Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 79

Auch ich suche ein Notebook

Erstellt von Thaimaus, 31.03.2006, 23:24 Uhr · 78 Antworten · 5.856 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Na wenigstens das zicke haste von Thai mitgebracht.
    soooooo sorrryyyyyyyyy

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Thaimaus

    Registriert seit
    18.11.2004
    Beiträge
    1.456

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    So geschafft ich bin besitzerin eines Notebook von Siemens Fujitsu Cleron M 512 Ram 80 Gb Festplatte und in 3 wochen auch im besitz eines Internet anschlusses. Dank Rene.
    Hab ich alles richitg gemacht ist der Laptop ok ?

  4. #43
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Alles super, freue mich schon dich wieder öfters hier zu lesen

  5. #44
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Fragen? Anrufen!

    René

  6. #45
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Ein langes Leben fürs Notebook

    Seit mittlerweile 3 Jahren benutze ich privat wie beruflich zum grössten Teil Notebooks.
    Notebooks sind klein, handlich und einfach praktisch. Dennoch gibt es ein paar Dinge die man bei einem Notebook beachten sollte, damit man lange Freude daran hat.

    (HITZETOT)Zuerst mal sollte man die Lüftungsschlitze des Notebooks nie blockieren, sprich das Gerät auf eine Decke oder aufs Bett stellen, wenn es eingeschaltet ist.
    (NETZTEIL)Zudem sollte man es vermeiden, das Netzteil beim Transport in die obere Tasche der Notebooktasche zu stecken, da dann das Netzteil direkt auf dem Display liegt und schlimmstenfalls beim umfallen oder anstossen der Notebooktasche das Display zertrümmert.
    Das Netzteil sollte beim Betrieb immer an einem Ort liegen, an dem man nicht über das Netzteil, oder dessen Kabel stolpern kann. Besteht stolbergefahr, so sollte man das Zuleitungskabel (Von der Steckdose zum Netzteil) 2-3 Mal um's Tischbein wickeln, so besteht nicht mehr so leicht die Gefahr das Notebook vom Tisch zu ziehen, wenn man über das Kabel stolpert.
    (AKKU)Ein weiterer Punkt der Pflege benötigt ist der Akku. Das der Akku irgendwann das zeitliche Segnet kann man nicht verhindern, denn ein Akku altert jeden Tag.
    Man kann den Akku lediglich gut pflegen. Also das Notebook nicht Tag für Tag mit Netzteil betreiben, sondern besser den Akku nutzen, bis er meldet das er fast leer ist und erst dann das Netzteil einstecken.
    Nach Möglichkeit den Akku erst wieder über das Netzteil laden wenn er fast leer ist. Moderne Akkus haben zwar keinen Memoryeffekt mehr, aber dafür halten sie insgesamt länger wenn man sie immer komplett lädt und entlädt.
    Wird das Notebook längere Zeit (x-Wochen) nicht benutzt, dann vorher wenn möglich vorher den Akku laden.
    Wird das Notebook längere Zeit ausschliesslich mit dem Netzteil betrieben, dann sollte man den Akku vorher laden und wenn möglich entfernen (Das geht leider nicht bei allen Notebooks, ohne das Gerät aufzuschrauben).
    (DISPLAY) Der neuralgische Punkt am Display ist die Hintergrundbeleuchtung. Diese besteht derzeit noch aus kleinen Neonröhren und sie verbraucht relativ viel Leistung, deswegen wird sie in den Energiespareinstellungen meist mit einer Abschaltzeit von 2-5 Minuten bedacht. Das ewige An- und Ausschalten geht aber auf die Lebensdauer. Da sich bei einem Modernen TFT kein Bild mehr einbrennen kann, sollte man die Abschaltzeit im Netzbetrieb auf 30-45 Minuten einstellen.
    (FESTPLATTE) Gleiches wie für die Hintergrundbeleuchtung gilt für die Festplatte. Ein oftmaliges Ein- und Ausschalten belastet den Motor. Deswegen auch hier die Abschaltzeit im Netzbetrieb auf 45-60 Minuten einstellen.
    Zudem schadet es nicht sich für das Notebook eine USB Festplatte zu kaufen und alle X-Tage mal wichtige Daten darauf zu sichern.
    Nimmt man das Notebook häufiger mit, so sollte man in erwägung ziehen den Ordner mit persönlichen- ond/oder geschäftlichen Daten zu verschlüsseln, sodas im Falle eines Verlusts oder Diebstals diese Daten geschützt sind. (Ich verwende TrueCrypt, das ist kostenlos und sicher)

    Das sind zumindest meine Erfahrungen die ich im Alltag im Umgang mit Notebooks gesammelt habe. Im privaten Umfeld als auch in der Firma für die ich arbeite.

    Grüße

    Stefan

    PS.Korrekturen und Anmerkungen erwünscht.

  7. #46
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Zitat Zitat von a_2",p="384680
    (AKKU)Ein weiterer Punkt der Pflege benötigt ist der Akku. Das der Akku irgendwann das zeitliche Segnet kann man nicht verhindern, denn ein Akku altert jeden Tag.
    Man kann den Akku lediglich gut pflegen. Also das Notebook nicht Tag für Tag mit Netzteil betreiben, sondern besser den Akku nutzen, bis er meldet das er fast leer ist und erst dann das Netzteil einstecken.
    Nach Möglichkeit den Akku erst wieder über das Netzteil laden wenn er fast leer ist. Moderne Akkus haben zwar keinen Memoryeffekt mehr, aber dafür halten sie insgesamt länger wenn man sie immer komplett lädt und entlädt.
    Wird das Notebook längere Zeit (x-Wochen) nicht benutzt, dann vorher wenn möglich vorher den Akku laden.
    Wird das Notebook längere Zeit ausschliesslich mit dem Netzteil betrieben, dann sollte man den Akku vorher laden und wenn möglich entfernen (Das geht leider nicht bei allen Notebooks, ohne das Gerät aufzuschrauben)..
    mein Tip, bei ebay für kleines Geld einen defekten Akku für das Gerät ersteigern, und einsetzen.
    Für den dauernden Netzbetrieb und für die Staubabschirmung ist das die beste Lösung.

    Geht man auf Reisen, den guten Akku einsetzen, auf Null entladen, und anschliessend aufladen.

  8. #47
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Was den Akku angeht. Bei einigen ist es möglich, das Notebook ohne Akku zu betreiben. Die beste Lösung, wenn man das Notebook länger im Netzbetrieb laufen lässt.

  9. #48
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Bei meinem Notebook daheim muss ich leider schrauben um an den Akku zu kommen. Bei meinem Büro Notebook kann ich den Akku einfach rausziehen.

    Was mir noch einfällt, ein Akku sollte immer mindestens 3/4 geladen sein, wenn er länger gelagert wird. Denn ein Akku entläd sich selbst mit der Zeit. Sinkt die Akkuspannung unter den Nennwert (-> Tiefentladung) dann ist das schlecht für den Akku, zudem weigern sich einige Akkulader dann den Akku erneut zu laden, weil sie ihn als Defekt erkennen.

    Der Tipp mit dem defekten Akku ist gut, aber auch gefährlich. Es gab hier mal ein Video wo bei einem Dell Notebook der Akku abgebrannt ist!
    Mann weiss ja nie was mit dem defekten Akku vorher war. Der Inhalt von Lithium-Ionen Akkus reagiert recht heftig mit (Luft)feuchtigkeit!

    Einen defekten Akku habe ich schon jetzt muss ich nur noch einen neuen kaufen. Der kostet 240 EUR. Bei Ebay werde ich den wohl nicht kaufen, da die gefälschten Akkus recht gefährlich sein können.
    Es wird wohl ein neuer von Fujitsu-Siemens werden. Sicher ist sicher...

  10. #49
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    @Thaimaus,

    denke das war kein Fehlkauf. Das einzige wovon ich total abraten muss ist Gericom (Kenne 2 Besitzer, beidesmal grosse Probleme). 80er Pladde reicht für reichlich mp3s, 512MB RAM ist normalerweise absolut ausreichend.
    Einen kleinen Tipp noch: Kaufe dir bei Gelegenheit eine kleine externe Platte (cu kriegen für +/- 100 EUR) und kopiere die Daten die Dir lieb und Teuer sind zusätzlich darauf. Alternstiv brenn´s auf CDs/DVDs weg. Platten sind hinterhältig und gehen immer genau dann kaputt wenn irgendwas wichtiges drauf ist und man keine Sicherung hat

    Ansonsten hoffe ich wieder reichlich von Dir hier zu lesen

    Grüsse
    Alex

  11. #50
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: Auch ich suche ein Notebook

    Ob nun Gericom oder Fujitsu-Siemens, die Home Geräte die man im Elektronikmarkt um die Ecke kaufen kann werden meist eh beim gleichen OEM Hersteller gekauft.

    Das Fujitsu-Siemens Amilo D (welches ich habe) ist baugleich mit dem Gericom (Hummer oder Blockbuster XL, das weiss ich nimmer so genau).
    Was sich lediglich unterscheidet sind Details wie Festplatte und Grafikkarte, sowie Speicher.

Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Notebook für 700 Euro
    Von Thaigirl im Forum Computer-Board
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.08.11, 16:29
  2. Suche ein 13,3" Display für ein älteres Dell Notebook
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.03.09, 17:52
  3. OnlineShop für Notebook
    Von Korat993 im Forum Computer-Board
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.01.09, 11:41
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.10.07, 23:04
  5. Suche günstiges Notebook für meine Verlobte
    Von wingman im Forum Computer-Board
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 03.04.06, 13:18