Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 113

Egoshooter / Ballerspiele

Erstellt von Conrad, 21.11.2006, 09:47 Uhr · 112 Antworten · 12.140 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Egoshooter / Ballerspiele

    Gibts hier Fans von Ballerspielen ?

    Ich hab vor ca. 10 Jahren das mal kurz probiert, mit Doom und Duke Nukem und habs dann gelassen, weils mir zu deprimierend und brutal wurde.

    Es gab bei Duke Nukem oder Doom 3 eine Szene, wo man in eine Striptease-Bar reinkam mit ner Pumpgun und es tanzten mehrere Stripperinnen auf ner Bühne und man sollte die mit der Schrotflinte niedermetzeln.

    Wenn man in dem Spiel mit der Schrotflinte auf auf irgendwelche Monster oder eben diese Stripperinnen schießt und trifft, fliegen da echt die Fleischfetzen und das Blut spritzt in der Gegend rum.

    Wurde mir zu eklig und brutal und seitdem habe ich überhaupt keinerlei Spiele mehr auf dem Rechner. Das war das ekligste und brutalste, was mir je untergekommen ist und es ist m. E. nur was für total kranke ........ und Kaputtniks.

    So einen menschenverachtenden Dreck sollte man verbieten, zumal anscheinend junge Leute dadurch sogar animiert werden, sich ne Knarre zu besorgen und selbst mal ein Massaker anzurichten, wie in Erfurt oder jetzt in Emstetten.

    Wie seht ihr das ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Ich vermute da ebenfalls einen gewissen Gewöhnungseffekt.
    Ebenso sollten Nachrichten zensiert werden und Erotikfilme. Horrorfilme sowieso und eben alles was der menschlichen Psyche mehr schadet als nützt.
    Nur... auf uns hört ja keiner...
    Ich gucke weder 5exfilme noch Horrorfilme, ab und an Actionfilme, trotz der extremen Gewalt. Könnten aber ruhig verboten werden, würde mich nicht stören.

    Bei Computerspielen, ich finde sie auch oft recht extrem, spiele sie aber auch nicht. Bis auf Ausnahmen, Arunderan zB (Freeware, aber ein schönes Spiel http://reinerstileset.4players.de/deutsch.htm ). Da wird zwar auch gemetzelt auf Teufel komm raus, aber das sind alles so Comicfiguren, ist irgendwie anders...

  4. #3
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    ...Ebenso sollten Nachrichten zensiert werden ...
    das hatten wir schon mal was noch fehlte war die Gedankenpolizei (siehe George Orwell: 1984)

    woma das nächste Mal die Smilies nicht vergessen

  5. #4
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Zitat Zitat von Lamai",p="421294
    ...So einen menschenverachtenden Dreck sollte man verbieten, zumal anscheinend junge Leute dadurch sogar animiert werden, sich ne Knarre zu besorgen und selbst mal ein Massaker anzurichten, wie in Erfurt oder jetzt in Emstetten...
    Hmmm.... Diese Thematik poppt nach jedem Amoklauf erneut hoch.

    Ich sehe das total anders. Ich selber bin absolut gegen Gewalt und ziehe mir diese Spiele zuweilen doch gerne rein, eben weil es ein Spiel ist. Es hat für mich keinen Bezug zur Realität. Lustigerweise entsand die Diskussion bereits vor 30 Jahren als die ersten "Space Invaders" auf den Markt kamen. Schon damals wurde diskutiert, ob solche Spiele gewaltfördernd sind. Mir persönlich macht es manches mal Spass virtuell zu töten und dass obwohl ich im RL niemals eine Waffe gegen einen Menschen richten würde. Mit einem Freund konnte ich nächtelang DOOM zocken. Aber das kann jeder sehen wie er will.

    Es ist im Gegenzug möglich (und sogar wahrscheinlich), dass gewaltbereite Menschen zu solchen Spielen greifen um ihre Aggressionen zu leben. Ich sehe hier das Spiel aber nicht als Ursache für die Aggression sondern eher als Folge.

    In diesem neuen Fall hat sich vielmehr gezeit, dass es an einem Versagen des Schulsystems lag. Dass es wohl an jeder Schule Fälle von Mobbing gibt (stand auch neulich erst in den Nachrichten). Dass auf die Schüler nicht eingegangen wird. Dass Leistungsdruck zum Selbstzweck im Vordergrund steht. Die Liste liesse sich fortsetzen.

    Aber es ist einfacher anstatt das System zu untersuchen und zu ändern nach einem Verbot von Killerspielen zu schreien. Wenn man das Verbot durchsetzt hat man ja schliesslich irgendetwas getan. Was würde so ein Verbot den überhaupt bringen? Würde deswegen keiner mehr Doom spielen? Ich glaube nicht. Lediglich der Beschaffungsweg würde sich von der Ladentheke in Richtug Bittorrent verlagern...

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Zitat Zitat von Alek",p="421313
    [...]Aber es ist einfacher anstatt das System zu untersuchen und zu ändern nach einem Verbot von Killerspielen zu schreien. [...]
    In der Tat, genau so wie die Ablösung des Anstaltsleiters der JVA Siegburg die Gewaltbereitschaft im Knast nicht ändern wird. Bei allen systemimmanenten Ursachen für Gewaltbereitschaft sollte die Persönlichkeitsstruktur des einzelnen nicht außer acht gelassen werden. Ballerspiele auch der extremen Art können lediglich als Verstärker, jedoch nie als alleinige Ursache für solche Exzesse gesehen werden.

    Vielleicht wäre interessant zu untersuchen, warum die überwiegende Mehrzahl derjenigen, welche solchen Spielen frönen, eben nicht zu derart extremen realen Entäußerungen neigen.

  7. #6
    guenny
    Avatar von guenny

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Zitat Zitat von Kali",p="421318
    ...
    Vielleicht wäre interessant zu untersuchen, warum die überwiegende Mehrzahl derjenigen, welche solchen Spielen frönen, eben nicht zu derart extremen realen Entäußerungen neigen.
    Kali,
    die sind für wisenschaftliche Untersuchungen und die Medien nicht interessant genug.
    Selbst erlebtes Beispiel: sowohl mein jüngerer Sohn als auch meine beiden Neffen haben über Jahre, der jüngste auch heute noch, diese Spiele gespielt. Allein, mit Kumpels zusammen, auf LAN-Partys. alle drei zeigen keinerlei Neigung zu Gewalttätigkeiten, finden sie voll daneben.
    Hättest du sie bei ihrem Spiel beobachten und insbesondere zuhören können, wärst du zu völlig anderen Schlussfolgerungen gekommen.

  8. #7
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Wer die Ego-Shooter für massaker verantwortlich macht, der macht es sich anscheinend grundsätzlich immer sehr einfach im Leben.
    Ich spiele sie zwar aus Zeitgründen nicht (mehr), aber wenn ich mal irgendwo die Gelegenheit habe, ne Stunde rumzuballern, mach ich das durchaus noch.
    Aber wir können ja auch mal den Alkohol verbieten, schliesslich finden die meisten Schlägereien unter erheblichem Alkoholeinfluss statt
    Die Gesellschaft hat ein großes Problem, viele junge Leute fühlen sich ausgeschlossen, unbeachtet, nicht ernst genommen und als letzte mittel, auf sich aufmerksam zu machen, werden im Extremfalle solche Amokläufe genutzt.

  9. #8
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Zitat Zitat von guenny",p="421321
    [...]
    Hättest du sie bei ihrem Spiel beobachten und insbesondere zuhören können, wärst du zu völlig anderen Schlussfolgerungen gekommen.
    Warum ?
    Ballerspiele auch der extremen Art können lediglich als Verstärker[...]
    Dein Beispiel zeigt auf, dass dein Sohn und seine Freunde eben gegen solche Katalysatoren immun sind

    Können also untersucht werden

  10. #9
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Ich sehe hier das Spiel aber nicht als Ursache für die Aggression sondern eher als Folge.
    Ist so wie mit der Henne und dem Ei, und solange die Frage nicht geklärt ist, macht es auch keinen Sinn irgendwem irgendetwas zu verbieten.
    Nur hätte ich keinerlei Problem damit wenn alles unangenehme verboten würde... auch Alkohol... passiert doch sowieso nicht...

  11. #10
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Egoshooter / Ballerspiele

    Zitat Zitat von mipooh",p="421331
    ...Nur hätte ich keinerlei Problem damit wenn alles unangenehme verboten würde... auch Alkohol... passiert doch sowieso nicht...
    Hmmm... ich finde, dass es besonders hier in D schon viel zu viele Verbote und Regeln gibt. Je mehr reglementiert wird umso mehr rückt die Vreantwortung in den Hintergrund. Und in solchen Fällen wie diesem denke liegt die Verantwortung primär bei der Schule und dem familiären Umfeld. Hier sollte man IMHO ansetzen anstatt über ein pauschales Verbot von einer Form von Spielen nachzudenken...

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte