Ergebnis 1 bis 5 von 5

Digitalkamera, die X-te....

Erstellt von Kali, 04.04.2004, 12:57 Uhr · 4 Antworten · 898 Aufrufe

  1. #1
    Kali
    Avatar von Kali

    Digitalkamera, die X-te....

    ...JPEG Komprimierung.

    Leute, ich habe ein Verständnisproblem: Bei meiner Kamera - Fuji Finepix 2400 - kann ich folgende Aufnahme-Modi einstellen:
    • 1. 1600 x 1200 fine-normal-basic
    • 2. 1280 x 960 fine-normal
    • 3. 640 x 480 normal

    Das Komprimierungsverhältnis sieht wie folgt aus:
    • zu1: fine 1/5 normal 1/10 basic 1/20
    • zu2: fine 1/4 normal 1/8
    • zu3: normal 1/8

    Die Anzahl der Pixel ändert sich bei der Komprimierung nicht, auch nicht bei der nachträglichen Komprimierung mit der Software.
    Ergo passiert beim Komprimieren etwas mit dem einzelnen Pixel - aber was Kann das mal jemand - so für Doofe - erklären ?

    Habe versucht mich im Internet schlau zu machen, doch mit solch vulgärwissenschaftlichen Aussagen kann ich nichts anfangen ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Digitalkamera, die X-te....

    Bei der Suche bin ich einen Schritt weiter gekommen, allerdings die Frage nicht beantwortet.

    Wen´s interessiert...

  4. #3
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Digitalkamera, die X-te....

    Zitat Zitat von Kali",p="123979
    Die Anzahl der Pixel ändert sich bei der Komprimierung nicht, auch nicht bei der nachträglichen Komprimierung mit der Software. Ergo passiert beim Komprimieren etwas mit dem einzelnen Pixel - aber was Kann das mal jemand - so für Doofe - erklären ?
    Ein Versuch unter Gleichen:

    1. Pixel steht hier für so etwas wie kleinste quadratische Einheit zur Beschreibung einer Fläche. Nehmen wir einmal an, ein Pixel sei ein Quadrat-Millimeter. Es gibt dann unterschiedlich große Bilder, je nachdem aus wieviel Pixel sie bestehen.

    2. Bei der Jpeg-Komprimierung passiert zumeist eine Verringerung der Farbtiefe, aber auch geschicktere Verfahren des Abbaus von redundanten Informationen. Will dies einmal an einem Beispiel erläutern. Nehmen wir einmal einen gut gepflegten "englischen Rasen", z.B. bei einem Fußball-Feld. Wollten wir nun vermeiden, dass ein digitalisiertes Bild dieses wunderschönen Rasen wegen seines gegebenen Umfangs (pixel) multipliziert mit der Farbtiefe der einzelnen Pixel nicht also zu groß wird, können wir das menschliche Auge "täuschen". Wenn wir z.B. jeden 10. Grashalm "farblos" machen, dann wird das menschliche Auge immer noch einen tollen grünen Rasen sehen. Könnte mir vorstellen, dass man da leicht auch jeden 5. Grashalm "farblos" werden lassen kann, ohne dass das menschliche Auge diese Illusion erkennt (Farbe ist ja ohnehin nur eine Illusion fürs Auge). Wenn wir dann noch jeden 3. "grünen" Grashalm mit der Farbe "grün" aus einer 16-Farbskala und nicht mit der Farbe "mittelhellgrün" einer 256-Farbskala "einfärben", dann benötigen wir wieder weniger "Volumen" für die digitale Darstellung einer Photographie, hier: des Bildes des Fußballfeldes.

    Es gibt wunderschöne - und sehr kleine Programme, wo man die Komprimierung von jpegs stufenlos verfolgen kann. So z.B. das Programm Jpeg-Optimizer (zip: 931kb). Falls Interesse -> PN

  5. #4
    Avatar von Skylight

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    115

    Re: Digitalkamera, die X-te....

    mal eine halbwegs technisch korrekte Erklärung:

    - JPEG ist ein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren das von der Joint Picture Experts Group in´s Leben gerufen wurde

    - es werden hierbei nicht einzelne Objekte (wie Grashalme ) unterschlagen, sondern das Bild wird in Quadrate von bis zu 8x8 Pixel eingeteilt

    - innerhalb dieser Quadrate wird nach je nach gewählter Qualitätsstufe nach redundanten Daten wie überflüssigen Farbinformationen gesucht

    - wenn man einen Pixel optisch nicht von den benachbarten Pixeln unterscheiden kann, dann kann man sich die Farbinformation für diesen Pixel auch sparen

    - beim Darstellen des Bildes wird dann die fehlende Information aus den benachbarten Pixeln errechnet (interpoliert)

    - auf diese Weise kann man die Dateigröße auf ein Zehntel (oder weniger) verringern ohne sichtbar an Bildqualität zu verlieren

    - allerdings addieren sich die Informationsverluste bei jedem erneuten verlustbehafteten Komprimieren!

    - wenn man die Bildqualität auf 50% oder darunter verringert kann man schon deutlich die Quadrate von bis zu 8x8 Pixeln sehen, da zwar innerhalb der Quadrate noch gut interpoliert wird, sich dann aber die Quadrate deutlich von einander abgrenzen

    - den gleichen Effekt kann man auch bei den MPEG-Verfahren (Motion Picture Experts Group) beobachten

    - das Thema ist natürlich nach etwas vielschichtiger, aber ich möchte hier keine Kompressions-Algorithmen erörtern ;)


    Vielleicht findest du hier noch etwas interessantes.

    Post Scriptum:
    Auf Grund der Informationsverluste ist JPEG nur für Bilder mit vielen unterschiedlichen Farbinformationen (24Bit) wie Fotos geeignet.
    Bei einfarbigen Flächen entstehen dagegen unansehliche verwaschene Muster und Schlieren im Bild, speziell an den Farbübergängen.



    Ciao, Rick ...

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Digitalkamera, die X-te....

    Hallo Leute, danke, jetzt hab´ ich´s kapiert. Waanjai, danke auch für das Angebot, ich kann´s allerdings bei Photoimpact sehr gut verfolgen, wie sich die einzelnen Kompressionsstufen auswirken, bis hin zum vollkommenen Farbverlust für einzelne Werte.
    Wenn man nach der Komprimierung ein Bild oder ein Teil auf 300 bzw. 400 % vergrößert, kann man das auch sehr nah an den sichtbar gemachten Pixeln verfolgen.

    Ich hatte es mir nur plastisch nicht vorstellen können, weil ich mich zu sehr darauf versteift hatte, was in oder mit dem einzelnen Pixel passiert.
    Doch jetzt ist´s klar

Ähnliche Themen

  1. Die erste weibliche Digitalkamera :-)
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.08, 02:01
  2. Ricoh-Digitalkamera mit GPS-Anbindung
    Von a_2 im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.05, 14:44
  3. Wo in BKK Digitalkamera kaufen ?
    Von simon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.12.04, 17:27
  4. "digitalkamera" wie ist meine!!!
    Von soi1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.06.04, 12:16
  5. Fragen zur Digitalkamera
    Von Stefan im Forum Computer-Board
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.02, 09:17