isaan ein Netz kriegen ;-D

    Evtl würde es bei Dir ausreichen, wenn Du ein "normales" Handy mit einer externen Richtantenne betreibst. Zumindest früher hatten die Dinger meist noch einen entsprechenden Anschluss, z.B. das S45/ME45 von Siemens. Mit diesen könntest Du dann sogar per GPRS ins Internet.

    Grüsse
    Alex

  6. #5
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

    Starke Sendeleistung ist gut. Doch der Empfänger sollte auch empfindlich genug sein, denn die Basistationen senden mittlerweile auch nur noch mit 2 Watt.

    Eine Richtantenne (Yagi) bringt da mehr, sofern das Handy einen Antennenanschluss hat und man die Richtung zur Basistation kennt. Mobil ist man dann aber nicht mehr.

  7. #6
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

    @a_2, das währ u.U. aber garnicht weiter schlimm. Bei uns zu Hause in Uttaradit ist das Netz teilweise recht flau, die BTS 8 km weit weg (gemessen im Monitor-Mode eines Siemens). Da währe es garnicht weiter schlimm, wenn das Gerät irgendwo in der Ecke steht. Hätte man z.B. ein Bluetoothfähiges Telefon mit externer Antenne kann man sich mit einem Headset oder Notebook durchaus im Radius von ca. 10m um das Handy bewegen.

    Es gibt aber in LOS eine Alternative, das ist (meist) eine kleine Flächenantenne, die auf irgendeine Box geht an welcher wiederum ein normales Analog-Telefon angeschlossen ist. Hat vielleicht irgendjemand Infos dazu?

    Grüsse
    Alex

  8. #7
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Handy mit starker Sende/Empfangsleistung

    Zitat Zitat von Alek",p="537348
    (...)Es gibt aber in LOS eine Alternative, das ist (meist) eine kleine Flächenantenne, die auf irgendeine Box geht an welcher wiederum ein normales Analog-Telefon angeschlossen ist. Hat vielleicht irgendjemand Infos dazu?

    Grüsse
    Alex
    Das ist kein GSM sondern irgendwas analoges. Vielleicht PTC oder was vergleichbares.

    Wenn das Handy einen Anschluss für eine externe Antenne hat, dann würde ich sowas hier verwenden: http://www.conrad.de/goto.php?artikel=766207

    Einfach auf den nächsten Sendemast richten und festschrauben. Aber Achtung, GSM erlaubt aus Laufzeitgründen keine Reichweite über 35Km auch wenn funktechnisch mehr geht.

    Optimal ist es wenn die Sicht zwischen den Antennen frei ist. Also am Besten die Richtantenne an einen Mast, damit nix im Weg steht. Auch die Fresnelzone sollte nach Möglichkeit frei von Hindernissen sein. Bäume oder besser deren Blätter (da stark Wasserhaltig) dämpfen HF Signale sehr stark, also sollten keine direkt im Weg stehen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fresnelzone

Ähnliche Themen

  1. Starker Baht ( THB )
    Von fox im Forum Treffpunkt
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 13.03.14, 21:31
  2. telefonieren Handy D -> Handy Th
    Von Samui-Klaus im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.11.07, 17:26
  3. Handy!!!
    Von Otto-Nongkhai im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.07.05, 12:59
  4. Antworten: 193
    Letzter Beitrag: 10.07.04, 16:16
  5. Handy.
    Von odysseus im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.02, 07:51