Ergebnis 1 bis 8 von 8

Fragen zu Truemovie Kabel-Internet

Erstellt von alhash, 16.06.2015, 15:48 Uhr · 7 Antworten · 736 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Fragen zu Truemovie Kabel-Internet

    Habe seit gestern von truemovie Kabel-Internet.
    Es wurde das Modem Technicolor TC7200 angeschlossen.

    Bin gerade dabei, mich in das Thema Kabel-Internet einzulesen,
    da keine Erfahrung damit.
    Nun hatte ich gelesen, dass dieses Technicolor Modem einen
    ziemlich schlechten Ruf hat. Es ist auch schon über 5 Jahre auf dem Markt.
    Die Technik dürfte also schon etwas veraltet sein. truemovie bietet lt.
    Homepage noch 2 andere Kabelmodems an, aber auch diese sind schon ziemlich "veraltet". Erste Erfahrung meinerseits, der Seitenaufbau stockt häufiger.

    Habe bei truemovie nachgefragt, ob ich ein eigenes Kabelmodem kaufen und anschließen kann, dies wurde bejaht.

    Nun soll es aber so sein, daß man ein anderes Kabelmodem beim Provider
    anmelden muss, wegen der MAC-ID Adresse (?).
    Auch scheint es keinen Markt für Kabelmodems zu geben. So werden z.B.
    die Kabelmodems der Fa. Fritz! nur von Providern an den Kunden vermietet.
    Da die Modems nur über Provider vertrieben werden, kommt man wohl auch nicht in den Genuss von Software-Updates.
    Die Fa. Fritz! scheint in TH nicht vertreten zu sein.

    Vor einem Jahr hatte ich mir den WiFI ADSL Modem Router von Asus (DSL-N55U) zugelegt. Für den scheint es wohl jetzt keine Verwendung mehr zu geben?

    Kommentare erbeten.
    AlHash

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    Hi,
    da ich ebenso Nutzer von True Internet bin, ein paar Erfahrungswerte von mir.
    Das Technicolor ist nicht besonders toll. Solltest du True davon überzeugen können, lass dir das Cisco installieren.
    Das ist zwar auch nicht der neueste Schrei, aber hat wenigstens eine für thailändische Verhältnisse vernünftige Firmware. Auch das WLan ist besser als beim TC.

    Dein stockender Seitenaufbau muss nicht zwingend mit dem Modem zu tun haben, es sei denn, du betreibst alles über WLan und das mit bescheidenem Empfangspegel.

    Aus der Erfahrung meiner täglichen Beschäftigung in DE halte ich die Auskunft, dass du da ein eigenes Cablemodem anschliessen kannst, für unwahrscheinlich (o.k. in TH muss es nicht so sein), da es an sich schon ein wenig mehr Aufwand bedeutet, ein CM auf dem CMTS zu provisionieren. Einfach anstecken und los wie bei DSL ist da nicht.
    Die Fa. AVM wird auch in TH vertreten, allerdings nicht in der Kabelmodemsparte.

    Was den Asus betrifft, der ist in der Tat nun nutzlos...

  4. #3
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Taugt weder noch. Liegt aber nicht am Modem, sondern am Anbieter und deren internationalen Gateways. Da kann man noch was ein tolles Teil dranstecken, schneller wird es trotzdem nicht.

  5. #4
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Taugt weder noch.
    Ein wenig undifferenziert, deine Aussage.

    Das TC hat das zweitbescheidenste WLan verbaut was mir untergekommen ist Schlimmer kenne ich nur noch Hitron.
    Die Fw des TC neigt zu sehr unkontrollierten Aktionen. Stromresets sind da an der Tagesordnung.
    Cisco hat eine brauchbare Fw drauf und ein für den Normalfall brauchbares WLan.
    Stabil läuft es auch.
    Unter den CMs, die in TH verbaut werden, ist es die bessere Wahl, die Auswahl an DOCSIS Modems ist eh nicht so groß.

    Worauf du abstellst, ist der Fakt, dass aus TH heraus oder nach TH hinein sowieso alles über den großen Proxy läuft.
    Da hast du Recht, das kann behindern.
    Und schneller... ich habe in Rayong mit Cisco CM und als Anbieter True keine Probleme.
    Das mag sicher in anderen Landesteilen anders aussehen.

