Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Fotos entwickeln

Erstellt von Stefan, 15.02.2003, 09:43 Uhr · 34 Antworten · 3.312 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Fotos entwickeln

    MangGon hat die Technik erklärt. Wenn Du ein Bild gleichmäßig auseinanderziehst, dann entfernen sich die Bildpixel voneinander. Je intelligenter die Routinen programmiert sind, desto genauer werden die Füllpixel berechnet und erzeugt, um die Pixeldichte konstant zu halten. Normalerweise berechnet die Programmroutine Mittelwerte zwischen zwei ehemals benachbarten Pixeln, die sich nun voneinander entfernt haben und die entstandenen Lücken werden mit ähnlichen Farbpixeln gefüllt. Je mehr Pixel eingeschoben werden, desto unscharfer und fehlerhafter wird das Bild.

    Ich habe Photoshop seit vielen Jahren und von der Version 3 bis 7 hat es mir immer besser als die vergleichbaren Konkurrenten gefallen. Der Adobe Photoshop den ich mir letztes Jahr aus dem Pantip zur Evaluierung mitgebracht habe, konnte mich von Handling her nicht überzeugen, obwohl die Technik ähnlich ausgereift sein wird, ist wie die von JASC's PSP7.

    Wenn man also originales Bildmaterial zum ersten Mal bearbeitet (RGB-Farben liegen in separaten Layern vor) kann man offensichtlich problemlos 20 ...30 % Vergrößern ohne sichtbare Qualitätseinbußen zu haben.
    Jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824

    Re: Fotos entwickeln

    @Stefan,

    eine Fundgrube für Digitalfotografen:

    http://forum.digitalkamera.de/cgi-bin/dcboard.cgi

    Ich bin der Meinung, daß eine 2 Megapixelkamera für Posterausdrucke nicht geeignet ist. Das Minimum sollten 4 Megapixel sein.

    Gruß
    AlHash
    (noch 12 Stunden :-) )

  4. #13
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Fotos entwickeln

    Na, da hab´ ich doch mal schnell mit Photoimpact 8 probiert. Vielleicht könnt Ihr mir ja bei Gelegenheit Euren ´optischen´ Eindruck mitteilen.

    hier das Original:

    und hier 30 % grösser::

    Ein Schärfeverlust ist auf jeden Fall erkennbar. Doch wann komme ich schon einmal in Versuchung zu vergrössern, eher verkleinere ich.

    Für die richtigen ´blow ups´ nehme ich sowieso nach wie vor die Analoge.

    @alhash,
    ich denke, es kommt darauf an, für welchen Zeck man eine Digitale benutzt. Für meine - Zwecke - reichen die 2 M-Pixel satt und lang.

    Schönen Sonntag alle zusammen...

  5. #14
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Re: Fotos entwickeln

    Hallo Kali,
    ein Schärfeverlust ist bei Deinem Beispiel schon zu erkennen.
    Bei vergrössern sollte man aber auch darauf achten das beim Originalbild vorab keine Veränderungen vorgenommen wurden.
    Auch nicht neu abspeichern als jpg.
    Ich versuch das mal zu erklären:
    Ich hab ja auch eine 2Mpixel Kamera (Digital Ixus V).
    Bei bester Auflösung und geringster Komprimierung hat so ein Bild je nach Inhalt zwischen 600 und 1100 kb (von der Kamera gespeichert)
    Wenn ich jetzt ein Bild öffne und etwas verändere und dann wieder als jpg speichere dann werden die vorhandenen Daten ja wieder komprimiert und somit wird das Bildmaterial wieder etwas schlechter.

    Also wenn möglich Vergrösserungen immer vom Original.
    Ich werde jetzt auch mal eins von mir testen und das Ergebniss dann mal zeigen.

  6. #15
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Re: Fotos entwickeln

    So hier mal meine Demobilder.

    Original (20%)

    Auschnitt (100%)

    Auschnitt (150%)



    Klar ist bei 50% Vergrösserung eine Unschärfe festzustellen wenn man so direkt vor dem Monitor sitzt. Einfach mal 2 m weg gehen dann gibt sich das wieder

  7. #16
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Fotos entwickeln

    Hallo Didel
    Wenn ich jetzt ein Bild öffne und etwas verändere und dann wieder als jpg speichere dann werden die vorhandenen Daten ja wieder komprimiert und somit wird das Bildmaterial wieder etwas schlechter.

