Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Die staatlichen Schnüffler kommen...

Erstellt von woma, 07.12.2006, 11:00 Uhr · 36 Antworten · 5.665 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026

    Re: Die staatlichen Schnüffler kommen...

    Nun ja, vieles ist unzulässig. Trotzdem wird´s im stillen Kämmerlein gemacht.

    Trotzdem ein Schritt in die richtige Richtung. :bravo:

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Die staatlichen Schnüffler kommen...

    Hmmm...
    wenn jemand möchte, dass sein Rechner nicht ausgespäht werden kann, schafft er das auch. Man braucht dazu lediglich mittleres IT-Wissen und ein paar frei erhältiche Tools.

    Im besten Fall baut man sich eine (virtuelle) Maschine mit Bundestrojaner und ein kleinwenig legalem Schweinkram drauf, ein sog. Honeypot. Edit: Das schöne ist, dass man den IP-Traffic dieser Maschine wunderbar loggen kann und genau sieht was passiert. Die scharfen Sachen sind auf einer Linuxbüchse oder Apfel mit statischer IP, geblocked durch eine Hardwarefirewall. Nur so, als Beispielszenario.

    Das ist es, was mir so Sorgen bereitet. Nämlich, die Realitätsferne unsere Politiker im Allgemeinen und Herrn Schäubles im Besonderen Trotzdem, ein gutes Urteil.

    Grüsse
    Alex

  4. #33
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Die staatlichen Schnüffler kommen...

    Zitat Zitat von Alek",p="447837
    Trotzdem, ein gutes Urteil.
    Ob das tatsaechlich so gut ist? So wie ich das sehe, sagt es lediglich, dass die gesetzliche Grundlage fehlt.
    Die ist ja schnell geschaffen.

    Generell wird das Ausschnueffeln aber nicht in Frage gestellt.
    Ich halte das Urteil fuer sogar einen weiteren Schritt hin zum Ueberwachungsstaat.

    Sioux

  5. #34
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161

    Re: Die staatlichen Schnüffler kommen...

    .....ja ja, die die lieben Terroristen. Ein Glück das wir sie haben, denn wo sollten wir auch sonst Steuergelder sinnvoll einsetzen :???:, wenn nicht zu deren Bekämpfung. Und vor allem, welch schöne und willkommene Handhabe um die persönlichen Rechte der Bürger noch mehr einzuschränken, als es im Rahmen der Arbeitslosenbekämpfung durch das Ausspähen der privaten Bankkonten schon geschehen ist. Stasi und ....... lassen grüßen.....

    .....hoch lebe die Merkelrepublick.....

  6. #35
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    Re: Die staatlichen Schnüffler kommen...

    Die komplette datenverkehrsueberwachung durchs INternet waere sicher durchaus machbar. Da braeuchte nur das passende Gesetz fuer die Internetprovider auf den Markt kommen das zb der Kunde nur noch mit einer speziellen Software in Netz connecten darf. So wars ja frueher mal zb. bei AOL. Und wenn sowas kaeme koennte mit dem verbindungsprogramm ne menge mehr gemacht werden als nur ins Netz zu connecten. Oder sie koennten ne kleine software auf nem chip, der auf jedem Motherboard sitzen muss bevor es verkauft werden darf, rausbringen. Auch wenn hier sicher wieder der ein oder andere ne moeglichkeit finden wuerde das zu umgehen.

    Im Momment ist das ganze noch zu schwierig als das sowas wirklich effizient umgesetzt werden koennte. Es bleiben zu viele alternativen mit denen fast jeder durschnitts user vertraut ist. In meinen Augen ist das ganze noch reine zukunftsmusik und wuerde derzeit nicht mehr machen als millionen von Steuergeldern verschlingen.
    Von der kontrolle die einige gerne haetten sind wir noch meilen weit entfernt...

  7. #36
    Avatar von Sammy33

    Registriert seit
    02.09.2002
    Beiträge
    893

    Re: Die staatlichen Schnüffler kommen...

    Illegale Hexenjagd

    (bm) Die illegale IP-Speicherung der Provider bei Flatrates wird offenbar mehr ausgenutzt, als man glauben möchte: Obwohl die Speicherung der IP-Adressen nicht erlaubt ist, greifen Behörden bei ihren Ermittlungen anscheinend darauf zurück, das berichtet heise online.

    In dem Artikel geht es um die Speicherpraxis bei T-COM und Kunden sowie bei Arcor, die angeblich nun auf 7 bzw. 8 Tage reduziert wird, vorher waren es 80 Tage.

    "Die Konsequenz dieser neuen Praxis ist, dass sogar große Ermittlungsverfahren scheitern können. Für uns ist das sehr problematisch, Betrügen im Internet wird nun leichter" wird ein Staatsanwalt zitiert. Daraus darf man wohl ableiten, dass Behörden Anfragen bei Providern nach personenbezogenen Daten gestellt haben und diese Daten auch bekommen haben. Das aber ist illegal.

    Kommentar: Es würde sicherlich einen guten Eindruck machen, wenn auch der Staat sich an seine Gesetze halten würde

    Quelle: heise online

    Sammy

  8. #37
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.026

    Re: Die staatlichen Schnüffler kommen...

    Zitat Zitat von Sammy33",p="454935
    Kommentar: Es würde sicherlich einen guten Eindruck machen, wenn auch der Staat sich an seine Gesetze halten würde
    Wie wahr!
    Noch besser wäre es, wenn der/die Bürger die Gesetze machten, und der Staat müsste sich dran halten.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Ja, ja, die Russen kommen :D
    Von tomtom24 im Forum Touristik
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 11.03.12, 14:35
  2. Die neuen staatlichen Plakatwände in Thailand
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.07.09, 13:17
  3. Die Elepanden kommen
    Von tira im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.06.09, 18:11
  4. Die Inder kommen!
    Von Serge im Forum Thailand News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.06, 09:38
  5. Sie kommen näher...
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.05, 09:15