Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

alternative zu windows xp/ vista

Erstellt von antibes, 11.03.2007, 19:51 Uhr · 20 Antworten · 2.628 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Hmmm...
    zum probieren könnte ich Ubuntu empfehlen. Zunächst läuft´s als Live-CD, d.h. direkt von der CD, ohne dass man etwas installieren müsste. Auf Wunsch kann man es aber mit zwei, drei Mausklicks auf eine freie Partition installieren. Die Installation ist dabei wirklich nicht schwieriger als bei XP. Auch die Bediening nicht.

    Nachteilig ist halt, dass native Windows-Programme nur mit etwas List und Tücke unter Linux zum Laufen zu kriegen sind. Eines dieser Tools währe Wine. Eine Andere Möglichkeit ist zusätzlich ein Windows in einer Virtuellen Maschine aufzusetzten. Aber dann habe ich eigentlich nicht viel gewonnen, die Lizenzgebühren für M$$ sind dann ebenfalls fällig

    Grüsse
    Alex

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von odysseus

    Registriert seit
    18.09.2001
    Beiträge
    2.275

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Servus :-)
    Linux ist nicht schlecht nur ein wenig gewöhnungs Bedürfig würde ich sagen. Es läuft auch unter Windows unter Virtual PC wie man so liest, aber das muss ich noch auspropieren. Es gibt auch Life CDs zum auspropieren Linux selbst, Knopex Ubunto usw.

  4. #13
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Also wenn de schon auf Linux gehst wuerde ich dir zu Suse oder red hat raten wobei ich die besten erfahrungen mit suse gemacht hab.
    Ich sage das aus dem grund da einfach die online community fuer diese beiden Distributionen am groessten ist und du bei problemen schnell und einfach im netz hilfe findest.
    Grade als Linux anfaenger wirst du des oefteren problemchen haben.

  5. #14
    Avatar von Huanah

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    464

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Bei CAD-Sachen würde ich bei Windows bleiben - im Architektenbereich wird ja auch schon viel 3D konstruiert und die Treiberunterstützung der hochwertigeren Grafikkarten ist aufgrund der Ballerfraktion bei Windows vorhanden.
    Beim Systemwechsel bitte bedenken: Die Probleme lösen sich nicht - sie ändern sich nur.

    Gruss

    Dieter

  6. #15
    Willi
    Avatar von Willi

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Ich würde auch mal gerne Linux Suse ausprobieren und habe diesbezüglich mal ne Frage.

    Ich habe jetzt Windows 98SE am laufen.
    Auf der Festplatte C habe ich eine Kapazität von 7,79GB und freien Speicher von 4,33GB
    Auf der Festplatte D habe ich eine Kapazität von 8,97GB und freien Speicher von 8,03GB.

    Wenn ich mir Linux auf die Festplatte D downloade,wie ist das dann beim Hochbooten des Rechners?
    Bekomme ich angezeigt,welches Betriebssystem ich jetzt starten möchte (Windows 98SE oder Linux)oder bootet der Rechner automatisch Windows 98SE hoch und ich muß dann Linux von D aus starten?

    L.G.Willi

  7. #16
    Avatar von Jetset

    Registriert seit
    19.09.2006
    Beiträge
    242

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Ich hatte damals auf nem seperaten rechner laufen aber Suse hat n bootmanager der das automatisch erkennen sollte. Nasonssten kannste das hinterher in der "GRUP" einstellen. Ist kein Problem, gab da glaub ich damals n problem vom suse bootmanager aus ein ntfs system zu starten aber die probleme hast du ja bei w98 und fat32 nicht. Ist auch sicher schon bei den neueren suse versionen behoben.

  8. #17
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Zitat Zitat von phimax",p="461341
    ...probiere es erstmal mit einer Live Linux Version die von/auf CD/DVD läuft. Die bekannteste ist wohl Knoppix... finden sich oft auch als Beilage diverser PC Zeitschriften
    aktuell als Beilage der neuen c´t: Magazin für Computertechnik

    woma

  9. #18
    Avatar von Merzer

    Registriert seit
    21.11.2005
    Beiträge
    92

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Es wird von OpenSuse 10.2 automatisch ein passender Bootloader erstellt.

    Die Version 10.2 macht auf mich aber einen sehr unfertigen und fehlerhaften Eindruck und ist von der Solidität früherer Versionen weit entfernt. Nicht mal online kann ich damit gehen - meine Netzwerkkarte wird zwar erkannt, ich kann den Netzwerkdienst (hängt einfach per Kabel an einem Router) aber nicht starten, weil angeblich erst ein Paket mit Treibern nachinstalliert werden muß. Klicke ich dann auf "Paket nachinstallieren", bricht dies mit der Fehlermeldung ab, die entsprechenden Dateien seien gesperrt. Bittorrent ließ sich auch nicht installieren, weil hier die Python-Pakete zwar vom Installer vorgeschlagen, aber auch nicht installiert werden konnten (wobei das mangels Internetzugang aber nicht weiter schlimm ist ).

    Mein Tip: Probiere doch mal PC-BSD aus - das ist ein ebenfalls kostenloses Open Source Unix, mit wesentlich einfacherer Softwareinstallation und deutlich solider. Allerdings sieht es da bei Treibern nicht so gut aus.

  10. #19
    a_2
    Avatar von a_2

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Zitat Zitat von Huanah",p="463441
    Bei CAD-Sachen würde ich bei Windows bleiben - im Architektenbereich wird ja auch schon viel 3D konstruiert und die Treiberunterstützung der hochwertigeren Grafikkarten (...)
    Ich kenne viele Architekten die auf dem MAC Arbeiten. VectorWorks, AutoCAD (glaube ich) und ArchiCAD gibts für den MAC. Allplan Nemetschek leider nur für Windows. Die sonst nötigen Zusatzprogramme wie Sketchup, MS Office und Photoshop sowie evtl. Cinema4D gibts auch alle für den MAC.

    Entsprechende 3D Karten von ATI gibts für den MAC genauso wie für Windows. Die Quadro FX 4500 setzen wir selbst im 3D-CAD Bereich ein. Von der Geschwindigkeit gibts da bisher nix zu meckern.
    http://www.apple.com/de/macpro/graphics.html

    In der MAC PRO Serie gibts sehr leistungsfähige Workstations. 3GHz Quad Xeon (64 Bit) Maschinen u.a. Bis 16GB Ram verkraftet OSX, versuch das mal mit einem PC unter Windows. Selbst wenn man auf der gleichen Maschine Windows unter Parallels parallel laufen lässt sollte die Maschine bei entsprechender Ausstattung noch genug Power haben.

    Zudem sehen die Rechner auch vom Design gut aus, das ist was das bei vielen Architekten durchaus ein wichtiger Punkt ist (Zumindest bei allen mit denen ich so zu tun habe).
    http://www.apple.com/de/macpro/

  11. #20
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: alternative zu windows xp/ vista

    Linux unter Windows ist machbar mit den sog. Virtual Machines. Da gibt es eine ganze Reihe, auch Freeware, sogar Windows unter Linux ist möglich.

    Als semiprofessionelles CAD-Programm wird QCAD genannt; Beitrag aus "Linux User":

    http://www.linux-user.de/ausgabe/200...ad/qcad-3.html

    http://www.linux-user.de/ausgabe/2005/03/048-cad/

    Link zum Hersteller:

    http://www.qcad.org/qcad.html

    und in deutsch:

    http://www.ribbonsoft.de/qcad.html

    Allerdings vermag ich nicht zu sagen, ob der Preis auch der Qualitätsanforderung entspricht.

    Martin

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was kommt nach Windows Vista?
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.09.07, 15:39
  2. Windows VISTA vs. Windows XP ... was ist besser?
    Von cologne im Forum Computer-Board
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 09.09.07, 10:20
  3. Support für Windows XP länger als für Vista Ultimate
    Von Doc-Bryce im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.03.07, 17:19
  4. Windows Vista Screen Shots
    Von siajai im Forum Computer-Board
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 01.02.07, 10:06
  5. Windows Vista Beta 2 für alle
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.06.06, 01:46