    Das Problem wie Du es beschrieben hast liegt am Programm. Da kann man 5x auf Speichern drücken ohne was verändert zu haben und die Qualität wird trotzdem grottenschlecht. Das von Dir verwendete Programm hat den "Fehler", daß die Jpeg-Optionen beim Speichern jedesmal aufs Neue gnadenlos angewendet werden. Ist bei guten Programmen nicht so. Dort wird die gewählte Option nur einmalig ausgeführt. Wenn das Jpeg-Bild nochmal gespeichert wird, bleibt die aktuelle Kompressioon und Qualität erhalten.
    Viele Grüße
    Jinjok

  8. #17
    Avatar von Didel

    Registriert seit
    10.08.2002
    Beiträge
    910

    Re: Fotos entwickeln

    Ja Jinjok,
    Photo Impact behält die letzte gemachte Einstellung. :-(
    Ich habe bei Jpg immer 90% eingestellt das gibt recht kleine Dateien und die Qualität ist immer noch gut.
    Ist aber schon richtig man muss jedesmal wieder auf 100% Qualität beim speichern gehen wenn man das Bild nicht jedesmal schlechter haben will nachdem man es bearbeitet hat.

  9. #18
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Fotos entwickeln

    Hallo Didel
    Ich kann Dir einen Umstieg auf Paint Shop Pro nur empfehlen.
    Wenn Du noch Tips dazu brauchst, dann schick eine IM.
    Viele Grüße
    Jinjok

    PS: Download

  10. #19
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Fotos entwickeln

    Man lernt nie aus. Darüber habe ich mir deswegen noch nie Gedanken gemacht, weil ich die ´Originaldateien´ jeweils in den entsprechenden Ordnern habe, davon werden die einzelnen Bilder jeweils immer frisch entnommen, um verabeitet, verfremdet und web-oder mailgerecht gepackt zu werden. Somit werden sie erst zum Schluss mit der notwendigen Kompressionrate versehen, um dann in denWeiten des Internets zu verschwinden. Bis zu diesem Zeitpunkt werden sie in dem programmspezifischen Format gespeichert ohne komprimiert zu werden bzw. einen sonstigen Qualitätsverlust zu erleiden.
    Ich habe mir Paint Shop 7 angesehen, bin zu wenig Fachmann, um technische Vorzüge oder Nachteile beschreiben zu können, habe mich allerdings so an Photoimpact gewöhnt, komme am besten damit klar. Hat vor allen Dingen einige nette Spielerein, die ich nicht missen möchte.

    @didel,
    On dem Programm gibts für Kompressionsfaktoren eine Voreinstellung, wo du festlegst, mit welchem Faktor Du abspeicherst. Bei jedem neuen Speichervorgang kommt erst einmal der Wert der Voreinstellung zum Einsatz, den Du individuell ändern kannst.

    @jinjok,

    Das Problem tritt grundsätzlich nur dann auf, wenn die Datei zwischendurch 'geschlossen' und wieder neu geöffnet wird.
    Ansonsten wird das aktuelle Bild komprimiert, und dann ändert sich an der Qualität nichts. Dann kannst Du hundert Mal abspeichern, denn das, was sich in der Datei auf der Platte befindet, wird ja nicht wieder mitkomprimiert, oder

    Viele Grüße

    Gruss, Kali

  11. #20
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Fotos entwickeln

    @ Kali
    Wenn bei einem Programm ein Kompressionsfaktor für den Speichervorgang fest intalliert ist, kommt der dann natürlich jedesmal zum Einsatz. Das siehst Du aber nicht, da die Bildschirmanzeige komischerweise bei der geladenen Qualität bleibt. Das Programm ist an der Stelle halt nicht ganz perfekt und die Ernüchterung kommt oft erst beim Neuladen des gespeicherten Bildes später mal.

    Bei PSP hast Du ein Vorschaufenster beim Speichern, wo Du Original und die aktuell eingestellte Kompression vergleichen kannst und beliebig an der Rate drehen kannst - dabei siehst Du den Qualitätschwund im Previewfenster immer gleich dazu. Das ist praktisch um abschätzen zu können, wie weit sich das lohnt, weil dabei auch die Filegröße angezeigt wird. Das ist Optimieren im wahrsten Sinne das Wortes. Deine geliebten Spielerein gibt es dafür nicht. Die Stärke fon PSP sind eindeutig die Bildberechnung- und Verarbeitungsroutinen. Eine Reihe grafischer Effekte sind auch dabei, aber da ist Deine Programm besser, soweit ich die Ergebnisse beurteilen konnte.
    Jinjok

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.01.11, 12:50
  2. fotos
    Von thai-rodax im Forum Forum-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.04.07, 19:28
  3. Fotos bearbeiten
    Von Pustebacke im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.03.05, 21:47
  4. Thailand::::::::Fotos
    Von Nokgeo im Forum Sonstiges
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 22.07.02, 18:53
  5. Gießener entwickeln Wirkstoff gegen Malaria
    Von Jinjok im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.04.02, 17:22