Ergebnis 1 bis 2 von 2

Der IPOD ist tot!

Erstellt von a_2, 22.07.2005, 10:18 Uhr · 1 Antwort · 821 Aufrufe

  1. #1
    a_2
    Avatar von a_2

    Der IPOD ist tot!

    Hallo,

    mein IPOD ist tot!

    Frei nach der Devise, mache ein gutes Produkt, und es werden 5 Leute gutes darüber weitererzählen. Mache ein schlechtes Produkt und es werden mehr als 20 Leute schlechtes darüber erzählen, hier mal mein Fazit zum Thema IPOD:

    Ein nettes Lifestyleprodukt, das mit den wichtigsten Eigenheiten von Lifestyleprodukten behaftet ist.

    1) Es ist teuer.
    2) Man braucht unbedingt teueres Zubehör
    3) Es ist eigenwillig (Es muss sich ja abheben von der Masse)
    4) Die Qualität muss ja nicht top sein, dafür ist es ein Lifestyleprodukt.

    Nachdem dem IPOD (mini) in der Garantiezeit der ACCU gestorben ist und dieser von APPLE auch nach 2 Wochen kostenlos getauscht wurde machte dann die Kopfhörerbuchse mucken, oder genauer sie scheint manchmal Kontaktschwierigkeiten zu haben. Ok, den Kopfhörer ein paar mal rein und raus dann gehts wieder ohne Knistern und Knacken.
    Heute dann das Finale. "HARDDISK FAILURE" toll.. Naja, ist ja noch Garantie darauf...

    Mein Fazit: Ein Apple IPOD kommt mir nicht mehr ins Haus.

    Was mich mal abgesehen von den aufgetretenen Defekten genervt hat mich vor allem folgendes:

    Man kann den Akku vom IPOD Mini nur über USB aufladen, es sei denn man kauft eine USB Ladegerät (Extra Zubehör).

    Man kann den IPOD nur via ITUNES oder einer anderen Software mit Musik betanken. Fakt ist, man muss immer eine Software installieren um Musik auf den IPOD zu laden.

    Die Akkulaufzeit ist nicht grad der Bringer, mein IPOD hat den Flug BKK - MUC nie komplett durchgehalten.

    Die Bedienung mit dem NaviWheel finde ich zu fummelig.

    Der Akku ist fest eingebaut, obwohl Akkus technisch Bedingt nach ein paar Jahren den Geist aufgeben!

    Die Festplatte scheint doch relativ empfindlich zu sein.

    Zudem ist der IPOD relativ schwer.

    Kurzum: Der in meinen Augen ideale MP3 Player ist ein Flash MP3 Player (Flash = Erschütterungsunempfindlich, wenig Strom aber leider auch weniger Platz <= 1 GB), der mit normalen Batterien läuft (Die es überall in der Welt zu kaufen gibt) und sich beim Betriebssystem als USB Massenspeicher anmeldet.

    So jetzt ist der Frust schon kleiner...

    Stefan

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Der IPOD ist tot!

    Hallo Stefan,

    traurig was ich da lese und noch trauriger, wenn der Kunde wieder mal als Betatester herhalten muß. :-(

    Es wurde ein Gerät produziert, das nicht mal die Garantiezeit überlebte und nicht mal die Norm erfüllt:
    "Die Qualität der einzelnen Bauteile braucht nicht für die Ewigkeit gebaut sein, sondern muß nur so gut sein, damit die Garantiezeit überdauert werden kann."

    So oder ähnlich formuliert es die Industrie.

    Martin

Ähnliche Themen

  1. iPod
    Von garni1 im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.08.09, 18:02