Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Fotodrucker

Erstellt von Maenamstefan, 22.12.2009, 23:38 Uhr · 13 Antworten · 1.258 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.027

    Re: Fotodrucker

    Zitat Zitat von Lille",p="805922
    noch einer der an das maerchen glaubt das nur die tinte vom hersteller gut ist......tests haben da was anderes ergeben........siehe diverse computerzeitschriften.

    aber hp glaeubige koennen wohl nicht anders
    Erstens lies richtig - ich habe von Epson gesprochen. Zweitens brauche ich keine Testergebnisse von Computerzeitschriften, ich teste selber. Und drittends hast du mit Pelikan recht, das sind die einzigen (wirklich nur die), die an die Originalqualität rankommen. Habe sie bei meinem verstorbenen Drucker oft benutzt (waren statt ca. 25 Euro ca. 15 bei gleicher Qualität)



    Edit: Versuche mal beim Canon Pixma 4XXX mit Farbpatronen von anderen Herstellern zu arbeiten - das Ergebnis ist gruselig. Haben wir mit den verschiedensten Sorten im Job (wir bedrucken damit hauptsächlich DVDs)versucht, da geht wirklich nur Canon-Tinte (Pelikan konnte unser Einkäufer nicht besorgen, also nicht getestet).

    Und wenn du teils Originalpatronen, teils andere hast erkennst du keine Farbe mehr...


  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: Fotodrucker

    Falls ich Bilder in Papierform haben will, lasse ich diese bei Online Fotoservices erstellen.
    Das ich diese mit meinem Fotodrucker ausdrucke kommt fast überhaupt nicht vor.

    Generell nutze ich meine Bilder in digitaler Form, das heißt: Ablegen auf dem WHS, Anschauen über Fernseher oder Beamer, bzw. von jedem PC weltweit mit Internetzugang.

    Den Drucker benötige ich hauptsächlich zum Drucken von Briefen, Audrucken von Emails und Internetseiten sowie Bedrucken von CD/DVDs.
    Von daher ist für mich ein günstiger Seitenpreis interessant, vorwiegend mit Fremdtinte gedruckt.

  4. #13
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055

    Re: Fotodrucker

    Zitat Zitat von Maenamstefan",p="806124

    Edit: Versuche mal beim Canon Pixma 4XXX mit Farbpatronen von anderen Herstellern zu arbeiten - das Ergebnis ist gruselig. Haben wir mit den verschiedensten Sorten im Job (wir bedrucken damit hauptsächlich DVDs)versucht, da geht wirklich nur Canon-Tinte (Pelikan konnte unser Einkäufer nicht besorgen, also nicht getestet).
    Ich habe Canon, allerdings noch den alten 865i, mit Fremdtinte und habe überhaupt keine Probleme beim DVDs bedrucken, es sieht sehr gut aus.
    Muß dazu sagen das ich allerdings auch nicht die Tinte für 0.99€ pro Patrone nehme, sondern die kostet so ca. 2€.

  5. #14
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Fotodrucker

    Nachdem mein guter alter Epson Photo 700 (Farbeimer 4 EUR, SW 3 EUR) abgedankt hatte, habe ich einen HP Photosmart D7260 gekauft. Laufende Kosten ca. 25-30 ct / 10x15 Photo bei Originalmeterial, also IMO (noch) im Rahmen. Dank Touchscreen und Slots für SD und Co. kann Schatz ihre Photos auch direkt drucken ohne den Computer bemühen zu müssen. Der Bildschirm ist wirklich ok, die Bedienung einfach.

    Der Hammer war aber, als ich mal eine grössere Serie Prints bei Schlecker geordert hatte (11x15, Classic, mit 14ct ca. halb so teuer) und das Ergebnis mit den HP Drucken verglichen hatte: Die Prints haben zwar augenscheinlich einen etwas grösseren Farbraum, aber in dunkelen Passagen matscht alles zu, wo beim HP die Details noch klar erkennbar wahren. Ohne Witz! IMO ein klares 1:0 für den Tintenpinkler in Punkto Dynamik. Premium kostet bei selbiger Drogeriekette 18ct, das werde ich beim nächsten Mal probieren, allerdings relativieren sich die Kosten dann doch wieder gewaltig.

    BTW, Lexmark: Die SW-Laser der T-Serie sind absolute Arbeitstiere. Einmal habe ich einen T612 verschrottet, der knapp 500.000 Blatt auf dem Zähler hatte. Und das nur, weil whrscheinlich die Einzugsrollen (Wechsel dauert ca. 1 Minute, Kosten ein paar EUR) abgenutzt waren, wie ich später feststellte.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12