Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59

Alarmanlagen und Notstromlösungen

Erstellt von DisainaM, 03.04.2012, 08:43 Uhr · 58 Antworten · 6.266 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014
    Waani, ich wuesste gar nicht was ich ohne die machen sollte. Ich habe Nachbarn, denen kann ich die Hausschluessel ueberlassen, wenn ich ein paar Tage wegfahre.

    Die kuemmern sich um die Pflanzen, die Fische und meinen Hund.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Ich wohne in Bangkok in einem Reihenhaus, nicht in einem "Village" oder "Moo Ban" wo die Leute schneller aus und einziehen als Du Dir Ihre Namen merken kannst.

    Die Nachbarn hier sind seit 10 Jahren die selben, die wichtigen jedenfalls.

    In der ganzen Zeit kam es hier zu keinem einzigen auch nur Einbruchsversuch. Das laesst mich ruhiger schlafen wie mit der besten Alarmanlage.
    Bisher waren die Nachbarn jedes Jahr die selben, wie kommst du zu deinen so oft geäußerten Fehleinschätzungen darüber, wie es in so einem Moo Ban zugeht?

  4. #33
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.569
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Bisher waren die Nachbarn jedes Jahr die selben, wie kommst du zu deinen so oft geäußerten Fehleinschätzungen darüber, wie es in so einem Moo Ban zugeht?
    So ist es bei uns auch. Fluktuation herrscht nur in den vermieteten Häusern. Selbst da ist die Bezugsdauer länger als ein Jahr.
    Unser Moo Ban besteht jetzt seit 8 Jahren.

  5. #34
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Hinzugelernt. Es scheint also jede Menge Moobaans zu geben, das sind wie in D Eigenheimsiedlungen, wo die Eigentümer eher immobil werden, bevor sie weit weg eine neue Arbeit suchen würden. Stabile Nachbarschaften und wenn Arbeitslose oder Rentner darunter sind, ziemlich die gleiche Situation wie in D.
    Und dann gibt es wohl viele Moobaans, die mehr als Mietwohnungen in Bungalows ohne Garten angesehen werden als käufliche Eigenheime. Mit hoher Fluktuation. Als wir damals in den Bauphasen Umgebungsmauer und später Haus waren, da haben wir auch in solchen Moobaans uns nach Objekten mit 4-6 Monaten Mietszeit erkundigt. Haben dann aber von den Moobaans ganz Abstand genommen, weil diejenigen, die wir uns angesehen haben, waren tagsüber so gut wie leer. Sah nur auf einem Mini-Grundstück einen Farang-Rentner den Rasen sprengen. Schossen mir die Tränen in die Augen.

  6. #35
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Waanjai, ich rede ja nicht von einem Farang-Ghetto sondern einem Mooban der unteren Preisklasse, wo die Einheimischen nahezu unter sich sind. Da herrscht genauso quirliges Leben wie in jeder gewachsenen Kleinstadt, jede Menge Leben und täglicher Markt sowie diverse Essensstände.

  7. #36
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Waanjai, ich rede ja nicht von einem Farang-Ghetto sondern einem Mooban der unteren Preisklasse, wo die Einheimischen nahezu unter sich sind. Da herrscht genauso quirliges Leben wie in jeder gewachsenen Kleinstadt, jede Menge Leben und täglicher Markt sowie diverse Essensstände.
    Diese Moobaans waren keineswegs ausgestorbene Farang-Ghettos. Sondern Moobaans von white-collar-Thais plus Farangs. Ausgestorben, weil halt beide Thai-Eltern für das Haus die nächsten x Jahre arbeiten mußten. Die fuhren morgens um 7 los und kamen um 19:00 zurück. Leben war da nur während der Nacht der Schlafenden. Gute Nachbarn, sofern überhaupt anwesend.

  8. #37
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170
    Für die Lösung dieser Probleme gibt es Sicherheitsunternehmen, mittlerweile auch in Thailand.

    Gruss
    Woper

  9. #38
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    leiderhaben noch nicht alle gegenden in Thailand eine schnelle Internetverbindung über 3G.

    Sicherheitsfirmen, die eine CCTV internet überwachte Kamera und Alarmanlage anbieten,
    können höchstens mit der Alarmanlage punkten, doch das Problem ist folgendes,

    - es wird entweder nur eine Produktlinie einer th. Firma angeboten,
    die meistens haben das Innenleben der chinesischen Anlagen, nur die Plastikgehäuse sind anders.
    - Markenprodukte, wie Abus, sind in Thailand noch nicht vertreten, bislang ist nur die Firma Häfele in Thailand vertreten,
    die Sicherheitsbeschläge und andere, nicht elektronische Hardware, vertreiben,
    - auch die th. Sicherheitsunternehmen kommen ohne eine regelmässigen Wartung ihrer Alarmanlagen nicht aus.
    Liegt das Objekt zu weit entfernt, von ihrer Zentrale, ist man unwillig, sich die Aufgabe aufzuhalsen.

  10. #39
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170

  11. #40
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.857
    naja, in diesem Leben wird mein Heim in Thailand nie eine Grösse erreichen,
    wo ich täglich patrollierende Hundestaffeln über das Grundstück,
    und Wachpersonal bei der Auffahrt brauchen werde.

    Technik und Service ist ein Gesamtpaket,
    Customer Segments - Securitas Thailand
    Personenwachschutz und Objektüberwachung,

    wohl eher was für den gemeinen 11-stelligen Euro-Milliardär.

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte