Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Fernsehempfang per Satellit...

Erstellt von UAL, 08.03.2009, 19:09 Uhr · 38 Antworten · 3.905 Aufrufe

  1. #11
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Sowas einzurichten geht auch alleine -wenn man einen kleinen transportablen Fernseher und ein Kabeltrommel besitz. Und halbwegs schwindelfrei ist. ;-D

    Den ganzen Kram plus dem Receiver hoch auf den Schornsteinfeger-Tritt schleppen, anschliessen, und dann ganz entspannt einstellen bis es passt. So mehrfach selbst gemacht. Das war aber noch in Vor-Handy-Zeiten... ;-D

    Chock dii, hello_farang

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    so die schüssel muss haben.........19,2 grad ost für astra, hotbird 13 ost.
    die aussenabschirmung muss guten kontakt mit dem f-Stecker haben sonst hat das LNB keine stromversorgung. der elevationswinkel beträgt für lotte zwischen 29 und 32 grad für astra. genaue daten für elevation und deklinationswinkel sind hiermit gut zu berechnen:

    http://www.radio-rfs.de/sat/azimut.shtml

    vorraussetzung sind: freie sicht. keine kurzschlüsse im kabel etc..

  4. #13
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Zitat Zitat von hello_farang",p="699033
    Sowas einzurichten geht auch alleine -wenn man einen kleinen transportablen Fernseher und ein Kabeltrommel besitz. [...]
    Ach herrje, wie steinzeitlich.

    Da soll es schon etwas bequemeres geben, habe ich gehört .

  5. #14
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Je grösser der Spiegel, desto genauer muss er auf den
    richtigen Punkt zielen. 80 cm geht noch, aber die Richtung
    muss schon ziemlich genau stimmen.

    Gruss, René

  6. #15
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Zitat Zitat von ReneZ",p="699085
    Je grösser der Spiegel, desto genauer...
    Ist das korrekt?

    Wenn ja, verstehe ich, warum eine Freundin mit einer kleinen 'Baummarkt-Anlage' für den Balkon so einen guten Empfang hat.

  7. #16
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.792

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Zitat Zitat von phimax",p="699086
    Ist das korrekt?
    [...]
    Ich befürchte, nein.

    Sinn und Zweck eines größeren Spiegels ist, dass mehr "Strahlen" des Signals aufgefangen und auf den Brennpunkt, also dem Montagepunkt des LN, gebündelt werden.

    Ergo brauchen große Spiegel nicht so exakt stehen wie die kleinere, um die gleice Menge guter Signale zu empfangen.

  8. #17
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Danke erstmal für die reichlichen Ratschläge

    Ich werde nochmals in aller Ruhe drangehen und mit einem Fernseher im Dachgeschoss üben; Schüssel ist mit einem Einzel-LNB bestückt, digital, kein Hindernis im Weg.

  9. #18
    Avatar von Tomad

    Registriert seit
    08.01.2004
    Beiträge
    549

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Zitat Zitat von phimax",p="699086
    Zitat Zitat von ReneZ",p="699085
    Je grösser der Spiegel, desto genauer...
    Ist das korrekt?
    Hier muss ich meinem Vorposter widersprechen, es stimmt.

    Grund: Je größer die Schüssel, desto ausgeprägter ist die Richtcharakteristik und der "Antennengewinn".

    Größere Schüsseln (ab ca. 5m) haben daher einen "Steptrack", der automatisch die Schüssel dem Satelliten nachführt, denn die Satelliten sind nicht exakt stationär, sondern eiern ein wenig durch die Gegend.


    Thomas

  10. #19
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Zitat Zitat von phimax",p="699086
    Zitat Zitat von ReneZ",p="699085
    Je grösser der Spiegel, desto genauer...
    Ist das korrekt?
    Spielt aber für diese Abmnessungen tatsächich kaum eine
    Rolle, eher ab grösseren Anlagen.

    Ob jetzt 60, 80 oder 90 cm, die Ausrichtung muss schon
    ziemlich genau sein. 1-2 Grad daneben und Signal kann
    schon weg sein.

    Gruss, René

  11. #20
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Re: Fernsehempfang per Satellit...

    Kann nur an der Schüsseleinstellung liegen.Da Signal ankommt ist auch alles richtig verbunden.Fließen ja auch keine "Ampere" drüber.
    Habe selber eine Planarantenne mit Drehmotor und ca. 15 m Kabel durch alle Winkel und Ecken meiner Wohnung verlegt.Am Reciver kommen immer noch zwischen 75 und 80 Prozent Signalstärke an.Selbst richtung Osten wo sie ein bischen durch / an einen Baum vorbei schielt.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Internet via Satellit nur von Thaiprovidern?
    Von Tommy im Forum Computer-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.06.07, 18:14
  2. Euronews ueber Satellit
    Von Vossinger im Forum Treffpunkt
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 11.02.07, 22:13
  3. Deutsches Fernsehen in Thailand via Satellit
    Von norberti im Forum Sonstiges
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 31.07.06, 03:22
  4. Thai-Fernsehen über Satellit ?
    Von malton im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.05.04, 20:11
  5. Internet-Zugang per Satellit
    Von Sakon Nakhon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.09.03, 20:29