Seite 5 von 35 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 342

Bitcoins

Erstellt von MadMac, 26.04.2013, 18:28 Uhr · 341 Antworten · 23.947 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    wer die magische Botschaft weder erhalten, noch befolgt hat,
    wird in der Regel, wie bei anderen Dingen auch, vor der Tür gestanden sein.

    die Botschaft lautete :

    kauf am 11.11.2011 um 11.11 Uhr, für 11.000,11 Euros - Bitcoins,
    und verkauf sie am
    22.2.2022 um 22.22 Uhr für 100 Millionen.

    Pro 7 hat neulich ein paar deutsche Bitcoin Millionäre interviewt, die allerdings nicht solange warten wollten und schon vorher verkauft haben,
    der jetzige Kurs von 5 Millionen Euro reichte ihnen,
    der eine investierte das Geld neben Immobilien und Autos auch wieder in die Bitcoin Industrie,
    indem er 100 Mining PC kaufte, Ein Mining PC kostet mittlerweile 10.000 Euro, sein Haus hat er im Keller umgebaut, weil die Abwärme der Mining PC mörderisch sei.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wer die magische Botschaft weder erhalten, noch befolgt hat,
    wird in der Regel, wie bei anderen Dingen auch, vor der Tür gestanden sein ...
    Da stehen einige derzeit vor der Tür, egal ob sie irgendwelche Botschaften befolgt haben oder nicht:

    MtGox ist nicht mehr

    In ein paar Monaten werden auch die letzten unverbesserlichen Gläubigen des Bitcoin-Unsinns merken, dass sie gehörig verarscht worden sind.

  4. #43
    Avatar von wansuk

    Registriert seit
    24.04.2005
    Beiträge
    968
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    zehn erstaunliche Fakten über Bitcoin :

    Zehn erstaunliche Fakten über Bitcoin - WSJ.de
    Was war die Botschaft? ... Die Seite funzt bei mir nicht.

  5. #44
    Avatar von khwaam_suk

    Registriert seit
    20.07.2013
    Beiträge
    2.524
    Bankrott oder in der Karibik?

    "Im Internet kursieren dabei wilde Gerüchte. Manche befürchten, dass die Börse bankrott ist. Auf Anfragen per Telefon oder E-Mail reagierten die Verantwortlichen nicht. Sie haben auch auf dem Kurznachrichtenportal Twitter alle Spuren gelöscht. Ein Nutzer stellte resigniert fest: „Die werden sich sicher mit unserem Geld in die Karibik abgesetzt haben“. Andere gehen davon aus, dass sie durch die andauernden, nicht bemerkten Diebstähle bankrott sind.
    Ein internes Dokument, das dieser Zeitung vorliegt, zeigt die dramatische Lage der Börse. Stimmen die Zahlen, steht dem Unternehmen das Wasser bis zum Hals. Vermögenswerten von rund 32 Millionen Dollar stehen Schulden von 55 Millionen Dollar gegenüber, das ist eine fast hoffnungslose Überschuldung."
    Internetwährung: Der Lehman-Moment der Bitcoins - Devisen & Rohstoffe - FAZ

  6. #45
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    Andere Bitcoin-Börsen gingen auf Distanz zu Mt. Gox und erklärten, das Problem läge bei dem Unternehmen, nicht bei der Währung selbst. „Dieser tragische Vertrauensbruch bei Kunden von Mt. Gox resultiert aus dem Verhalten des Unternehmens und reflektiert nicht die Seriosität oder den Wert von Bitcoins“, erklärten sechs Branchenvertreter – Coinbase, Kraken, Bitstamp, BTC China, Blockchain and Circle – in einer gemeinsamen Stellungnahme.
    irgendwann muss den Machern klar werden, dass man eine Zukunftswährung nicht ohne Risiko-Versicherungen konzipieren kann,
    und die dafür entstehenden Kosten halt in die Transaktionskosten mit einkalkulieren muss.

    Nicht die fehlenden Sicherheitsstrukturen, sondern die Ignoranz vor der Problematik im Vorfeld,
    sorgen dafür, das Bitcoins bis auf weiteres, immer durch massive Einbrüche und massive Spekulationen in den Medien präsent bleiben werden.

    Nach einem Bericht der „Financial Times“ kursierte nach der Einstellung der Plattform ein Dokument im Internet, in dem von einem ungeheuerlichen „Diebstahl“ durch Hacker die Rede war: Mt. Gox habe 744 000 Bitcoins verloren, hieß es da. Das wären fast sechs Prozent der Gesamtmenge, die derzeit auf dem Markt ist (insgesamt 12,44 Millionen Bitcoins). Bitcoin notierte am Dienstag noch 521 Dollar (379 Euro). Insgesamt könnten also Bitcoins im Gegenwert von fast 400 Millionen Dollar (291 Mio. Euro) verschwunden sein.
    Es gibt einfach keine Alternative zu Bitcoins, wenn Diktatoren, wie der jetzt abgesetzte ukrainische Staatschef, auf die Schnelle Milliarden Euro von Konten räumen müssen, die auf keiner anderen Bank beschlagnahmt werden sollen.

    Bitcoin-Plattform im Internet verschwunden

  7. #46
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844
    das ist doch mal ne Ansage,

    Mt. Gox Bitcoin exchange files for bankruptcy

    interessant, die Statistik der BitCoin/LiteCoin Entwicklung hat nun die Form einen thailändischen Daches vollendet

  8. #47
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Jetzt aber mal flott verdoppeln!
    bleibt zu hoffen dass Du rechtzeitig den SELL-Trigger gedrueckt hast , bei all der Euphorie in den vergangenen Monaten......damit auch noch was fuer den neuen Laptop uebrig war unterm Strich......

  9. #48
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Hab ich doch glaube ich schonmal geschrieben. Ich laufe hier kostenneutral und im 5 stelligen Bereich im Plus. Und der Gox zappelt ja weiter. Eine Boerse, die sich vielleicht vertan hat, oder auch nicht. Sind aktuell Kaufpreise

  10. #49
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Hab ich doch glaube ich schonmal geschrieben. Ich laufe hier kostenneutral und im 5 stelligen Bereich im Plus. Und der Gox zappelt ja weiter. Eine Boerse, die sich vielleicht vertan hat, oder auch nicht. Sind aktuell Kaufpreise
    Keinerlei Sicherheit. In vielen Staaten schon verboten.
    Ich sage nur AAA: Anbaggern, Anfüttern, Abzocken.

    Wie sagte Kostolany: "Ich zahle Ihnen jeden Zinssatz, vorausgesetzt, Sie wollen Ihr Geld nicht zurück haben.....!"
    Wie Recht er doch hatte.

  11. #50
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Da es nichts zu verlieren gibt, warum sollte man jetzt aussteigen? Ganz im Gegenteil zu den ganzen Horrormeldungen, in Singapore wurde der erste Bitcoin-ATM aufgestellt und die Regierung hat klar gemacht, das Bitcoins nicht unter deren finanzielle Regulatorien fallen. Mal wieder ein Wegweiser. Wie auch bei der Biotechnologie und anderen zweifelhaften, doch sehr erfolgreichen Initiativen

    Bitcoin ATMs Open In Singapore, Hong Kong - Digits - WSJ

Seite 5 von 35 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte