Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 40

"Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

Erstellt von sleepwalker, 14.03.2009, 08:37 Uhr · 39 Antworten · 2.732 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Bzgl. der Erotikinhalte lasse ich mich nicht auf all zuviele Sachen ein; d.h. ich will die Grenzen gar nicht so genau wissen, denn das ist immer mit einer Sperrung und dem Verlust der bereits erwirtschafteten Provisionen verbunden.

    Ich mache bspw. auch Werbung für Erwachsenen Datingseiten. Auf Seiten, wo ich ein Banner selbst mit angezogenen Frauen habe, die aber inhaltlich auf Erwachsenendating abzielen, setze ich kein adsense ein. Auch nicht, würde ich jetzt bspw. über die go go bars in Pattaya berichten und eine Häufung von Wörtener wie S*x, se*y etc. haben würde.

    Und .....lastige Seiten (auch rein schriftlicher Content) stehen völlig ausser Frage. Wenn Du mehr über Google erfahren willst und um eine bessere Einschätzung zu bekommen, wo Du Deine persönliche Grenze ziehst, empfehle ich einen Blick in die an adsense angeschlossenen englischen Foren. Dort findest Du nämlich auch viele Stellungnahmen und Aufzählungen von Leuten, deren Accounts gesperrt wurden.

    Einfach in adsense über die Hilfe zu den Foren weiterklicken.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Hmmm... was Du hier jetzt als "Google-gefährlichen-Inhalt" anführst, verteilt sich bei mir allerdings auf weit mehr als nur 5 Seiten. Habe es bisher nur nie unter diesem Aspekt gesehen, denn ich bin nun mal Vollblut-Europäer.

    Werde mir meine Seiten noch einmal ansehen, bevor ich mich bewerbe, und gegebenenfalls das eine oder andere durch den Rosa-Brillen-Weichzeichner laufen lassen (...als Nittaya-User hat man da ja viel Erfahrung). ;-D

    Irgendwie müssen die Seiten aber noch soviel von ihrer bzw. meiner Identität behalten, dass ich auch dahinterstehen kann, denn sonst ergibt das ganze keinen Sinn.

  4. #23
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Auf Seiten, wo ich ein Banner selbst mit angezogenen Frauen habe, die aber inhaltlich auf Erwachsenendating abzielen, setze ich kein adsense ein.
    Wenn sie aber die gleiche domain haben wie andere Seiten mit Adsense bist Du den Account trotzdem los und die Domain wird gesperrt.

  5. #24
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Zitat Zitat von Charly",p="702046
    Auf Seiten, wo ich ein Banner selbst mit angezogenen Frauen habe, die aber inhaltlich auf Erwachsenendating abzielen, setze ich kein adsense ein.
    Wenn sie aber die gleiche domain haben wie andere Seiten mit Adsense bist Du den Account trotzdem los und die Domain wird gesperrt.
    Definitiv nicht. Vorausgesetzt, es handelt sich um eine normale Domain. Wenn die Domain natürlich "glueckspiele-online-de" heisst, dann sieht das schon wieder anders aus. Ist´s jetzt aber "thailandguide-de" und ich mach eine Kategorie über Barmädchen und was die so tun, dann setze ich adsense genau in dieser Kategorie nicht ein und gut is es.
    Mir gehören die o.g. domains übrigens nicht (davon abgesehen, dass es mit der ersten rechtl. Probleme gäbe, habe ich sie jetzt nur als Beispiele verwendet).

    Pass auch auf, wo Du unter Deinem Namen (welches Land) Inhalte online vefügbar machst: In Deutschland ist bei Erotik FSK16 ohne anerkanntes AVS (Alterverifizierungssystem) grade noch so akzeptabel, ausserdem musst Du immer ein Impressum mit angeben. In Thailand wiederum kann Du im allgemeinen mit erotischen Inhalten in Schwierigkeiten kommn, brauchst aber kein Impressum (wenn die Domain in einem der beiden Länder gehostet ist)

  6. #25
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Zitat Zitat von tomtom24",p="701927
    ...Ich mache bspw. auch Werbung für Erwachsenen Datingseiten. Auf Seiten, wo ich ein Banner selbst mit angezogenen Frauen habe, die aber inhaltlich auf Erwachsenendating abzielen, setze ich kein adsense ein...
    Würde ich genauso sehen. Zumindest kenne auch ich mehr als genug Websites, die das exakt so händeln:
    • Google Adsense Werbung auf etwa 90% der Seiten
    • Andere (dezente) "Erwachsenenwerbung" auf den restlichen 10% der Seiten, deren Inhalt nicht ins Adsense-Konzept passt.

