Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Alte CDs aus den Anfangsjahren werden so langsam unbrauchbar.., wie kann man retten??

Erstellt von hueher, 17.05.2014, 11:38 Uhr · 38 Antworten · 2.631 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652

    Question Alte CDs aus den Anfangsjahren werden so langsam unbrauchbar.., wie kann man retten??

    Die Archivare der größten US Bibliothek warnen vor dem unbrauchbar werden unserer schönen "Silberlinge" !! Das gilt vor allem für die selbstgebrannten aus den 90er Jahren, diese Rohlinge waren Massenware mit geringer Lebensdauer. Bei original Musik CDs könnte es etwas besser sein, könnte?
    Rund 30 Jahre nach dem Start der CD stößt diese an ihre Haltbarkeitsgrenze, selbiges könnte auch den heutigen "Bluerays" in wenigen Jahren drohen...........also was tun? Wie kann man am besten seine Schätze für die Zukunft sichern?? Denn mit Sicherheit hat schon jeder zuhause seine Fotos und Videos auf einer DVD gespeichert, für die Zukunft?? Welche Zukunft, die der Fotos oder der Erinnerung, die langsam verblaßt?
    Da denke ich an die Technik der Zwischenkriegszeit einer Schellackplatte und der LP der Nachkriegszeit, die heute noch klaglos funktioniert und sicher auch noch in 100 Jahren..............., warum wird heute nur noch kurzlebiger Schrott erzeugt? Ist eigentlich ein "Kniefall" vor unseren Altvorderen!!

    Ich habe super 8 Filme aus den 1960er Jahren die man heute wunderbar ansehen kann, mit allen Farben sowie Dias von den 1950er Jahren bis 1985!!

    Meine Frage an die Member hier: Wie sichert Ihr eure Daten,Fotos,Filme usw........?? Denn auch eine Festplatte könnte irgendwann seinen "Geist" aufgeben?help:

    Alte CD-Sammlungen werden langsam unbrauchbar - Archivare warnen: - Digital - krone.at

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Die Rohlinge sind mechanisch haltbarer als früher.
    Wenn Du damals unvorsichtigerweise mit einen harten Stift beschriften willtest, splitterte auf der anderen Seite die Silberschicht ab.
    Heute muß man beim Entsorgen mit Messer oder Schere zerkratzen. Auf der anderen Seite löst sich trotzdem nichts mehr.

    Was die Zukunft betrifft: Da reicht für den Besitzer wohl nach Jahrzehnten eine Sicherheitskopie auf einen neuen Rohling.
    Darüber hinaus wird das Zeug sowieso entsorgt.
    Es gibt einfach zu viel davon und es ist heute zu individuell, als daß allgemeines Interesse besteht.
    Das ist anders als bei dem raren Material früherer Zeiten.

    Bei öffentlichen Archiven ist das was Anderes.

  4. #3
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Ich werde jedenfalls einiges mal auf Festplatte speichern, 1x original und 1x als Kopie..............

  5. #4
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309
    Festplatten gehen doch noch eher kaputt.

    Musik habe ich fast nur als Original-CD, Privatfilme habe ich vor nicht allzu langer Zeit von Kassette auf DVD kopiert.

  6. #5
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Archivmanagement fängt damit an,
    das einem klar ist, das es nicht ohne 2 bz. 3 Sicherheitskopie geht.

    Als erstes Bestandsaufnahme,
    was sind die eigenen Kerndaten,
    also Foto und Filme von verstorbenen Familienangehörigen, usw.
    höchste Priorität.

    zweitens, Unterhaltungsarchiv von Dingen, die einem wichtig sind.

    Kerndaten in ein Archiv packen, zB. RAR Datei, kann immer ein Risiko sein, falls man das Archiv nicht mehr öffnen kann,
    weil die Datei beschädigt ist.
    Andererseits muss man beim verteilen seiner Daten zeitekonomisch vorgehen,
    wenn man also nachts, vor dem schlafen gehen, eine 1 GB Datei bei google Cloud hoch lädt,
    ist es praktischer, man überträgt nur komplette Archive extern.



    Andererseits,
    wenn es um Daten der zweiten kategorie geht,
    hat man in der Regel schnell Datenbestände von 200 bis 500 GB zusammen,
    die man schlecht auf externen Servern verteilen kann.

