Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64

Für welches Notebook würdet Ihr Euch entscheiden ?

Erstellt von Socrates010160, 31.01.2014, 04:26 Uhr · 63 Antworten · 6.491 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367

    Für welches Notebook würdet Ihr Euch entscheiden ?

    Da mein 3 Jahre altes ASUS zu langsam ist und immer mehr Probleme macht schaffe ich mir jetzt ein neues Notebook an. Leider kollidiert meine Buchhaltungssoftware mit Windows 8, so dass es nochmals ein Windows 7 Betriebssystem werden muss,

    Ich habe von 2 Firmen, die beide den gleichen Support anbieten nun 2 Geräte angeboten bekommen. Der Preis spielt dabei keine Rolle.

    Mich würde interessieren, welches der beiden Geräte das schnellere und/ oder qualitativ das bessere ist. Leider bin ich nur reiner Anwender und verstehe von dieser Materie nichts. Es handelt sich um folgende Notebooks:

    Business Notebook HP Probook 450 G 1.

    Aquado P1522-SSD, Full HD


    Für Eure Meinung besten Dank im voraus.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    HP Laptop? Einmal und nie wieder!
    Kauf Dir einen Dell, da bekommst Du vernuenftigen und weltweiten Service

  4. #3
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Die beiden Modell gibt es mit unterschiedlicher Ausstattung. CPU i3 bis i7, wieviel RAM? HP nutzt die Grafik der CPU (Intel HD 4600) Aquado ne nVidia GTX 760M mit 2 GB RAM... kommt darauf an was Du machen willst...

    Würde fast sagen für Thailand das HP (wenn es eines der beiden Modelle sein muss), da weniger Wärmeentwicklung

    EDIT:
    @bmf555:
    Kenne HP nur vom Namen her, war bis jetzt immer mit DELL und ASUS in Thailand unterwegs und hatte keine Schwierigkeiten, auch nicht zwischen März und Mai
    Die Businesse Geräte beider Hersteller haben eine sehr stabile Verarbeitung.

  5. #4
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von bmf555 Beitrag anzeigen
    HP Laptop? Einmal und nie wieder!
    Kauf Dir einen Dell, da bekommst Du vernuenftigen und weltweiten Service
    Ich möchte für Notfälle einen Service for Ort haben... Deshalb stehen nur diese beiden Geräte zur Disposition.

  6. #5
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Dann bist Du mit HP bestens bedient.... 0 Service fuer in D gekauftes Geraet. Keine Ersatzteile verfuegbar. Dell vor 3 Jahren in China gekauft, auf Thai Adresse umgeschrieben, Garantieverlaengerung gekauft und am naechsten Tag stand der Monteur bei mir am Haus, mit passendem Ersatzmotherboard

  7. #6
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Zu dem AQUADO finde ich ein "Konfigurationsseite", wo man noch viele Freiheiten bei der Auswahl hat.
    Fuer einen genauen Vergleich braeuchte man die genaue Endkonfiguration.

    Rein nominall sticht natuerlich ins Auge, dass der AQUADO einen i7 Prozessor versus i5 beim HP hat.
    Ausserdem wird damit geworben, dass das Betriebssystem auf einer SSD (solid state) "Platte" laeuft, was rein von der Papierform ebenfalls einen erheblichen Vorteil bildet.

    Willst du das Notebook in D kaufen und in TH benutzen?
    Da habe ich jedenfalls von Bekannten oft ueber Temperatur/Waermeprobleme gehoert.
    Ein HP hat es vor ein paar Jahren nicht so recht ueberstanden.
    Kann aber nicht fuer die Jetztzeit sprechen.
    Habe einen ASUS mit i5 in Thailand gekauft und im Einsatz.
    Absolut lauwarm, keine Probleme damit, aber Touchpad und Keyboard mit fruehem Verschleiss.

    Und wie andere schon geschrieben haben: Service Probleme in TH sehr wahrscheinlich.
    Musst du abklaeren.

  8. #7
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Fuer Thailand wuerde ich ACER nehmen. Die haben einen relativ guten und schnellen Support, zumindest in Bangkok. In der Firma haben wir fast ausschliesslich ACER Laptops. Privat habe ich einen von Lenovo mit welchem ich mehr als zufrieden bin. Top Verarbeitung und Power ohne Ende.