    Scheint keine Probleme mit sich zu bringen, sofern diese restlichen 10% der Seiten jetzt nicht gerade gegen die — völlig überzogenen — Googelschen Moralvorstellungen verstoßen (...und diese Grenze zu erkennen, ist für mich problematisch).

    Noch eine Frage:
    Lässt Google eigentlich auch externe Links in die "Tauglichkeitsbewertung" zur Teilnahme am Adsense-Programm mit einfließen?
    Ich meine, dreht Google mir auch einen Strick daraus, wenn ich z.B. im Textzusammenhang auf Websites verweise/verlinke, auf denen diverse asiatische Bikini-Beauties zu sehen sind (...wie z.B. auf diesem — meiner Meinung nach — sehr geschmackvollen Block einer extrem coolen Thailänderin ..tp://asiansweetheart_blogspot_com/)?

    Im Klartext, ich liebe diesen Blog...
    ...und er passt hervorragend als plakatives und lebendiges Beispiel zu einem meiner Themenbereiche.

  7. #26
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Ich hab mir heute mein Konto nochmals genau angeschaut. Bei mir ist dort per Banküberweisung eingetragen.
    Ich hatte mein Bankkonto auch bestätigen lassen. Die überweisen dir ein paar Cent, und du musst das dann bestätigen.
    Dann gehts auch per Überweisung.
    Ich hab aber noch keine bekommen, da ich die 100 $ Marke noch nicht erreicht habe.

  8. #27
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Bei "Wohnsitz/Konto Deutschland" werden die das auch machen.

    Bei "Wohnsitz Thailand, Konto Deutschland" oder "Wohnsitz/Konto Thailand" sicher nicht — denn obwohl ich nirgendwo eine Liste gefunden habe (...warum sollte man so was auch veröffentlichen?!) habe ich schon öfter den folgenden Spruch bei — oder in Verbindung mit — Adsense gelesen:
    "Für MANCHE" Länder bietet Adsense auch eine Vergütung per Überweisung an".

    Ich würde meine Hand dafür ins Feuer legen, dass Thailand nicht zu diesen Ländern gehört... ;-D

  9. #28
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Kann mir jemand in diesem Zusammenhang mal erklären, wie z.B. diese offensichtliche Kuppler-und .......-Seite es geschafft hat, die Genehmigung zur Teilnahme am "Adsense-Programm" zu erhalten?

    http://asianetgirls.com/2009/02/04/c...-pretty-girls/

    Also ich sehe da weder Logik noch Prinzip hinter dieser ganzen Adsense-Geschichte.

  10. #29
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="702098
    Noch eine Frage:
    Lässt Google eigentlich auch externe Links in die "Tauglichkeitsbewertung" zur Teilnahme am Adsense-Programm mit einfließen?
    Ich meine, dreht Google mir auch einen Strick daraus, wenn ich z.B. im Textzusammenhang auf Websites verweise/verlinke, auf denen diverse asiatische Bikini-Beauties zu sehen sind (...wie z.B. auf diesem — meiner Meinung nach — sehr geschmackvollen Block einer extrem coolen Thailänderin ..tp://asiansweetheart_blogspot_com/)?
    Nein. Eher wird google die andere Site "bestrafen", wenn bspw. nur Links eingehen, die von nicht themaverwandten Seiten kommen. Aber das hat auch nix mit adsense zu tun sonder mit google pr und google rankings.

    Die in einem späteren Post von Dir aufgeführte Seite (der Blog asiantblablabla). Ein ganz klarer Verstoss gegen die google TOS. Melde diese Seite und warte ab, wie lange es dauert, bis google den account vorrübergehend schliesst. Meine Erfahrung sagt mir max 2 tage

  11. #30
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="702546
    Kann mir jemand in diesem Zusammenhang mal erklären, wie z.B. diese offensichtliche Kuppler-und .......-Seite es geschafft hat, die Genehmigung zur Teilnahme am "Adsense-Programm" zu erhalten?
    Ich sehe grade, Deine Frage war ja nicht ob rechtens, sondern, wie: Ganz einfach. Der Besitzer dieses Blogs hat sich genauso bei Google ads. angemeldet wie Du: ne nette Seite gezeigt und den Java-Code auch auf ner anderen Seite eingefügt, was ja grundsätzlich erlaubt ist. Aber hier ist´s ein klarer Verstoss und auch unfair anderen Mitbewerbern gegenüber, die ehrlich sind. Aber was bedeutet das schon im Internetgeschäft und auch heutzutage? ;)

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Google Adsense Werbung in Thailand geblockt
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.09, 13:37