Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 139

FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

Erstellt von SamuiFan, 02.01.2009, 22:39 Uhr · 138 Antworten · 10.143 Aufrufe

  1. #1
    SamuiFan
    Avatar von SamuiFan

    FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    hallo zusammen ...

    ich habe gerade feststellen dürfen, dass meine festplatte doch recht voll ist ... neue, größere platten sind nicht wirklich teurer, allerdings stellt sich mir die frage wie ich eine festplatte 1:1 kopieren kann, so dass nicht nur alle dateien, sondern auch alle programme und einstellungen komplett 1:1 übernommen werden ... weiß jemand, wie man sowas macht und ob sowas ganz ohne verluste zu realisieren ist?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    Zitat Zitat von SamuiFan",p="674145
    [...]sondern auch alle programme und einstellungen komplett 1:1 übernommen werden ... weiß jemand, wie man sowas macht und ob sowas ganz ohne verluste zu realisieren ist?
    Auf eine externe Platte kopieren.

    Es wird dir insofern kaum was nützen, dieweil beim Hochfahren des Computers in der Regel auf die MBR (Master Boot Record) auf Laufwerk C:\... zugegriffen wird.

    Bei mir ist das anders, da wird auf H:\... zugegriffen ;-D

    Die Daten kann man auf jeden Fall auf diese Art und Weise sichern.

    Oder aber ein Image ziehen - da können dir allerdings die Fachleute kompetentere Hinweise geben.

  4. #3
    SamuiFan
    Avatar von SamuiFan

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    hmmm ... vielleicht sollte ich nochmal betonen, dass ich nur EINE platte haben möchte. das heißt die neue wäre ja dann die master boot platte, weil es nur die eine gäbe. voraussetzung wie gesagt ist aber, dass man 1:1 kopieren kann ...

  5. #4
    Avatar von peschke

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    249

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    Mahlzeit,
    mit einem sogenannten "Klon-Programm" lassen sich Festplatten 1:1 kopieren. Bespiele dafür sind z.B. Norton Ghost, Acronis True Image, ...
    Mittlerweile sind diese sehr leicht zu bedienen und auch für "Mausschubser" verständlich ^^
    Vom Prinzip her startet man den Rechner in diese Software, statt ins Betriebsystem. Dadurch sind alle sonst gesperrten Dateien und Bereiche der Festplatte frei und lassen sich 1:1 kopieren.

    Grüße Jan

  6. #5
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    Hier eine Möglichkeit aus dem Freewarebereich:

    HDClone
    http://hdclone.softonic.de/

    Dort gibt es noch mehr Programme zum klonen.
    Einfach mal stöbern.

    Gruß
    Dirk

  7. #6
    Avatar von J-M-F

    Registriert seit
    10.04.2005
    Beiträge
    4.032

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    unter linux der befehl dd

    dd if=/dev/"platte" of=/dev/"zielplatte" bs="?" count="?"
    ? = wie du es brauchst

  8. #7
    SamuiFan
    Avatar von SamuiFan

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    Zitat Zitat von djingdjo",p="674202
    freeware?
    funktioniert das mit dem kopieren einwandfrei?

    wie mache ich das eigentlich rein technisch?
    schließe ich die neue, größere platte dann vorerst als USB mit so 'nem festplattenadapter an, oder wie?

  9. #8
    Avatar von djingdjo

    Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    497

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    Unter dem genannten Link steht eine kurze schematische Beschreibung: Diskette mit eigenem Betriebssystem erstellen und anschließend damit booten...

    Zitat von http://hdclone.softonic.de/:
    Mit HDClone erstellt man Eins-zu-Eins-Kopien der Festplatte. Die kostenlose Software hilft etwa bei einem Umzug des Betriebssystems von einer kleineren auf eine größere Festplatte. Zudem legt der Anwender mit der Freeware Sicherheitskopien seiner Platte an, die im Fall der Fälle zur Datenrettung benutzt werden können.

    Zunächst erstellt HDClone eine Startdiskette mit einem eigenen Betriebssystem. Anschließend steht ein Neustart des Rechners an. Das eigentliche Clone-Programm wird von einer zuvor erstellten Diskette aus gestartet. Anhand des HDClone-Menüs wählt man die Kopieroption und startet den Clone-Prozess. Da HDClone völlig eigenständig von Diskette läuft, erstellt man mit dem Programm eine echte Eins-zu-Eins-Kopie. Keinerlei Daten – noch nicht einmal der so genannte Master Boot Record – werden manipuliert.

    Fazit
    HDClone lässt sich einfach bedienen und man erstellt im Handumdrehen eine Spiegelung seiner Festplatte. Das kostenlose Werkzeug eignet sich hervorragend, um die komplette Festplatte zu sichern.


    Die neue HDD sollte den gleichen Anschluß besitzen wie die alte Platte, IDE (PATA), SATA etc.
    Bei IDE auf die richtige Jumperung achten, falls Master/Slave Konfiguration verwendet wird.
    Sollte der passende Anschluß vom CD/DVD belegt sein, dieses für die Zeit des klonens abhängen.
    Nach dem Klonen alte HDD raus, neue an der Stelle angeschlossen und die Jumper bei Bedarf anpassen.

    Sollte der Startversuch mit der neuen Platte nicht klappen, überprüfen ob die Platte als "aktiv" gekennzeichnet ist und ob die Bootconfiguration im BIOS richtig eingestellt ist.
    Falls nicht vorher geschehen, jetzt zur Beschreibung greifen und nachlesen. Ansonsten "try and error".

    [highlight=yellow:12ea9184ff]Den Hinweis auf ein vorher angefertigtes und überprüftes Backup erwähne ich hier nicht extra...[/highlight:12ea9184ff]

    Gruß
    Dirk

  10. #9
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    Als Freeware tut Clonezilla gute Dienste.

    Als Kaufware ist für mich Acronis die beste Wahl.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, möchtest du die Festplatte 1:1 auf eine größere klonen und dann die kleine entfernen.

    Martin

  11. #10
    Avatar von Simpson

    Registriert seit
    14.05.2005
    Beiträge
    787

    Re: FESTPLATTE 1:1 KOPIEREN ??

    Zitat Zitat von djingdjo",p="674213
    Diskette mit eigenem Betriebssystem erstellen und anschließend damit booten...
    Welcher Rechner hat denn heute noch ein Diskettenlaufwerk?

    Ich würde dazu auch Acronis benutzen und die 2. Festplatte entweder ans USB hängen, oder wenn möglich vorübergehend in den Rechner einbauen.

    Warum möchtest du keine 2 Festplatten, wenn du die 2. Platte einbaust und dort deine Daten speicherst hast du auf C: wieder Platz. Generell ist es ratsam Betriebssystem und Persönliche daten auf zwei verschiedene Festplatten zu speichern, zumindest auf unterschiedlichen Partitionen.

Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. dvd kopieren
    Von andrusch im Forum Computer-Board
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.04.12, 18:03
  2. Bildschirm kopieren ???
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.01.10, 09:39
  3. SATA Festplatte mit IDE Festplatte
    Von KhonKaen im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.08.06, 11:46
  4. dvd kopieren
    Von bigchang im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.05, 18:44