Seite 14 von 46 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 452

eee pc

Erstellt von evy, 24.11.2007, 20:16 Uhr · 451 Antworten · 33.166 Aufrufe

  1. #131
    Avatar von thaidreamer

    Registriert seit
    13.02.2005
    Beiträge
    136

    Re: eee pc

    Zitat Zitat von Mr. D",p="566822

    Schon seltsam. Da muss man sich ja echt fragen, was der Typ genommen hat, der den Artikel geschrieben hat.
    Besonders ärgerlich wenn man weiss das der von den Rundfunkgebühren bezahlt wurde...hat wahrscheinlich nur eine Bedienungsanleitung in der Hand gehabt...da sind mir "live" Berichte wie hier tausend mal lieber...weiter so

  2.  
    Anzeige
  3. #132
    Avatar von zipfel

    Registriert seit
    19.07.2004
    Beiträge
    666

    Re: eee pc

    mahlzeit

    Kleine Alternative , nur wann weiß keiner so genau ...

    http://www.golem.de/0801/56947.html


    wäre schade

  4. #133
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: eee pc

    Hier 2 neue Infos zum eee.
    1.Wlan-einrichtung
    Eee PC Netzwerk Tipps
    2.Dockingstation für den eee
    Eine Dockingstation für den Eee PC
    Gruß Klaus

  5. #134
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: eee pc

    eee PC, zweite.

    Skype will kein Video. Ich verirre mich auf Software Hinzufügen/Entfernen. Das ist irreführend, hier können so wie ich´s sehe nur Updates durchgeführt werden. Prompt sagt mir das Tool, dass Skype Version 2 zur Verfügung steht. Ich lasse es einspielen und nun geht´s auch mit Video. Ich mache einen Test mit meinem Arbeitskollegen, der das Teilchen mit Windows XP frisch aufgesetzt hatte. Die Webcam ist als solche absolut brauchbar (aber auch nicht viel mehr) und es macht riesig Spass mit dem Ding in der Wohnung herumzulaufen und gleichzeitig zu quasseln



    Nun möchte ich noch probieren ob ich per Bluetooth und Handy ins Netz komme, ich versuche es hiermit. Die Installation geht problemlos, allerdings bricht mein Handy nach eingabe des Pairing-Code ab. Mai pen rai, mit Kabel geht´s ja. Vielleicht forsche ich hier später.

    Jetzt will ich´s aber wissen, mir fehlen immernoch Frozen Bubbles und XSkat - eine meiner Lieblingsbeschäftigung für die seltenen langweiligen Momente während meiner Thailandaufenthalte. Google verrät auf den ersten Treffern dass man das per synaptic aus dem Netz nachziehen kann. Ctrl-Alt-T, dann "sudo synaptic". Unter Spiele kommt dann auch das ersehnte "Frozen Bubble", von XSkat keine Spur. Die Auswahl erscheint mir hier dürftig, das Ur-Debian und andere Distris haben da mehr zu bieten. Dazu kommt, dass das Bestätigungsfenster des Synaptick Packetmanagers zu gross für die Auflösung ist, so dass drei Schaltflächen nicht zu sehen sind. Hier hilft nur mit der Tab-Taste durchtackern und probieren Dafür erscheint dann das Spiel aber auch braf auf der Startoberfläche. XSkat gibt´s als Packet auf der Debian-Seite, herunterladen, Terminal starten, "cd My Documents" und anschliessend mit "dpkg -i xskat*" installiert. Natürlich gibts keinen Eintrag auf dem Asus-Launcher, aber damit kann ich leben.

    Jetzt geht´s ans Eingemachte, schliesslich will ich mich ja unterwegs in meiner Firma einloggen können. Also Metaframe-Client installieren. Das ist jetzt weniger trivial. Ich spare mir Einzelheiten (wer´s wissen möchte gerne per PN), man braucht eine libmotiv und die Clientpackage. Der Client verknüpft ein Plugin mit dem Firefox, es funzt alles genauso wie unter Windows.



    Zur Erklärung: Dieses Outlook läuft nicht auf dem Zwerg sondern auf einem Server in unserer Firma. Übertragen wird nur das Fenster und das klappt selbst bei langsamen Verbindungen erstaunlich gut, ich habe das selber schon mit dem Handy von Thailand aus durchexerziert Aber auch hier zeigt sich, dass sich das Display von der Auflösung her schon ziemlich an der unteren Schmerzgrenze bewegt.

    Jetzt fehlt mir noch ein RDP-Client und ein paar andere Goodies. Fortsetzung folgt

    Alex

  6. #135
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: eee pc

    Mann bin ich blöd :kopfhau: Einfach im Terminal "krdc" eingeben und man hat einen VNC und RDP Client. Otto Normaluser wird´s vermutlich nie brauchen, aber ich möchte ja ggf. von unterwegs mal einen Server fernsteuern. Es macht einfach Spass von Thailand aus die Tapelibrary Bänder jonglieren zu lassen

    Ich habe noch ein paar Tools nachinstalliert, leider sind die original Asus-Repositories sehr dürftig. Natürlich kann man weitere in /etc/apt/sources.list hinzufügen, dann steht einem die Komplette Debian-Palette zur Verfügung. Das geht aber über die Zielgruppe (easy to use) doch ein Kleinwenig hinaus.