  9. #8
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Dauerte ein wenig die Details aus der PDF zu kopieren: besten Dank übrigens für Eure Hilfe !!!!!

    Erst mal das Aquido:

    15,6 Zoll Notebook Aquado P1522-SSD, Full HD
    2 Jahre Garantie inkl. Pick-up & Return Service
    Display: 15,6 Zoll (39,6 cm) LED non Glare, 16:9
    Auflösung Display: Full HD 1920 x 1080
    Chipsatz: Intel HM87 Express
    max. optionaler RAM: 3* 8 GB
    Grafik: 2 GB DDR5 nVidia GTX 760M, DirectX 11.1, VGA + HDMI 1.4a
    Optimus: Automatisches Umschalten auf stromsparende Intel HD Graphics
    optional bis zu zwei SATA III Festplatten / SSDs
    LAN: 1 GBit/s, DSL Ready
    HD Sound: 2 original Onkyo® Speaker, integriertes Mikrofon, S/PDIF
    THX TruStudio Pro Sound, Mikrofon- und Kopfhöreranschluss
    2.0 Megapixel WebCam, 9 in 1 Card-Reader
    optionales UMTS/HSPA 3.75G Modul (Kartenslot in Akkuaussparung)
    Anschlüße: 3* USB 3.0, 1* USB 2.0, 1* eSATA (USB 3.0 combo)
    Maße: 374 x 250 x 16,3-42,7 mm, Gewicht inkl. Akku: 2,7 kg
    Akku: 76,96Wh (Laufzeit bis zu 6 Std.), Garantie: 6 Monate
    Zubehör: Slot für Kensington Sicherheitsschloß, Netzteil 120 Watt
    Intel® Core™ i7-4700MQ Prozessor
    2 x 8 GB RAM SO-DIMM DDR3 1600 MHz KINGSTON
    120 GB SSD Kingston SSDNow V300
    1 TB Festplatte 2,5", 9,5 mm Höhe, SATA2
    Slimline Blu-Ray Writer, SATA, schwarz
    300 MBit Wireless Modul mit Bluetooth
    Microsoft Windows 7 Home Premium 64 Bit SP1
    Microsoft Office Home & Student 2013 FPP-Medialess
    Assemblierung und Burn-In Test eines Notebooks


    und jetzt das HP

    Business-Notebook HP ProBook 450 G1
    Intel Core i7-4702MQ (2.2 GHz / 3,2 GHz Turboboost)/ 8 GB RAM DDR3/ 15,6" LEDDisplay
    matt (1366 x 768 Pixel)/ Grafik Intel HD Graphics 4600 shared Memory/ 750
    GB HDD/ DVD-Super-Multi Double Layer/ WiFi - 802.11b/g/n, 1000 MBit Ethernet
    (RJ45)/ USB3.0/ Windows 7 Professional 64-Bit (vorinstalliert) und Windows 8
    Professional 64-bit

  10. #9
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Das HP motherboard haette 14.000 + VAT + Einbau gekostet. Dell verlangte 1.600 fuer 1 Jahr Garantie. Auf der Suche nach Reparaturmoeglichkeiten habe ich 2 Haendler getroffen die wegen der bekannten Hp Probleme diese Marke nicht mehr vertreiben.
    Besten Gruss aus Ban Grut

  11. #10
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.367
    Zitat Zitat von bmf555 Beitrag anzeigen
    Dann bist Du mit HP bestens bedient.... 0 Service fuer in D gekauftes Geraet. Keine Ersatzteile verfuegbar. Dell vor 3 Jahren in China gekauft, auf Thai Adresse umgeschrieben, Garantieverlaengerung gekauft und am naechsten Tag stand der Monteur bei mir am Haus, mit passendem Ersatzmotherboard
    Es geht nur um ein in D gekauftes und in D betriebenes Gerät...

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.05.13, 20:40
  2. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.05.09, 15:44
  3. neuer PC.....oder, was würdet Ihr nehmen?
    Von Kheldour im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.09.02, 22:14