Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

"Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

Erstellt von sleepwalker, 14.03.2009, 08:37 Uhr · 39 Antworten · 2.731 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Obwohl ich absolut kein Freund von Werbung bin, habe ich mich dazu entschlossen, mal testweise Google-Anzeigen in meine Website zu integrieren, denn... :
    1. kann ich so einige schmale, hochformatige Leerräume am Rand füllen (...für die ich sonst keine größenmäßig passenden Inhalte hätte).
    2. Auch auf den über die personalisierte Suchmaschine erscheinenden Seiten ist massig freier Raum, der ohne Anzeigen verschenkt wäre.
    3. "Nem geschenkten Gaul guckt man nicht ins Maul"; will sagen, es ist nicht viel Aufwand und sieht dezent aus — also einfach mal testen ob es sich lohnt.

    Natürlich weiß ich selbst, dass dabei — wenn überhaupt — nur absolute Peanuts rumkommen, aber das soll hier nicht das Thema sein.

    Kommen wir jetzt zum Hauptpunkt, und der sich daraus ergebenden Frage:
    Mit Enttäuschung habe ich beim Studium der Google-Adsense-Unterlagen festgestellt, dass die Vergütung nicht (...wie von mir erhofft) unkompliziert per Überweisung über mein Konto in Deutschland laufen könnte — sondern per Check an die von mir genannte Rechnungsadresse geschickt würde (...in meinem Fall Thailand, denn ich habe keinen Wohnsitz in Deutschland mehr).

    Abgesehen davon, dass mir bei dem Gedanken graut, dass mir hier irgendwelche Checks mit der normalen Post zugestellt werden sollen (...insgesamt sind bisher ungefähr 6 Postsendungen an unsere Adresse "verloren" gegangen), frage ich mich auch, was meine Siam-Commercial-Bank-Filiale wohl sagen würde, wenn ich dort mit einem Google-Check in US-Dollar auftauchen würde, und die bitten würde, die Summe auf mein Konto zu buchen.

    Hat jemand diesbezüglich schon Erfahrungen gemacht?
    Machen die Banken hier so was überhaupt?
    Wenn ja, was nehmen die dafür, um eine Summe von — sagen wir einfach mal — 100 Dollar (soweit ich weiß, ist das die Minimum-Summe, die bei Google zur Check-Ausstellung erreicht werden muss) auf das Konto in Thailand zu buchen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Prinzipell ist es kein Problem, Schecks auf Thai Banken einzureichen,
    nur sollte man dabei nicht vergessen, dass die Steuerbürokratie durch das unlängst angeschobende Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Thailand zu einer Verstärkten Monitoringsystematik der Ausländerkonten kommen wird.

  4. #3
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Zitat Zitat von DisainaM",p="700830
    Prinzipell ist es kein Problem, Schecks auf Thai Banken einzureichen...
    ...auch Schecks in anderen Währungen?

    Zitat Zitat von DisainaM",p="700830
    ...nur sollte man dabei nicht vergessen, dass die Steuerbürokratie durch das unlängst angeschobende Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Thailand zu einer Verstärkten Monitoringsystematik der Ausländerkonten kommen wird.
    Das sollte man sicherlich berücksichtigen, wenn sich da tatsächlich eine Sache entwickelt, bei der es zu REGELMÄSSIGEN und NENNENSWERTEN Einkünften kommt.
    Doch A) bezweifele ich das sowieso, und B) ist jetzt wohl noch nicht der Zeitpunkt sich darüber einen Kopf zu machen. Wenn irgendwann mal die ersten Schecks ins Haus flattern sollten, werde ich den Gedanken noch mal aufnehmen.
    Aber wer weiß, vielleicht fängt sie der Postbote ja schon vorher ab, dann erübrigt sich der Gedanke...

  5. #4
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    frage ich mich auch, was meine Siam-Commercial-Bank-Filiale wohl sagen würde, wenn ich dort mit einem Google-Check in US-Dollar auftauchen würde, und die bitten würde, die Summe auf mein Konto zu buchen.
    Gar nichts, denn der Scheck kommt in THB, Einloesen problemlos 2/3 Tage.

    Verloren gegangen ist bei mir mal einer, den habe ich aber nachfordern koennen.

  6. #5
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Zitat Zitat von Charly",p="700839
    ...Gar nichts, denn der Scheck kommt in THB, Einloesen problemlos 2/3 Tage...
    Für so flexibel hätte ich Google nicht gehalten.
    Das würde die Sache natürlich enorm vereinfachen.

  7. #6
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Warum probierst du es nicht mal mit Affiliaten? Meiner Meinung nach schöner und lukrativer. Und vor allem per Überweisung möglich.

    Z.B. Zanox.de

  8. #7
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Zitat Zitat von ernte",p="700841
    Warum probierst du es nicht mal mit Affiliaten? Meiner Meinung nach schöner und lukrativer. Und vor allem per Überweisung möglich.
    Z.B. Zanox.de
    Wie ich schon am Anfang sagte, bin ich nicht so der ganz große Fan von Werbung. Ich denke, so ein paar dezente Google-Adsense wären für meine Seiten — in mehrfacher Hinsicht — eine positive Ergänzung. Aber ich möchte z.B. keine blinkenden und tanzenden Figuren (..."lebendige Imageanzeigen") auf meinen Seiten haben.

    Außerdem lese ich immer wieder, dass man von Google für den Einsatz von Affiliates durch schlechteres Ranking abgestraft wird. Auch das missfällt mir.

  9. #8
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Frag mal den Webmaster von "Mango Sauce" (googlen), der hat die Sache mit AdSense zur Perfektion gebracht (ist bkk based).
    Allerdings haben die dem 2007 den Hahn zugedreht, weil die Inhalte seiner Site ein wenig zu radikal waren (die Amis sind halt prüde).

  10. #9
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Nutze Google, Auszahlung ab 100 USD, problemlos, auch Hotline per Mail, was nicht selbst verstaendlich ist.

    Was noch geht sing Hotelbuchungen ueber R24, gibt es auch in Baht direkt aufs Konto.

    Bei alles anderem gibt es ein paar Cent pro Click und/oder Umsatzbeteiligung, da kommt wenn man es nicht gezielt drauf anlegt wenig bei rum

    PS: vergessen, es war ein Manager Check der Citibank, der Name des Empfaengers sollte exat mit dem Kontoinhaber uebereinstiimmen als keine Firma, wenn nicht Firmenkonto usw. , Ausnahmen bestaetigen die Regel

  11. #10
    Avatar von Charly

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.843

    Re: "Adsense" mit Rechnungsadresse Thailand?!

    Ja Lucky, auch das ist richtig, das Problem hatten wir auch teilweise, aber bei einer nicht 5ex lastigen Seite sollte es kein Problem sein, wenn doch, die erzielten Einnehmen bis zut Verbannung werden ausgezahlt

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Google Adsense Werbung in Thailand geblockt
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.09.09, 13:37