    Solche Bestände packe ich in vhd files rein, die man später mit vhd attach öffnen kann.

    Eine vhd Datei mit 500 GB packe ich gerne auf alte Festplatten,
    die bei mir nicht mehr in Betrieb sind (offline Platten),
    welche dann zB. in einem verschlossenden Aluminiumkoffer, wasserdicht verpackt, mit Salzbeutel,
    bei zuverlässigen Verwandten abgestellt,
    oder, als 2. Sicherung, Wasserdicht verpackt, auf dem Dachboden versteckt sind.

    Unter 3 identische Sicherungskopien auf offline Festplatten, würde ich nicht gehen,
    denn diese Form von Zeitkapseln, werden ev. in 30 Jahren ihre Verzeichnisstruktur verlieren,
    und deswegen sind mehrere Zeit-Läufer anzuraten.

  7. #6
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    "vhd-Datei".........? was ist das, wie mach ich sowas?........hmmmmmmconfused:

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    VHD ist der heutige Standart,
    wenn Du zB. mit W7 eine Festplattensicherung machst,
    wird jede Festplatte in einer VHD Datei gespeichert.

    Mit dem kostenfreien Programm VHD attach, kannst Du dann diese Festplattenarchive jederzeit öffnen und nutzen,
    bz. mit dem Befehl detach, wieder schliessen.

  9. #8
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Ich setzte seit Jahren Acronis ein - funktioniert einwandfrei.

    - Komplette HD auf eine mobile Platte.
    - Bilder immer noch auf eine CD.
    - wichtige Daten, Programme + Bilder zusätzlich in zwei Clouds.

    Damit bin ich bisher bestens gefahren. Man sollte lediglich von Zeit zu Zeit seine Bestände mal durchforsten. Es kann dann mal schnell passieren, dass alte Daten nicht mehr lesbar werden. weil die entsprechende Software bereits nicht mehr auf dem aktuellen System läuft.

  10. #9
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    habs gefunden in Computerbild, muß mich erst durchlesen und schlau machen.....................
    VHD Attach - Download - COMPUTER BILD

  11. #10
    Avatar von somtamplara

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    2.213
    Tatsaechlich wirst du alle x-Jahre ueberlegen muessen, deinen Datenbestand komplett umzukopieren.
    Der Zeitpunkt wird einerseits durch die technische Entwicklung bestimmt und andererseits durch den Verfall/Verrottung der Speichermedien.

    Wiederherstellbarkeit
    Technische Entwicklung: weisst du, ob es fuer CDs oder DVDs in 20 Jahren noch Geraete zu kaufen gibt?
    Und wenn du deinen Player staubdicht und strahlungsgeschuetzt in Watte packst?
    Wird es noch "Sicht/Lesegeraete" mit dem passenden Interface geben?
    Wird der Stromanschluss noch passen?

    Mich wuerde das nackte Grauen packen, wenn mir einer Dateien mit Dokumenten (Texte, Grafiken, CAD etc.) von meiner Arbeit aus den spaeten 80er Jahren hinlegen wuerde und sagen wuerde: mach mal auf, druck mal aus
    Wie zum Teufel kriege ich die noetige Software auf meinem heutigen PC zum laufen?
    Wo ist die SW geblieben?
    Wehe der bringt die 8 Zoll oder 5,25 Zoll Disketten an (und seien sie auch noch so gut erhalten) mit denen ich gearbeitet habe
    Lochstreifen sind da schon vielversprechender (Studienzeit).

    Wirklich wichtige Sachen sind auf Papier/Mikrofilm u.ae. trocken und feuerfest gelagert!
    Man wiegt sich in falsche Sicherheit, wenn man alles nur als PDFs oder JPGs auf irgendwelchen drehenden Magnetscheiben hat.
    Unsere Enkelgeneration wird sich ueber diese Dino Technik ausschuetten und nicht recht wissen, was sie damit anfangen sollen.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.08.12, 15:08
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.11.04, 17:13
  3. Alte Postkarten aus Thailand....
    Von Kali im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.04, 21:45
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.08.02, 03:30
  5. Warum so langsam?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Forum-Board
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.02, 16:28