  6. #5
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Danke für Deine Antwort.

    Du hast also auch Kabel-Internet. Ehrlich gesagt kann ich mich im Moment damit noch nicht anfreunden. Fühle mich
    durch die Kabelmodemgeschichte irgendwie eingeschränkt.
    Der vorherige Anschluss war DSL, lief aber auch über truemovie, jedoch mit einer Tel.-Nummer von TOT. Da der Anschluss nicht auf meinen Namen lief und gekündigt wurde, musste ich mir rel. rasch einen neuen Anbieter suchen.
    Würde mich interessieren, ob truemovie auch DSL ohne Tel.-Nr. von TOT anbietet. Habe da was von Fiber to the Home, bzw. Ultra High Speed gelesen, aber das scheint wohl auch über Kabel zu laufen.

    Ja doch, es scheint wohl noch xDSL dort zu geben, 20/2 Mbps für 799 Baht.

    AlHash

    Nachtrag: im thaivisa hatte ich gelesen, finde den Artikel nicht mehr, daß als Proxy truemovie eingetragen ist, es wurde als Poxy asianet (?) empfohlen einzutragen.

  7. #6
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Wir hatten das TC, Cisco, Chinakram. Macht keinen Unterschied.

    Aktuell an TOT Fiber. Die haben noch Ueberkapazitaeten, funktioniert also meist zufriedenstellend.

  8. #7
    Avatar von Mantoo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    247
    Wie @MadMac schon richtig schreibt, FTTH (also Fiber) ist wohl momentan die beste Alternative, wenn verfügbar.
    DSL kann man vergessen, zumindest hier...
    Zu der Frage, ob True auch DSL ohne Telefonnummern anbietet, kann ich leider nichts sagen.
    Bei uns läuft eine Nummer von True auf dem Kabelmodem. Die nutzen wir fürs Geschäft.
    Ansonsten habe ich dann noch zwei VOIP NUmmern aus DE auf der nachgeschalteten Fritzbox laufen.
    Ich glaub dir aufs Wort, dass man sich mit dem Kabelmodem etwas eingeschränkt fühlt, die Auswahl an Modems ist sehr begrenzt im Gegensatz zum DSL Markt.

  9. #8
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Muss mich korrigieren. Das No-Name Chinading war das DSL Modem, nicht Cable. Aber auch da kein Unterschied.

    DSL funktioniert ansonsten mit einem Login. Der Nutzername ist dabei bei den Anbietern oft die Telefonnummer @ domain. Also 0123456789@truehi, sowas, zusammen mit einem Passwort. Funktioniert bei Fiber genauso (PPPoE).

    Bei Cable erfolgt die Anmeldung mit der MAC-Adresse das Cablemodems, dass beim Anbieter registriert ist. Daher kann man DSL/Fibermodems tauschen, so man die Logindaten hat, aber keine Cablemodems.

    Telefon und Internet laufen ansonsten getrennt. Wir hatten TOT Phone und 3BB DSL Internet ueber 2 getrennte Telefonleitungen. Jetzt immer noch TOT Phone ueber Telefonleitung und Internet ueber Fiber. Man kann da aber kombinieren, kommt immer drauf an, was lokal verfuegbar ist. In Singapore hatten wir Telefon ueber das Cablemodem (VoIP). Technisch geht das alles, solange es der Anbieter unterstuetzt.

    Das Nette am TOT Fiberanschluss ist nicht nur der billigste Preis (599B), auch gab es eine SIM dazu mit monatlich 1GB freiem Datenvolumen fuers Handy. Die haben aber hier einfach drauflosgebaut, ohne Kunden zu haben, und dann angefangen Flyer zu verteilen. Geht nur bei einer Regierungsfirma

Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Besuch und Besuchsvisum
    Von tch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.05.05, 09:50
  2. Fragen zu den ersten hundert Tagen
    Von houndini im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.12.04, 22:32
  3. Ein paar fragen ... zu thailand jänner05
    Von zuseher im Forum Touristik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.07.04, 01:16
  4. Fragen zu Pattaya
    Von rodo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.06.04, 12:53
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 24.09.02, 18:00