    Zeit für ein Fazit:

    Das Gerät ist OK für alle, die ein Preiswertes Ultraportable suchen, aber für die ein PDA zu klein oder unflexibel ist. Leute, die jedoch wert auf eine Synchronisierbare Kontaktesammlung, E-Mail und Terminkalender legen dürften bei Letzterem möglicherweise mehr Gefallen finden oder müssen eben zu kostenpflichtiger Software (Windows/Outlook) greifen. Anwender die regelmässig auf Reisen mit ihrem Notebook arbeiten wollen sind bei einem Zwölf- oder Vierzehnzöller besser aufgehoben. Soll es einfach nur preiswert sein ist ein stationärer Rechner derzeit noch immer die Wahl.

    Die Tastatur geht für die Grösse OK, Tippfehler sind aber unvermeidlich. Die kleinen Tröten machen einen erstaunlich guten Lärm, absolut mp3- und Webradiotauglich. Das Display ist von der Auflösung her aber absolut an der Schmerzgrenze wenn man vernünftig arbeiten, also z.B. Texten, Präsentationen erstellen, etc. möchte. Wenn es die Fläche des Deckels ausfüllen würde (ca. 9 Zoll, Auflösung 960x600) währe es ideal. Grösse und Gewicht machen ihn aber zu einem prima Gefährten auf Reisen.

    Die Akkulaufzeit geht genauso wie die Leistung des Celeron absolut in Ordnung. Die "nur" 4 GB Flashmemory reichen noch für diverse weitere Applikationen wenn man seine Daten auf einer zusätzlichen SD-Karte ablegt. Die ca. 20 EUR für eine 4GB Karte sind zu verschmerzen, für 50 EUR gibt´s aktuell 8GB. Wenn man bedenkt, unsere neuen Notebooks vor sechs Jahren kamen damals auch nur mit einer 10er Platte

    Das Linux und die Anwendungen sind stimmig aufgesetzt und es erkennt an Hardware alles und jeden. ICEWM als Windowmanager war von Asus eine kluge wahl, er ist schlank und flott, bietet aber beinahe Windows-Feeling. Die Bedienung ist absolut gefällig, hier sollte jeder mit klarkommen, auch absolute Computermuffel, solange einem die vorinstallierten Packete reichen. Erfahrene(re) User können natürlch beliebige Programme nachinstallieren. Aber warum kennt das Asus-Repository von Haus aus nur so wenig Packete?

    Ein Handy per Bluetooth-Stick anzubinden ist fummelig und ich vermisse einen intgrierten Adapter. Ein Stick kostet im Laden 10 EUR und intern hat der Kleine sogar noch unbenutzte USB-Ports, so dass Bluetooth hier sicher nur wenige EUR im Endpreis ausgemacht hätte. Absolut unverständlich.

    Ein beinahe ideales Gerät als mobiles Surfbrett und Funtool für Einsteiger bis Profi, hoffentlich leistet Asus Nacharbeit und bringt eine Version mit grösserem Display und Bluetooth.

    Grüsse
    Alex

  7. #136
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: eee pc

    Buchbesprechung in der PC-Welt

    Das Buch zum EEE-PC
    Gruß Klaus

  8. #137
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: eee pc

    Die CeBit rückt näher :-)
    Asus' Eee-PC auf der CeBIT mit UMTS und Windows?
    Golem

    Gruß Klaus

  9. #138
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: eee pc

    In der deutschen Version des Eee PC hat ASUS einige Spiele und Lernprogramme, die in der englischen Version enthalten sind, nicht installiert. Der Grund: Die Spiele und Lernprogramme sind nicht vollständig lokalisiert. ASUS möchte nicht, dass solche Programme die "geneigten" Anwender verunsichern. Daher stehen diese Anwendungen (momantan) auch nicht über die Softwareverwaltung auf der Registerkarte Einstellungen zum Nachinstallieren bereit.

    Und es geht doch ...!

    Es ist möglich, diese Programme mit einem kleinen Hack nachträglich vom offiziellen ASUS-Server zu installieren.
    Spiele/Lernprogramme beim Eee PC nachinstallieren
    Hier weiter Born-Blog

    Gruß Klaus

  10. #139
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: eee pc

    Linksammlung zum eee

    Gruß Klaus

  11. #140
    Avatar von Hippo

    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.765

    Re: eee pc

    Die Mitbewerber sind im Anmarsch

    CeBIT 2008: Subnotebook mit drehbarem Touchscreen

    Netzwelt

    Gruß Klaus

Seite 14 von 46 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte