Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

AVI auf DVD

Erstellt von olisch, 19.01.2007, 10:06 Uhr · 19 Antworten · 2.058 Aufrufe

  1. #1
    olisch
    Avatar von olisch

    AVI auf DVD

    Moin,

    ich habe mir im Internet die 14 Folgen der fantastischen koreanischen Serie Damo: The Undercover Lady Detective besorgt.



    Diese liegen als AVI Container mit einem Xvid Codec vor (Dauer pro Folge gut 1 Stunde).

    Da ich das ganze nun platzsparend archivieren wollte, war meine Überlegung, die Folgen auf DVD zu brennen. Aufgrund völliger Unwissenheit hegte ich die Hoffnung, mit 2 DVD's dabei auskommen zu können. Musste aber nun feststellen, dass das aber beim besten Willen keine brauchbaren Ergebnisse gibt.

    Kann mir jemand ein brauchbares Tool nennen, mit dem man nicht nur die Filme, sondern auch die Untertitel gleich mit encodieren kann? Und eine DVD soll am Ende natürlich auch herauskommen

    Nero Visio kann das leider nicht und bei ConvertXtoDVD stürzt mein Rechner leider immer ab

    Über 'ne gute Anleitung dazu würde ich mich natürlich auch freuen.

    Gruß

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: AVI auf DVD

    Ich habe einen DVD Player der AVIs abspielt. Das hat ganz gut funktioniert.

  4. #3
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: AVI auf DVD

    Zitat Zitat von fieberglascoyote",p="438584
    Ich habe einen DVD Player der AVIs abspielt. Das hat ganz gut funktioniert.
    Das tut meiner auch, dass ist nicht das Problem.

    Ich möchte halt das Ganze meiner DVD-Sammlung einverleiben (auch wenn es natürlich dann keine echten DVD's sind) und nur noch mit 3 oder 4 DVD's arbeiten und nicht mit 14 CD's

    Deshalb der Wunsch der Umwandlung.

    Gruß

  5. #4
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818

    Re: AVI auf DVD

    willkommen im Club

    erstmal würde ich das Teil ins mpeg Format konvertieren,
    doch zuerst nenn mal Dein Quellmaterial,
    (Beim Abspielen auf dem Media Player auf Datei-Eigenschaften gehen, dort steht - Video Bitrate...Auflösung 576 x ... oder so ähnlich)

  6. #5
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: AVI auf DVD

    Zitat Zitat von DisainaM",p="438598
    willkommen im Club

    erstmal würde ich das Teil ins mpeg Format konvertieren,
    doch zuerst nenn mal Dein Quellmaterial,
    (Beim Abspielen auf dem Media Player auf Datei-Eigenschaften gehen, dort steht - Video Bitrate...Auflösung 576 x ... oder so ähnlich)
    ich wollte eigentlich auf das encodieren in ein mp1 oder mp2 format verzichten. Da es ja Tools gibt, die das prinzipiell können müsste es so möglich sein

    Hier sind die Daten der Filme

    Dateiame : D:\Download\Damo\Damo.K-Drama.2004.EP1.Korean.English.ACF.avi
    Dateigröße : 699 Mb.

    [Film]
    Gültig : Ja [AVI]
    Dauer : 01:03:56
    Film vollständig : Ja

    [Video]
    Auflösung : 608x352
    Codec : XviD MPEG-4 codec
    FPS : 29,97
    BitRate : 1273 Kbps
    Qualitätsfaktor : 0,20 b/px

    [Audio]
    Codec : ATSC/A-52 Dolby AC3
    Anzahl Kanäle : 2
    Sample-Rate : 48000 Hz
    BitRate : 256 Kbps

    Die Auflösung ist bei allen Teilen gleich, es unterscheidet sich lediglich die Video Bitrate etwas.

    Gruß

  7. #6
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: AVI auf DVD

    @olisch,

    die Frage ist was Du genau willst. Natürlich kannst du die ganzen .avi auf DVD-ROM brennen. Lege ggf. entsprechende Ordner in der Dateistruktur an. Dann ändert sich nichts am Format, die Frage ist nur, ob Dein Player damit klarkommt - mein ELTA z.B. hat keine Probleme damit uns zeigt auch mit passenden .srt oder .sub die Untertitel an Immerhin passen dann 6-7 Folgen auf 1 DVD-ROM - oder 11-12 auf eine Double Layer DVD+/-R.

    Willst Du echte Video-DVDs - ggf. mit DVD-Menues - draus machen musst Du transcodieren nach mpeg1 oder mpeg2. Dabei ändert sich Foramt, Auflösung und Bitrate. Wenn Du aber mit der Bitrate soweit runter gehst dass z.B. 4 Folgen auf 1 Video-DVD passen wird das Ganze nacher ziemlich würfelig :-(

    Grüsse
    Alex

  8. #7
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: AVI auf DVD

    Zitat Zitat von Alek",p="438657
    die Frage ist was Du genau willst. Natürlich kannst du die ganzen .avi auf DVD-ROM brennen. Lege ggf. entsprechende Ordner in der Dateistruktur an. Dann ändert sich nichts am Format, die Frage ist nur, ob Dein Player damit klarkommt - mein ELTA z.B. hat keine Probleme damit uns zeigt auch mit passenden .srt oder .sub die Untertitel an Immerhin passen dann 6-7 Folgen auf 1 DVD-ROM - oder 11-12 auf eine Double Layer DVD+/-R.
    das macht mein DVD-Player leider nicht. Er spielt zwar alle AVI-Dateien ohne Murren ab, aber die Untertitel erkennt er leider nicht. Und da mein koreanisch nicht wirklich gut ist, kann ich drauf leider nicht verzichten ;)


    Zitat Zitat von Alek",p="438657
    Willst Du echte Video-DVDs - ggf. mit DVD-Menues - draus machen musst Du transcodieren nach mpeg1 oder mpeg2. Dabei ändert sich Foramt, Auflösung und Bitrate. Wenn Du aber mit der Bitrate soweit runter gehst dass z.B. 4 Folgen auf 1 Video-DVD passen wird das Ganze nacher ziemlich würfelig :-(
    Na wird um diese Lösung wohl kein Weg herumführen.

    Ich werde auf jeden Fall erst einmal alle Filme mit Untertiteln versehen und dann einmal ein bischen mit Nero Vison experimentieren.

    @ Alek solltest Du einen sinnvollen Weg für Deine Lösung haben, dann wäre ich Dir dankbar, wenn Du mir sie kurz beschreiben könntest

    Gruß

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.818

    Re: AVI auf DVD

    Die Videobitrate ist so ziemlich im mittleren mpg1 Format,
    (mpg2. Format bei 6.000 Bitrate)
    beim weiteren Schritt geht es u die Frage,
    wie soll das Ergebnis aussehen,
    - willst Du eine DVD herstellen, die von allen Homeplayern gelesen werden kann,

    - oder willst Du eine Daten DVD herstellen, die ev. nur von den DVD Playern gelesen werden kann, die AVI files direkt abspielen können.

    Bei erster Möglichkeit mußt Du ins mpg1 Format encodieren,
    wobei ich Dir rate, erstmal an der Werten nix zu verändern, Videorate sowieso nicht, denn die ist schon recht niedrig, allenfalls käme die Bildgröße in Frage.
    Probier den kostenlosen GX Transcoder aus, und schau Dir die Qualität und die Datengröße am Ende an.

    Alle files am Ende mit tmpeg DVD Author brennen,
    da bekommst Du gut 5 Stunden mpg1 auf eine DVD.


    Bei der zweiten Möglichkeit solltest Du mit einer wiederbeschreibbaren Test DVD herausbekommen,
    welche Avi Codecs Dein DVD Player beherrscht.

  10. #9
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: AVI auf DVD

    Alek hat es schon geschrieben, wenn der Player die AVI abspielen kann, einfach so viele wie möglich auf eine (Daten-)DVD brennen. B.B. nummerieren (01_abc.avi, 02_abc.avi,...).

    Diese Serie habe ich mit Nero Vision 4 (Nero 7) auf DVD gebrannt. Es paßten jeweils 3 Folge (insg. ca. 4,5 Stunden) auf eine (Video-)DVD.

  11. #10
    olisch
    Avatar von olisch

    Re: AVI auf DVD

    Zitat Zitat von DisainaM",p="438663
    - willst Du eine DVD herstellen, die von allen Homeplayern gelesen werden kann,

    - oder willst Du eine Daten DVD herstellen, die ev. nur von den DVD Playern gelesen werden kann, die AVI files direkt abspielen können.
    eigentlich reicht mir eine reine Daten-DVD, da die wie gesagt nur für den Hausgebrauch vorgesehen ist.

    Mein DVD-Player kann eigentlich alle gängigen Codecs lesen. DivX oder Xvid sind also überhaput kein Problem.

    Es wäre aber schön wenn ich ein Menü dazu hätte, mit dem man das ganze komfortable steuern kann. Von daher die Idee mit dem encodieren und dem authoring

    Gruß

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte