Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 95

Bilder Kopieren vs. Komprimieren

Erstellt von Chak, 18.06.2014, 16:24 Uhr · 94 Antworten · 4.891 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.505

    Bilder Kopieren vs. Komprimieren

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Bild verliert durch vieles Kopieren einige bits und damit interne Schärfe.
    Dir traue ich sogar zu, dass du das ernst meinst.

    Anmerkung: Diese Diskussion wurde aus einem anderen Bereich verschoben. Chak ist daher nur zufällig der Threadstarter (X-pat).

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat von waanjai_2
    Bild verliert durch vieles Kopieren einige bits und damit interne Schärfe.

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Dir traue ich sogar zu, dass du das ernst meinst.
    Na sicher doch, ich meine es überwiegend ernst. Schau 'mal:

    In computing, JPEG (/ˈpɛɡ/ JAY-peg)[1] (seen most often with the .jpg extension) is a commonly used method of lossy compression for digital images, particularly for those images produced by digital photography. The degree of compression can be adjusted, allowing a selectable tradeoff between storage size and image quality. JPEG typically achieves 10:1 compression with little perceptible loss in image quality.
    JPEG is also not well suited to files that will undergo multiple edits, as some image quality will usually be lost each time the image is decompressed and recompressed, particularly if the image is cropped or shifted, or if encoding parameters are changed – see digital generation loss for details.
    https://en.wikipedia.org/wiki/JPEG

  4. #3
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Zitat von waanjai_2
    Bild verliert durch vieles Kopieren einige bits und damit interne Schärfe....
    Durch Kopieren verliert ein JPG-Bild überhaupt nichts!!!

    Du verwechselst das mit der Kompression, die man ändern kann, wenn man ein Bild in einem Grafikprogramm bearbeitet und dann speichert. Da kann man einiges an Qualität einbüßen. Der normale Kopiervorgang mit Copy & Paste ändert da aber gar nichts, weil dabei immer eine 1:1 Kopie erstellt wird (um nicht OT zu werden: Das System der JPG-Kopien ist einer der wenigen Punkte, die auch die Militärdiktatur nicht ändern kann ).

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Durch Kopieren verliert ein JPG-Bild überhaupt nichts!!!
    Einspruch, Euer Ehren.
    Kopieren war hier umgangssprachlich verwendet für die Praxis im Internet, Bilder die einen interessieren auf dem eigenen Computer zu speichern. Später dann die so gespeicherte Kopie wiederum an andere Empfänger zu versenden. https://en.wikipedia.org/wiki/Digital_generation_loss

    Dabei kommt es halt zur erwähnten Decompression und Recompression. Das ist halt wie mit den Videos, wo ansehen und speichern oftmals mit Decoden und Encoden gleich kommt. Auch daran ändert kein Putschist etwas.

    Interessierte sollten sich einmal die frühen jpegs anschauen, die ursprünglich noch mit Voice-Modems übertragen wurden - via BBS - und dann - wegen ihres so sehr und allgemein geschätzten Inhalts - hunderttausendfach gespeichert und wieder versendet wurden. Man denke z.B. an die Admiral Krag (akx) Bilderserien für Erwachsene.
    Dann weiß man, was vieles "Kopieren" mit diesen hübschen Mädels gemacht hat.

  6. #5
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Der Vorteil von digitalen Bildern ist, dass sie sich nicht veraendern. Weder durch Verschicken noch durch Kopieren. Die Bilder aus dem letzten Jahrtausend, die digitalisiert wurden, sind auch noch genauso gut, wie vor 30 Jahren oder mehr, zum Zeitpunkt der Digitalisierung. Gleiches gilt fuer MP3 oder andere Audiofiles.

  7. #6
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Einspruch, Euer Ehren.
    Kopieren war hier umgangssprachlich verwendet für die Praxis im Internet, Bilder die einen interessieren auf dem eigenen Computer zu speichern. Später dann die so gespeicherte Kopie wiederum an andere Empfänger zu versenden. Dabei kommt es halt zur erwähnten Decompression und Recompression.
    Erzähl keinen Quark. Beim Kopieren von JPGs geht kein einziges Bit verloren. Auch wenn man es gazillionen mal kopiert oder durch irgendwelche Netze jagt.

  8. #7
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von woody Beitrag anzeigen
    Erzähl keinen Quark. Beim Kopieren von JPGs geht kein einziges Bit verloren. Auch wenn man es gazillionen mal kopiert oder durch irgendwelche Netze jagt.
    Es ist bekannt, daß die Kanalarbeiter durch spezielle Kurse der Gewerkschaften fortgebildet wurden. Ob das auch für einfache Sozialdemokraten gilt oder ob das überhaupt ein geschützter Begriff ist, weiß ich nicht. Die durften wohl bloed bleiben.

    Ansonsten ist halt den anderen klar, worüber wir hier reden:
    Generation loss refers to the loss of quality between subsequent copies or transcodes of data. Anything that reduces the quality of the representation when copying, and would cause further reduction in quality on making a copy of the copy, can be considered a form of generation loss. File size increases are a common result of generation loss, as the introduction of artifacts may actually increase the entropy of the data through each generation.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Der Vorteil von digitalen Bildern ist, dass sie sich nicht veraendern. Weder durch Verschicken noch durch Kopieren. Die Bilder aus dem letzten Jahrtausend, die digitalisiert wurden, sind auch noch genauso gut, wie vor 30 Jahren oder mehr, zum Zeitpunkt der Digitalisierung. Gleiches gilt fuer MP3 oder andere Audiofiles.
    Dann beschäftige Dich einmal mit dem Thema lossy compression und lossless compression bei digitalen Bildern. Habe Dir jetzt schon genug links gegeben. Die gibt es zumeist auch auf Deutsch, sollte es daran gelegen haben.
    Ansonsten klinke ich mich nun aus dem Kindergarten erst mal aus.

    P.S. Gibt sogar in Wiki Beispiele von so etwas - zumeist unter erschwerten Bedingungen - was mit lossy scheme jpgs passiert, wenn sie sehr sehr häufig leicht verändert (z.B. gerahmt) und gespeichert werden.



    Hier nach 2000 x Speichern und erneuten Versenden.
    Was meinen eigentlich die Kinder hier, wie oft die frühen 5ex-Bilder im Internet gespeichert und erneut verschickt (getauscht) wurden?

  10. #9
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420
    Lossy Compression, der Verlust von Daten, um das File zu verkleinern, tritt nur einmal auf, zum Zeitpunkt der Digitalisierung bzw. Konvertierung in ein solches Format, also z.B. jpg oder mp3. Danach veraendert sich ein solches File nicht mehr, solange es nicht in ein anderes Format konvertiert wird.

  11. #10
    woody
    Avatar von woody
    Nochmal für dich. Bei einem digitalen Kopieren geht kein Bit verloren. Das ist ausgeschlossen.

    Wenn das Kopierprogramm einen Datenverlust feststellt bricht es ab und endet unsuccessful. Capisce?

Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Viel Bilder fürs Web komprimieren!?
    Von Rainerle im Forum Computer-Board
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.05, 00:56
  2. Bilder in Thread kopieren
    Von pef im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.05.04, 09:57
  3. Handy-webseiten-bilder
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.02, 14:02
  4. Bilder aud vergangen Tagen
    Von Niko im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.10.01, 09:42
  5. Khao Yai vs. Pattaya
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.01, 11:24