Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Das Internet immer gefährlicher?

Erstellt von strike, 08.12.2013, 10:09 Uhr · 92 Antworten · 10.655 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Das Internet immer gefährlicher?

    Ob die VPNs am Ende helfen?
    Das Internet wird ja - wie man hier

    Redtube : .....-Streaming-Nutzer bekommen Post vom Anwalt - Nachrichten Wirtschaft - Webwelt & Technik - DIE WELT

    wieder sieht - offenbar immer gefährlicher für den unbescholtenen Bürger bzw. zur Geldmaschine für Anwälte.

    Davor muss der Staat den ahnungslosen Konsumenten schützen - am besten Internet verbieten ;)
    Und Anwälte subventionieren.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Ach ich liebe ja Abmahnungen. Ohne die waere Deutschland nur halbsoschoen. Herzliches Beileid

  4. #3
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

    Thumbs down

    Daran sieht man wieder das gesetzlich geregelt ist, daß es nichts geregelt ist. Wie in allen Bereichen.

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837
    Alternativ hätte jemand die Verbindungen der Redtube-Server abhören müssen – das jedoch wäre höchstwahrscheinlich illegal. Eine Antwort auf eine telefonische Anfrage der "Welt" lehnte U+C ab – eine E-Mail-Anfrage blieb bislang unbeantwortet.
    interessant wird die Frage, ob nun mittlerweile private Firmen Zugang zu den deutschen Internet-Knotenpunkte haben,
    aus denen sich ja die NSA bedient.

  6. #5
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958
    falls man mal vor hat, gaaaanz zufällig natürlich , auf Schmuddelseiten hinzunavigieren dann sollte man vorher lieber diese (kostenlose) IP-Maske aufsetzen: Anonym surfen - Unsichtbar im Netz | CyberGhost VPN

    resci

  7. #6
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.958
    STARTPAGE benütze ich schon länger : https://startpage.com/deu/

    Wer beim GOOGELN sich nicht nur der NSA Überwachung entziehen sondern auch noch beim Anklicken der Ergebnisse sicher gehen will:

    - alles was über Startpage gegoogelt wird mit SSL-Verschlüsselung geliefert. Startpage googelt quasi anonym für dich und liefert ungefilterte und keine von Google anhand deines Verhaltens bisher aufgezeichnete Ergebnisse.
    - IP-Adressen und sonstige Daten werden nicht gespeichert
    - keine Verwendung von verräterischen Tracking Cookies
    - die gefundenen Websites gehen über kostenlose Proxy, werden also beim Anklicken anonym aufgerufen.
    - etc., etc, ...., einfach mal auf der Startseite die 10 Maßnahmen durchlesen, installieren als Startpage oder über Firefox AddOn und dann das Häuschen in der Navigationsleiste bei Bedarf anklicken.

    resci

  8. #7
    Avatar von Ralli

    Registriert seit
    20.02.2013
    Beiträge
    253
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Ob die VPNs am Ende helfen?
    Das Internet wird ja - wie man hier

    Redtube : .....-Streaming-Nutzer bekommen Post vom Anwalt - Nachrichten Wirtschaft - Webwelt & Technik - DIE WELT

    wieder sieht - offenbar immer gefährlicher für den unbescholtenen Bürger bzw. zur Geldmaschine für Anwälte.

    Davor muss der Staat den ahnungslosen Konsumenten schützen - am besten Internet verbieten ;)
    Und Anwälte subventionieren.
    Naja, das mit dem " abmahnen " ist was typisch deutsches.

    Da hilft auswandern, nach Thailand zum Beispiel, da mahnt dich kein Anwalt ab, wenn du dir endlos Filme oder Musik aus dem internet holst.

    Deutschland ist die neue DDR, du wirst ueberwacht und alles ! wird abgespeichert.

    So mal eben eine Musik downloaden oder sich einen Film anschauen, das geht in Deutschland nicht mehr. Hat aber mit dem Internet weniger was zu tun, sondern mit der Regelungswut der Deutschen, die wollen immer was verdienen wenn sich wer bewegt. Die Mehrheit der Filme ( Hollywood ) und Software ( Mikrosoft ) und Musik kommt eh aus dem english sprachigen Raum, also geht die Knete dort hin.



    Das ist doch bei der " Einwanderung " nach Europa / Deutschland das gleiche, den Vorteil hat der Beamte und Co. Schon mal einen Beamten gesehen, der von Einwanderern Konkurenz kriegt ? Dem sein Job ist sicher, der des einfachen Arbeiters oder des Handwerkers nicht.

  9. #8
    Avatar von j.p.valance

    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    621
    Ich hatte Heute auch eine Mail in der Richtung.
    Trittbrettfahrerr der Urmann und Collegen Abmahnwelle die versuchen einen Trojaner zu verbreiten.
    Den hat mein Avira aber zum Glück rechtzeitig gefunden.


    Hier der kopierte Text:
    (j.p.valance wurde natürlich von mir eingefügt)


    Sehr geehrte/r J.P.Valance,

    Gegenstand unserer Beauftragung ist eine von Ihrem Internetanschluss aus begangene Urheberrechtsverletzung an dem Werk Amandas secrets. Unserer Mandant The Archive AG steht das ausschließliche Recht zu, dieses Werk zu vervielfältigen (§§ 16, 94 f. UrhG). Dieses Recht wurde durch das Downloaden des betreffenden Werkes über Ihren Internet Provider verletzt.

    Weiter aufgelisteten Daten konnten seitens beauftragter Ermittlungsfirma feststellen und beweissicher speichern:

    Datum/Uhrzeit: 28.12.2013 22:53:34
    IP-Adresse: 86.214.13.20 J.P.Valance
    Produktname: Amandas secrets
    Benutzerkennung: 8964606305495
    Tauschbörse: Redtube

    Unserer Mandant hat daher vor dem Landgericht Köln Ihren Internet-Service-Provider gemäß § 101 Abs. 9 UrhG auf Auskunft in Anspruch genommen. Das Landgericht hat für diesen Vorfall sowohl die Rechtsinhaberschaft als auch die ordnungsgemäße Erfassung der Rechtsverletzung und Funktionsweise der Ermittlungssoftware bejaht. In dem Beschluss mit dem Aktenzeichen 766 7 973/11 wurde Ihrem Internetserviceprovider die Herausgabe Ihrer Daten gestattet.

    Hiermit fordern wir Sie auf, die gegebenenfalls noch vorhandene illegale Kopie sofort von Ihrem Computer zu entfernen. Weiter fordern wir Sie auf zur Ausräumung der Wiederholungsgefahr eine Unterlassungserklärung gegenüber unseren Mandant abzugeben, für deren Eingang in unserer Kanzlei eine Frist bis spätestens 14.12.2013 notiert wurde. Die Unterlassungserklärung muss hier im Original mit Unterschrift vorliegen. Ein entsprechender Formulierungsvorschlag mit einer Vertragsstrafenregelung nach dem gängigen Hamburger Brauch ist in der Anlage beigefügt. Sofern Sie beabsichtigten, diesen abzuändern (§ 97 a Abs. 2 Nr. 4 UrhG), weisen wir darauf hin, dass nur eine Unterlassungserklärung mit einer ausreichenden Vertragsstrafe die Wiederholungsgefahr beseitigt.

    Gemäß § 97a Abs. 3 UrhG besteht weiterhin ein Kostenerstattungsanspruch gegen Sie. Sie haben unserer Mandantin den durch die unerlaubte Verwertung entstandenen Schaden zu ersetzen, den wir hier mit 77,72 Euro beziffern. Weiterhin haben Sie die Kosten der Ermittlungsfirma zur Feststellung der Rechtsverletzung, die Gerichtskosten des Verfahrens vor dem Landgericht Köln und die anteiligen Aufwendungen, die Ihrem Provider gemäß § 101 Abs. 2 UrhG zu erstatten waren zu ersetzen. Hierfür sind 90,00 Euro anzusetzen. Die erstattungspflichtigen Kosten unserer Beauftragung bemessen sich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) und werden wie folgt beziffert:

    Gegenstandswert: 2301,00 Euro
    Geschäftsgebühr §§ 13, 14, Nr. 2030 VV RVG: 218,56 Euro
    Pauschale für Post und Telekommunikation: 22,88 Euro
    Schadensersatz: 77,72 Euro
    Aufwendung für Ermittlung der Rechtsverletzung pauschal: 90,00 Euro

    Die aufgezeichneter Beweise sowie die Bankdaten und unsere Kontaktdaten ersehen Sie in der angehängten Datei.

    Mit freundlichen Grüßen

    Kanzlei U + C Rechtsanwälte URMANN + COLLEGEN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH



    Da mir das genannte Redtubengedöns und auch Amandas Geschisse nichts sagen kann ich da keinerlei Aktien bei bestellt haben.
    Zudem liegt der Tatzeitpunkt nicht gerade plausibel in der nahen Zukunft 28.12.2013.
    Wozu der angebotene Trojaner allerdings nützlich ist weiss ich noch nicht.
    Absender ist ein kevin-lange@live.de, habe ihm zurückgeschrieben, daß er mich mal am A.r.sch lecken kann.....
    Kann man die Mailadresse eigentlich gezielt verfolgen oder endet das im Nirvana?

  10. #9
    Avatar von fastburner

    Registriert seit
    23.01.2005
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von Ralli Beitrag anzeigen
    Naja, das mit dem " abmahnen " ist was typisch deutsches.

    Da hilft auswandern, nach Thailand zum Beispiel, da mahnt dich kein Anwalt ab, wenn du dir endlos Filme oder Musik aus dem internet holst.

    Deutschland ist die neue DDR, du wirst ueberwacht und alles ! wird abgespeichert.

    So mal eben eine Musik downloaden oder sich einen Film anschauen, das geht in Deutschland nicht mehr. Hat aber mit dem Internet weniger was zu tun, sondern mit der Regelungswut der Deutschen, die wollen immer was verdienen wenn sich wer bewegt. Die Mehrheit der Filme ( Hollywood ) und Software ( Mikrosoft ) und Musik kommt eh aus dem english sprachigen Raum, also geht die Knete dort hin.



    Das ist doch bei der " Einwanderung " nach Europa / Deutschland das gleiche, den Vorteil hat der Beamte und Co. Schon mal einen Beamten gesehen, der von Einwanderern Konkurenz kriegt ? Dem sein Job ist sicher, der des einfachen Arbeiters oder des Handwerkers nicht.
    In Thailand sind fast alle redp0n Seiten Blockiert / (Vom Staat Zensiert)
    Und Thailand speichert sehr wohl Verbindungsdaten!!!!
    Nur Urheberrechtsverletzungen interessiert keinen,das ist Richtig!

  11. #10
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Cool, jetzt nur noch ein Gesetz bezueglich Abmahnung in Sachen Internet-Beklopptheit und ein Auskommen im Alter ist gesichert.

    Millionenschwere Akteure an der Elfenbeinkueste und in Nigeria sorgen allein sorgen bereits dafuer.

    @J.P. Gehe davon aus, dass Kevin Lange genausowenig weiss wie ihm geschieht, wenn er Deine E-Mail erhaelt, da man sich hoechstwahrscheinlich die E-Mail-Absenderadresse genauso geliehen hat wie die Namen der Rechtsanwaelte. Du sollst ja schliesslich nicht antworten sondern lediglich auf den Anhang klicken und/oder ueberweisen.

    Im Regelfall kannst Du bei Erhalt einer E-Mail den Zustellungspfad ueber "Message Source", zumindest im Thunderbird-E-Mail-Programm, rueckverfolgen.

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie immer - Weihnachtsgeschenk ???
    Von Tschaang-Frank im Forum Sonstiges
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 24.12.12, 10:45
  2. immer 2x
    Von eifelmatti im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.09, 11:39
  3. Internet Explorer und Internet-Stick
    Von ChangKhao im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.07.09, 21:15
  4. Gefährlicher Stunt
    Von conny im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 19:23
  5. IMMER IM FORUM
    Von Kurt im Forum Treffpunkt
    Antworten: 146
    Letzter Beitrag: 14.09.04, 09:47