Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Google...

Erstellt von Kali, 31.01.2005, 17:44 Uhr · 14 Antworten · 1.109 Aufrufe

  1. #1
    Kali
    Avatar von Kali

    Google...

    ...weiß bald alles. ;-D

    Die Börse scheint´s noch ein wenig skeptisch zu sehen

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339

    Re: Google...

    Google Desktop-Search, Picasa2, Google Toolbar und Gmail sind eine echte Bereicherung.
    Wer intensiv mit dem Computer arbeitet spart damit eine Menge Zeit.

    Und das ganze ist umsonst.

    Wenn ich den Google-Programmen nicht mehr traue kann ich sie, anders als bei Microsoft, problemlos deinstallieren.

    Wer natürlich in einer Newsgroup oder einem Forum "die Sau rauslässt" sollte sich von vorneherein darüber im Klaren sein, dass seine Äußerungen noch über Jahre dort auffindbar sind...

  4. #3
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Google...

    Zitat Zitat von Talkrabb",p="211832
    Google Desktop-Search, Picasa2, Google Toolbar und Gmail sind eine echte Bereicherung.
    Nur findet Picasa2 leider auch Bilder die ich lieber nicht indiziert haben wollte (gut, dass meine Frau einen eigenen Rechner hat)


    Zitat Zitat von Talkrabb",p="211832
    Wenn ich den Google-Programmen nicht mehr traue kann ich sie, anders als bei Microsoft, problemlos deinstallieren.
    Och Du kannst auch Microsoft Programme deinstallieren. Oder steht da ein böser schwarzer Mann hinter Dir mit der Dich mit einer Waffe bedroht?



    PengoX

  5. #4
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339

    Re: Google...

    Zitat Zitat von PengoX
    Och Du kannst auch Microsoft Programme deinstallieren. Oder steht da ein böser schwarzer Mann hinter Dir mit der Dich mit einer Waffe bedroht?
    Na,
    dann bitte doch mal einen Laien z. B. den Internetexplorer oder den Messenger zu deinstallieren. Das geht erst seit Microsoft gerichtlich auferlegt wurde dies zuzulassen...
    Wenn du nicht brav alle XP Servicepacks installiert hast oder eine ältere Windows-Version verwendest geht´s nicht.

  6. #5
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Google...

    Zitat Zitat von Talkrabb",p="211847
    (...)
    dann bitte doch mal einen Laien z. B. den Internetexplorer oder den Messenger zu deinstallieren.(...)
    Warum denn unbedingt deinstallieren? Einfach nicht verwenden, reicht doch aus.

    Zudem ist es so das u.a. Word, Excel, Powerpoint, Outlook, etc nur Addins für den IE sind. D.h. Wenn man Office verwenden möchte muss auch der IE installiert sein.

    Wenn man die Remoteunterstützung von XP verwenden will (Damit warte ich den Laptop meiner Freundin in BKK) dann sollte der Messenger installiert sein, sonst tut es nicht.

    Ich will für MS keine Lanze brechen, aber KDE funktioniert ohne Konqueror auch nicht.

    Ob nun das IE Icon noch auf dem Desktop ist, oder nicht. Fakt ist das der IE teil des Betriebsystems ist.

    Windows ohne Explorer nur mit Kommandozeile macht auch nicht viel Sinn, oder?

    Just my 2 Bath

    Stefan

  7. #6
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Google...

    64-Bit DOS

  8. #7
    Avatar von Talkrabb

    Registriert seit
    21.12.2000
    Beiträge
    339

    Re: Google...

    Wenn Microsoft nur unser Wohl im Sinne hätte, wozu dann Tools wie XP-Antispy?

    Microsofts Strategie ist es die User zu konditionieren. Motto: "Update oder Virus/Wurm"

    Irgendwann, wenn fast jeder die Updates reflexartig/automatisch installiert gibt´s einen Update der z. B. die Seriennummern mit einer Whitelist abgleicht und alle "Unregistrierten" ausknipst. Oder eine Backdoor für einen der zahlreichen US-Geheimdienste installiert (falls diese nicht schon existiert, Stichwort "NSA-Key http://www.heise.de/newsticker/meldung/6000 )

  9. #8
    siajai
    Avatar von siajai

    Re: Google...

    Updates reflexartig/automatisch installiert gibt´s einen Update der z. B. die Seriennummern
    Kann ich mir vorstellen, wenn ich bei meinem W2K in
    der Systemsteuerung unter Dienste sehe, was da alles
    mitläuft.
    Der Automatische Updater ist sowieso nach der
    Installation eingeschalten

  10. #9
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Google...

    Nun, Microsoft stellt das Betriebsystem.

    Weder ein Tool wie XP-Antispy noch eine Software Firewall, o.ä. könnte das Betriebssystem effektiv daran hindern "Nach Hause zu telefonieren" wenn das wirklich gewollt wäre.

    Zudem ein OS welches mehr Daten als nötig "nach Hause" schickt, liesse sich wohl kaum an (grössere) Firmen oder gar staatliche Einrichtungen verkaufen.

    Solche Datenschutzrechtlichen Bedenken hab ich nicht. Was mich eher annervt ist das dumme Virus und Worm Zeugs.

    Aber Mac's sind jetzt im Wohnzimmertauglichen Design für 500 EUR zu haben. Aus diesem Grund werd ich kurzfristig umsteigen.

    Grüße

    Stefan

  11. #10
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Google...

    Zitat Zitat von Talkrabb",p="211906
    (...)Seriennummern mit einer Whitelist abgleicht und alle "Unregistrierten" ausknipst. Oder eine Backdoor für einen der zahlreichen US-Geheimdienste installiert (falls diese nicht schon existiert(...)
    Das wäre zwar für den User im ersten Moment schlecht, aber auf lange Sicht würde es MS eher schaden.

    Ich glaube kaum das irgendjemand dem man sein OS abgeknipst hat dann sofort in den Laden rennt und ein Original kauft.

    Imho würde es dann den "Run" auf Apple und Linux stärken. Grade Apple könnte auf lange Sicht MS zusetzen.

    Der Neue Mac sieht optisch viel besser aus als die PC Büchsen und ist mittlerweile mit 500 EUR auf PC Niveau.

    Das OS ist optisch besser designed, einfacher zu benutzen. Ok, Spielefreaks schauen auf dem MAC derzeit ins leere aber mit steigender Nachfrage wird auch das sich ändern.

    Somit kann der Wettbewerbsvorteil für MS auf lange Sicht schnell schwinden.

    Warum hat MS wohl ein XP für Entwicklungsländer auf den Markt gebracht? Damit sich da Linux nicht breit macht.

    Vielleicht ist es Euch aufgefallen, aber viele der in Thailand staatlich gesponsorten PC's werden auch mit Linux ausgeliefert.

    MS achtet schon darauf was es sich leisten kann und was nicht.

    Der Privatanwender ist für MS nicht sehr interessant. Der würde eh niemals ein Office kaufen. Windows ist eh bei jedem (neuen) PC dabei uns somit lizensiert.

    Es geht bei den Privatpersonen eher ums "anfixen". Wenn Chef daheim mit XP und viel Multimediazauber im Internet surft, dann ist doch wohl klar was für die Firma gekauft wird, oder?

    Grüße

    Stefan

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Google
    Von Claude im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.08.11, 09:54
  2. Google Betriebssystem
    Von Conrad im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.07.09, 19:09
  3. Google Earth 5.0 ist da
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.05.09, 19:11
  4. Google
    Von MrJoe im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.08, 17:36
  5. Google
    Von condo im Forum Forum-Board
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.06.07, 12:37